Formel 1 - Live-Ticker Spanien GP: Freitag in Barcelona

Mercedes am Freitag ungeschlagen

Der Formel-1-Tross schlägt seine Zelte auf bekanntem Territorium auf. Alle News und Randgeschichten vom Freitag aus Barcelona:
von

18:07 Uhr
Besser als Montoya
Humor bewies Brown auch bei seinem Kommentar zu Alonsos Tennis-Ausflug nach dem frühen Aus im ersten Training. "Es lief besser als bei Montoya... Ich habe keine Motocross-Maschinen im Hintergrund gesehen...", spielte er auf die ominöse Verletzung des Kolumbianers an, die dieser sich offiziell bei einem Tennisspiel zugezogen haben soll.

18:02 Uhr
Galgenhumor bei McLaren
Und noch etwas hat Brown mit seinem Fahrer gemeinsam: Galgenhumor. Ob er enttäuscht sei, dass die Zuverlässigkeit bei McLaren eher schlechter als besser wird? "Ich weiß nicht, ob die Zuverlässigkeit schlechter werden kann...."

17:57 Uhr
Alonso bekommt Gesellschaft
Kleine Information mit Ausblick auf Monaco: Nicht nur Fernando Alonso verzichtet auf das Rennen im Fürstentum, sondern auch sein Chef Zak Brown. Er fliegt am Samstagabend von Monaco nach Indianapolis.

17:15 Uhr
Keine Strafe für Perez
Sergio Perez hat nach dem Verlassen der Strecke im 2. Freien Training keine Strafe zu befürchten. Der Mexikaner wollte lediglich Hamilton aus dem Weg gehen, was die Stewards als Rechtfertigung des Regelverstoßes gelten ließen.

16:35 Uhr
Ein Lob vom Doktor
Nein, nicht für gute Ernährung oder ein gesundes Körperbewusstsein. Dr. Helmut Marko lobte im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com die Regie der FOM, welche die Fans in den Trainings mit vielen Zeitlupen-Einstellungen von Drifts und Ausritten verwöhnte: "Ich muss auch noch die Kameraführung der Amerikaner loben, das ist eine ganz andere Übertragungsqualität. Du siehst all diese Fehler, auch von den Hinterbänkler, das ist wirklich toll."

16:30 Uhr
Immer nett lächeln...
... Mr. Ricciardo. Sonst setzt's was! Bei diesem bulligen Fan steht der Honeybadger gerne für ein Selfie parat. Alles andere hätte für ihn vielleicht auch ein böses Erwachen zufolge gehabt.

16:23 Uhr
Fan bekommt die 'McLaren Honda Experience'
Der neue Doppelsitzer der Formel 1 drehte nachdem die Königsklasse mit den Trainings durch waren seine ersten Runden in Barcelona... beziehungsweise er versuchte es. Möglicherweise handelt es sich aber auch um einen Alonso-Fan, der seinem Idol auf diese Weise einmal ganz nah sein wollte und deshalb die 'McLaren Honda Experience' gebucht hat.

16:18 Uhr
Verstappen braucht doppeltes 'Glück'
Vergangene Saison konnte Max Verstappen bei seinem Debüt für Red Bull in Barcelona einen sensationellen Sieg einfahren. Möglich wurde dies aber nur durch die Kollision der beiden Silberpfeile in der Startrunde des Rennens. Als zum damaligen Zeitpunkt zweite Kraft im Feld reichte dem Red Bull-Piloten der Umstand, das nur zwei seiner Gegner Weg vom Fenster waren. Um das Kunststück 2017 zu wiederholen, müsste es für die Konkurrenz nochmal eine Nummer dicker kommen. "Wenn sich vier Autos abschießen, dann ja", so Verstappen, für den dieses Jahr nicht nur Mercedes sondern auch Ferrari sich selbst ein Bein stellen müsste.

16:00 Uhr
Kapitän Seb
Am ersten Trainingstag gehörte auch Sebastian Vettel zu denjenigen, die mit dem Grip und dem heftigen Wind auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya zu kämpfen hatten. Der Ferrari-Pilot fand sich in der Schlussminute des 2. Freien Trainings in Kurve 4 nach einer Windböe im Kiesbett wieder, aus dem er sich nur mit Mühe befreien konnte. "Ich habe mich nicht immer als Kapitän des Schiffs gefühlt, manchmal hat es sich angefühlt, als würde jemand mein Schiff steuern. Aber ich hoffe der verschwindet morgen - wer auch immer das war", so der momentane WM-Leader.

