Moto2 - Folger mit Bestzeit im Warm Up

Schnellster trotz Sturz

Jonas Folger sicherte sich im Warm Up zum Grand Prix von Texas seine erste Sessionbestzeit in der Moto2-Weltmeisterschaft.
von

Motorsport-Magazin.com - Erstes großes Erfolgserlebnis für Jonas Folger in der Moto2-Weltmeisterschaft. Der Rookie sicherte sich im Warm Up zum Texas-Grand-Prix erstmals die Bestzeit in der für ihn neuen Klasse.

Die Platzierungen: Jonas Folger ließ mit einer persönlichen Bestzeit von 2:10.690 Minuten Mika Kallio um 47 Tausendstel hinter sich. Julian Simon verlor als Dritter 0,120 Sekunden. Takaaki Nakagami landete auf Position vier. Xavier Simeon kam auf Rang fünf vor Simone Corsi. Katar-Sieger Esteve Rabat wurde Siebenter vor seinem Landsmann und Rookie Maverick Vinales. Alex de Angelis belegte Platz neun vor Jordi Torres.

Dominique Aegerter wurde als Zwölfter bester Schweizer. Marcel Schrötter belegte Rang 14, direkt vor Tom Lüthi. Sandro Cortese wurde 18., Randy Krummenacher 24. und Robin Mulhauser landete mit Platz 34 ganz am Ende des Feldes.

Die Zwischenfälle: Sam Lowes stürzte am Ende der langen Gegengeraden in Kurve zwölf und hätte beinahe noch Luis Salom abgeräumt. Lowes konnte die Session aber fortsetzen. Kurz Vor ende des Warm Up rutschte Jonas Folger in Kurve 14 aus, konnte aber selbst an die Box zurückfahren.

Das Wetter: Bei bedecktem Himmel und Temperaturen von 21 Grad in der Luft und 23 auf der Strecke ging es für die Piloten der Moto2-Klasse in das Warm Up.

Die Analyse: Jonas Folger bestätigte seine starke Leistung aus dem Qualifying, die Favoriten im Grand Prix bleiben aber weiterhin andere. Esteve Rabat wäre hier zu nennen, ebenso sein Teamkollege Mika Kallio oder Johann Zarco.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x