Moto3 - Moto3 Qualfiying: Die Stimmen der Top-3

Katar: Rins, Marquez und Miller in Reihe eins

Nach dem ersten Qualifying des Jahres stehen zwei Honda-Fahrer und ein KTM-Pilot in Reihe eins in Losail, Katar.
von

Motorsport-Magazin.com - Alex Rins schnappte sich in Katar die erste Pole Position des Jahres und war danach hochzufrieden: "Ich freue mich sehr über diese spezielle Pole", so der Spanier im Interview mit der offiziellen Seite der MotoGP. Für Sonntag erwartet er ein hartes Rennen, wie 2013, als viele Fahrer in der Spitzengruppe mitfuhren. "Aber ich werde mein Bestes geben." Die im Winter operierte Hand mache keine Probleme mehr, der Honda-Pilot habe beim Fahren keinerlei Schmerzen.

Sein Teamkollege Alex Marquez hatte sein selbstgestecktes Ziel erreicht: "Das Ziel heute war, in die erste Reihe zu fahren. Das haben wir geschafft und nun werde ich versuchen, morgen im Rennen alles zu geben." Die Bedingungen im Qualifying waren laut dem Spanier nicht perfekt: "Zu Beginn hatten wir Probleme mit dem Wind, aber wir konnten das Bike stark verbessern. Das Gefühl für morgen ist sehr gut."

Jack Miller komplettierte als einziger KTM-Fahrer die erste Startreihe. Völlig glücklich war der Australier allerdings nicht. "Es hätte besser laufen können. Ich konnte nur in meiner besten Runde Windschatten finden aber das hat nichts genützt. Im ersten Sektor wäre ich beinahe mit einem langsamen Fahrer kollidiert und in Kurve drei wäre ich fast mit meinem Teamkollegen zusammengestoßen." Trotz allem blickt er dem Rennen am Sonntag zuversichtlich entgegen: "In den nächsten beiden Runden konnte ich fast dieselbe Zeit fahren, obwohl ich keinen Windschatten hatte. Das Bike funktioniert gut und wir können gut mit den Reifen umgehen."


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x