MotoGP - Abraham beendet 2012 auf Rang sieben

Noch einmal Rossi geschlagen

Cardion AB Fahrer Karel Abraham holte sich in Valencia Rang sieben und verabschiedete sich damit gebührend von seiner Ducati.
von

Motorsport-Magazin.com - Karel Abraham erlebte eine schwere zweite Saison in der MotoGP, doch der Tscheche konnte in Valencia noch einmal Schwung für 2013 aufnehmen, denn er sicherte sich Rang sieben. Damit schlug er Ducati Werksfahrer Valentino Rossi und konnte sein bis dato bestes Ergebnis wiederholen.

Das war ein absolut verrücktes Rennen
Karel Abraham

"Das war ein absolut verrücktes Rennen und auf der Strecke ist unglaublich viel passiert. Es gab so viele Überraschungen", sagte ein beeindruckter Abraham nach dem Rennen. "An einem Punkt wurde ich von Dani Pedrosa überholt, ich hatte keine Ahnung dass er mich eigentlich überrundete. Ich dachte er fährt da herum, weil zum Reifenwechsel war. Auf der anderen Seite hab ich mich gefreut, dass ich ihn überholen konnte und auch vor ihm blieb", erklärte der Tscheche weiter.

Es war auch das letzte Rennen mit einer Ducati für Abraham und er kam als bester Vertreter ins Ziel: "Als ich auf Valentino aufholte, dachte ich, er ist noch auf Regenreifen unterwegs, aber er hatte Slicks. Das hat mich überrascht. Auf der anderen Seite ärgere ich mich, dass Dovizioso noch an mir vorbei kam, sonst wäre ich Sechster gewesen. Es bringt aber nichts dem nachzutrauern."

Abraham musste 2012 vier Rennen aussetzen und schließt die Saison auf Rang 14 liegend mit 59 Punkten ab. Angesichts der Tatsache, dass Abraham von 18 Rennen gerade einmal neun beendete, nicht das schlechteste Ergebnis.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x