15:44 Uhr
Ärger für Perez?
Sergio Perez muss nach dem zweiten Training bei den Stewards vorstellig werden Der Force-India-Pilot soll in Kurve 13 die Strecke ohne triftigen Grund verlassen und damit gegen Arikel 27.3 des Sportlichen Reglements verstoßen haben.

15:30 Uhr
Mercedes zum Zweiten
Das 2. Freie Training für den Grand Prix von Spanien ist beendet, und mit Hamilton vor Bottas gibt es wieder eine silberne Doppelspitze. Ferrari ist aber immerhin etwas näher dran.

15:27 Uhr
Flexibel muss man sein
Vor allem als Verstappen-Fan in der Saison 2017. Die Anhänger des Niederländers sind an den Ort seines großen Triumphes gepilgert und musste dank der Offiziellen kleinere Modifikationen an ihren Bannern vornehmen. Im offiziellen Timing wird Verstappen seit dieser Saison nämlich mit VER statt VES gelistet.

Foto: Motorsport-Magazin.com

15:10 Uhr
Begeisterung bei Alonso
Fernando Alonso hat mittlerweile ganze zwölf Runden abgespult. Mit 1:24.077 Minuten ist er aber nach wie vor Letzter. Seine Honda-Power Unit scheint nach dem Defekt im 1. Freien Training noch nicht auf der Höhe zu sein. "Der Motor fühlt sich noch langsamer an als vorher... wundervoll", reklamiert der Spanier im Boxenfunk.

15:03 Uhr
Rote Flagge
Carlos Sainz ist am Ausgang von Kurve 9 gewaltig über die Kerbs gebrettert und hat dabei ein Teil seines Toro Rosso verloren. Die Rennleitung hat die Session kurz unterbrochen, damit die Streckenposten aufräumen können. In zwei Minuten geht es aber schon wieder weiter.

14:57 Uhr
Mercedes vor Ferrari
Wie schon am Vormittag führen aktuell die beiden Silberpfeile von Hamilton und Bottas vor dem Ferrari-Duo Räikkönen und Vettel. Der Abstand ist mit weniger als einer halben Sekunde jedoch deutlich geringer. Auf dem 20. und letzten Platz liegt Alonso, der nach seiner Installationsrunde bisher nur sechs weitere Runden gedreht hat.

14:35 Uhr
Zak Brown sei Dank
Ist bei McLaren 2017 alles wieder orange. Auch die Fingernägel von der Pressedame des Traditionsrennstalls aus Woking. In Sachen Corporate Identity weiß Executive Director Zak Brown auf jeden Fall, wieder Hase läuft. Wenn es doch jetzt auf der Strecke auch noch vorwärts gehen würde...

Foto: Motorsport-Magazin.com

14:28 Uhr
Freudenstürme bei McLaren
... wären zumindest angebracht, nachdem Fernando Alonso eine ganze Runde um den Circuit de Barcelona-Catalunya ohne Defekt abgespult hat. Gratulation an den spanischen Superstar und seine Truppe.

14:21 Uhr
Eine rutschige Angelegenheit
In den ersten 20 Minuten der zweiten Trainings-Session sind bisher alle Piloten ausschließlich auf dem Medium-Reifen unterwegs. Hamilton und Ricciardo waren bereits neben der Strecke - der Silberpfeil-Pilot sogar zwei Mal. Verstappen konnte in Kurve 9 einen Quersteher bei Highspeed gerade so noch abfangen.

14:00 Uhr
Weiter geht's in Barcelona
Das 2. Freie Training wurde pünktlich gestartet. Jolyon Palmer ist als einer der ersten Fahrer auf der Strecke, da er am Vormittag sein Renault-Cockpit für Freitagsfahrer Sergey Sirotkin räumen musste.

13:45 Uhr
Fahrschulauto für F1-Piloten?
Zugegeben, den Doppelsitzer gab es bei McLaren schon vor etwa 20 Jahren. Aber 2017 könnten sich Renault und Williams dieses vielleicht einmal anschauen. Möglicherweise hilft es, Palmer und Stroll für ein paar schnelle Runden auf dem Rücksitz hinter ihren Teamkollegen festzuschnallen. Einen Versuch wäre es zumindest Wert.

