MotoGP - Bautista: Mit Raketen-Start zu Top-Ergebnis

Der Star hinter den Stars

Alvaro Bautista lieferte beim Saisonfinale in Valencia eine starke Vorstellung und machte Jagd auf die Spitzengruppe. Ein Bomben-Start half dabei.
von

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautista hat die Saison mit einem achtbaren Ergebnis beendet: Platz fünf für den Gresini-Piloten beim Valencia Grand Prix. Verantwortlich für das gute Ergebnis war vor allem sein Raketenstart: Von Platz sieben katapultierte sich Bautista schnell nach vorn und fand Anschluss zur Spitzengruppe um Jorge Lorenzo, Marc Marquez und Dani Pedrosa. Dass er mit den 'Großen' mitmischen konnte, verdankte er auch Jorge Lorenzos Strategie, das Feld an der Front etwas einzubremsen. "Das war wahrscheinlich mein bester Start in der gesamten Saison", glaubte Bautista. "Ich befand mich in der Position, um angreifen zu können, aber das Letzte, was ich wollte, war, mich bei den beiden Titelanwärtern einzumischen."

In den Schlussrunden auf dem Circuit Ricardo Tormo ließen Bautistas weiche Reifen immer mehr nach und so musste sich auf die Ergebnissicherung verlagern. Der Spanier überquerte die Ziellinie nur knapp vor Stefan Bradl und machte damit gleichzeitig den sechsten Platz in der Fahrerweltmeisterschaft klar. "Ich bin wirklich froh, denn wir haben die Saison als zweitbestes Nicht-Werks-Bike abgeschlossen", zog Bautista ein positives Fazit.

Lob für das starke Rennen vor heimischer Kulisse gab es auch vom Teamchef. "Sein fünfter Platz war absolut verdient", sagte Fausto Gresini. "Er gehörte heute zu den Stars, jagte der Spitzengruppe hinterher und zeigte während des Rennens, dass wir nicht so weit davon entfernt sind. In der zweiten Saisonhälfte haben wirklich tolle Arbeit geleistet und darüber freue ich mich sehr." Für Bautistas Teamkollegen Bryan Staring lief es hingegen nicht so gut beim großen Saisonfinale - er musste sich mit Platz 19 anfreunden. "Ich hätte mir einen besseren Abschluss gewünscht, aber das war heute leider nicht möglich", so Staring.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x