Moto2 - Cortese sturzfrei auf Rang zwölf

Überrascht über gute Tagesleistung

Am zweiten Tag der Moto2-Tests in Valencia erzielte Sandro Cortese die zwölftbeste Gesamtzeit. Die Mittagssession verpasste er für Setup-Verbesserungen.

Motorsport-Magazin.com - Am zweiten Tag beim offiziellen Valencia-Test wurden die Moto2-Piloten von Sonnenschein und wärmeren Temperaturen als tags zuvor empfangen. Nach zwei Stürzen gestern fasste Sandro Cortese schnell wieder Vertrauen und holte zur Spitze auf. Die Asphalttemperaturen auf dem Ricardo Tormo Circuit stiegen am Mittwoch auf rund 22 Grad Celsius an und boten somit optimale Bedingungen für die Rennfahrer.

Gesamt-Zwölfter und sturzfrei - das war das Wichtigste
Sandro Cortese

Sandro Cortese ging erstmals 11:45 Uhr mit seiner Kalex auf die Strecke und holte zu Tom Lüthis Bestzeit 0,796 Sekunden auf. In seiner zweiten Ausfahrt von 12:50 Uhr bis 14:00 Uhr fuhr er 0,499 Sekunden an die Spitze heran, die zu diesem Zeitpunkt von Esteve Rabat übernommen wurde. Nachdem er am Nachmittag in der Box blieb, rutschte der Pilot von Dynavolt Intact GP, der heute mit seinen Technikern an der Abstimmung eines Schaltautomaten arbeitete, in der Tageswertung auf den 12. Rang.

"Es war ein sehr positiver Tag. Ich war echt überrascht, dass es so gut gelaufen ist", freut sich Cortese. "Gesamt-Zwölfter und sturzfrei - das war das Wichtigste nach dem nicht so guten Tag von gestern. Darum bin ich sehr zufrieden, auch mit unserer Arbeit. Wir haben uns deutlich verbessert und konnten viel Abstimmungsarbeit leisten. Jetzt freu ich mich auf morgen. Es soll noch wärmer werden, daher denke ich, dass wir uns nochmals steigern können."

Den dritten und letzten Tag in Valencia, bevor es kommende Woche nach Jerez zum nächsten offiziellen Test geht, will das Team nutzen, um ein neues Gabel-Setup auszuprobieren.


Weitere Inhalte:

nach 17 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x