Moto3 - Bankia Aspar Team mit umfangreichen Test

Komplette Testzeit genutzt

Alberto Moncayo und Hector Faubel nehmen viele Änderungen an ihren Maschinen vor und landen auf Platz acht und neun.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Bankia Aspar Fahrer nutzten die komplette Testzeit am Dienstag aus, um eine Reihe von Tests durchzuführen. Alberto Moncayo fand bis zum Ende des Tages einen besseren Grip und zeigte sich auch in den langsamen Kurven agiler. "Obwohl der Fortschritt nicht riesig ist, haben wir das Gefühl, dass sich unsere Arbeit ausgezahlt hat. Unsere Tests am Motor waren produktiv, weil wir mehr Torsion auf den langsamen Kurven bekamen ", sagte Moncayo.

Hector Faubel tüftelte mit seinem Team im anderen Teil der Bankia Aspar Garage verstärkt an den Motor-Einstellungen. "Wir haben einen arbeitsintensiven Tag hinter uns gebracht – nicht wegen der Anzahl der absolvierten Runden, sondern wegen der Vielzahl an Dingen, die wir getestet haben. Ich bin überzeugt, dass wir weiter nach vorn kommen, wenn wir weiter intensiv arbeiten", sagte Faubel nach 59 Runden und Platz neun.


Weitere Inhalte:

nach 19 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x