MotoGP - Bradl: Noch immer einen Schwachpunkt

P2 ist gut, aber Grip noch nicht

Stefan Bradl beendete den zweiten Tag der Testfahrten in Katar als Zweitschnellster, kämpfte allerdings noch immer mit dem Hinterradgrip.
von

Motorsport-Magazin.com - Stefan Bradl fuhr am zweiten Testtag auf dem Losail International Circuit in Katar die zweitschnellste Zeit und verlor lediglich drei Zehntelsekunden auf seinen Markenkollegen Alvaro Bautista an der Spitze. "Ich bin glücklich über den heutigen Tag. P2 ist ein positives Ergebnis, aber es gibt noch einen Schwachpunkt, den wir noch anpassen müssen", erklärte er.

"Trotz unserer Anstrengungen konnten wir noch nicht die perfekte Lösung für die Gripprobleme am Hinterrad von gestern bekommen", fuhr Bradl fort. Der LCR Pilot habe bei maximaler Schräglage noch immer Probleme und komme nicht gut aus den Kurven heraus. "Es ist ein bisschen frustrierend für mich, aber scheint unter den Fahrern hier ein bekanntes Problem zu sein. Das Team ist bereits an der Arbeit für morgen, also bin ich zuversichtlich, dass ich weitere Fortschritte machen kann."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x