Moto3 - Interview - Öttl über Crash und Gerüchte um Zukunft

Noch keine Unterschrift für 2015

Philipp Öttl verpatzte das Qualifying mit einem Sturz. Mit Gerüchten über seine Zukunft räumt er im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Philipp, dein Qualifying war heute nach einem Sturz früh zu Ende. Wie ist der Crash passiert?
Philipp Öttl: Mir ist das Motorrad hinten weggerutscht. Ich habe gedacht, ich könnte es noch abfangen, aber es ging nicht mehr. In dieser Runde habe ich alles gegeben, wollte eine gute Zeit setzen und denke, dass mir das auch gelungen wäre. Allerdings besteht eine Runde geht leider von Start bis zum Ziel und soweit habe ich es nicht mehr geschafft. So etwas passiert leider ab und zu.

War es zu diesem Zeitpunkt auf der Strecke noch nass oder feucht?

Leider spielt das Glück bei mir momentan nicht so mit. Es hätte eigentlich gut ausgesehen, aber dann ist der Sturz dazwischengekommen.
Philipp Öttl

Nein, daran ist es nicht gelegen, dass ich gestürzt bin.

Mit den wechselhaften Bedingungen war das Qualifying schwierig. Wie hast du die Session bs zum Sturz erlebt?
Es war generell schwierig, weil es immer wieder getröpfelt hat. Nur ganz am Anfang war es möglich wirklich schnelle Rundenzeiten zu fahren und da konnte ich nur eine schnelle Runde setzen. Leider spielt das Glück bei mir momentan nicht so mit. Es hätte eigentlich gut ausgesehen, aber dann ist der Sturz dazwischengekommen.

Lässt sich schon abschätzen, wie schwer das Motorrad beschädigt ist?
Es ist mit Sicherheit schwerer beschädigt als bei einem Rutscher über das Vorderrad. Zudem ist es recht heftig in die Air Fences eingeschlagen. Aber es sollten keine Schäden sein, die meinem Team ganz große Probleme bereiten.

Wie gut konntet ihr das Motorrad an diesem Wochenende abstimmen? Es hat ja ständig zwischen trockener und feuchter Strecke gewechselt.
Es war schwierig. Wir haben bereits ein paar Dinge geändert und müssen sicher auch für das Rennen morgen noch etwas anpassen. Vor allem für die Front habe ich aber schon ein sehr gutes Gefühl. Der Grip hinten ist noch nicht optimal, aber das könnte auch an den Reifen liegen.

Was muss morgen passieren, damit von dem bescheidenen Startplatz noch Punkte möglich sind?
Da brauchen wir das Glück, das uns heute gefehlt hat. Vom Start bis zu einer guten Runde - es muss morgen alles passen, sonst wird das nichts. Ich denke aber nicht, dass wir auch auf Platz 32 ins Ziel kommen. Aber ich möchte es nicht verschreien. (lacht)

Ich habe noch keine Unterschrift unter irgendeinen Vertrag gesetzt.
Philipp Öttl

Einige Medien haben bereits vermeldet, dass deine Zukunft für 2015 in trockenen Tüchern ist. Kannst du derartige Berichte bestätigen?
Ich habe auch davon gelesen, weiß aber noch überhaupt nicht, wie es konkret weitergehen wird. Es war zu lesen, dass ich bereits unterschrieben habe und auch, welches Motorrad ich 2015 fahren werde. Aber hier ist noch gar nichts fix und ich habe noch keine Unterschrift unter irgendeinen Vertrag gesetzt. Es wird weitergehen, aber wie und mit welchem Motorrad ist noch völlig offen.


Weitere Inhalte:

nach 18 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x