13:16 Uhr
StVO in Barcelona
Abkürzen ist nicht! Die Rennleitung hat für alle Piloten noch einmal ganz klar verdeutlicht, wie sie sich beim Auslassen der ersten zwei Kurven zu verhalten haben. "Jeder Fahrer, der Kurve 2 nicht auf der Rennstrecke durchfährt und über einen der 'speed bumps' in der Auslaufzone fährt, muss vor dem zurückfahren auf die Strecke den Poller vor dem Kurveneingang von Turn 3 linksseitig passieren." Und den Blinker nicht vergessen...

Zur Sicherheit gab's von der Rennleitung noch ein Bildchen zur Anleitung - Foto: FIA

12:29 Uhr
FIA Volunteers' Day
Heute findet der erste FIA Volunteers' Day statt, an dem allen freiwilligen Helfern im Motorsport gedankt werden soll. Zu diesem Anlass gibt es heute Abend um 18:45 Uhr ein Fotoshooting auf der Startzielgeraden. Mit dabei: Alle Formel-1-Fahrer und die freiwilligen Helfer an der Strecke.

12:13 Uhr
Daten-Check II
Bottas wurde im ersten Freien Training mit 328,6 km/h Top-Speed geblitzt und war mit etwas Abstand der Schnellste. Auf Platz zwei folgt Räikkönen vor Perez.

12:02 Uhr
Daten-Check
Wir werfen einen Blick in die Daten des 1. Trainings der Formel 1 in Spanien. Die Mercedes-Piloten dominieren die Sektorbestzeiten. Bottas war in Sektor 1 der schnellste Mann im Feld, die anderen beiden Sektoren gingen an Hamilton.

11:57 Uhr
Training der Formel 2
In wenigen Minuten erobern die Formel-2-Piloten den Circuit de Catalunya. Die Formel-1-Teams begeben sich derweil in die Analyse ihrer Aero-Daten beziehungsweise stürzen sich auf ihre Reparaturen.

11:33 Uhr
Hamilton Schnellster
Hamilton erzielt im ersten Freien Training von Barcelona die Bestzeit. Platz zwei geht an seinen Teamkollegen vor Räikkönen.

11:26 Uhr
Virtuelles Safety Car
Für die Zeit der Bergung des havarierten Haas mit einem Kran wird das Virtual Safety Car eingesetzt. Alonso lenkt sich übrigens mit Tennis von seinem Frust ab

11:23 Uhr
Magnussen raus
Magnussen fährt durchs Kiesbett und muss seinen Boliden abstellen. Sieht nach einem Getriebeproblem am Haas aus.

11:20 Uhr
Infos von McLaren
Geht es nach McLaren, kann Alonso im zweiten Training wieder fahren. Das Problem an seinem Auto wurde als Ölleck identifiziert. McLaren tauscht jetzt die Power Unit bis auf den Verbrennungsmotor und die Batterie.

11:16 Uhr
Alonso auf dem Weg ins Hotel
Wie Sky berichtet, befindet sich Alonso auf dem Weg zum Hotel. Es ist unklar, ob er zum zweiten Training zurückkehrt...

11:14 Uhr
Probleme bei Stroll
Die technischen Probleme greifen weiter um sich. Stroll plagen an seinem Williams Probleme mit dem Brake-by-wire.

11:02 Uhr
Probleme bei Ricciardo behoben
Ricciardo war ziemlich lange an der Box, kann bald aber wieder auf die Strecke gehen. Vorher wird jedoch noch Aero-Farbe auf seinem Red Bull angebracht.

10:57 Uhr
Vettel übernimmt Spitze
Mit einer Zeit von 1:22.600 Minuten übernimmt Vettel kurzzeitig die Spitze, das Auto funktioniert also wieder bestens. Allerdings wird er von Hamilton und Bottas bald darauf um eine Sekunde verdrängt.

10:51 Uhr
Probleme bei Sirotkin
Sirotkin hat kein Glück mit seinen Freitagseinsätzen. Sein Renault steht an der Box und verliert eine Flüssigkeit. Die Mechaniker schrauben den Unterboden ab.

10:44 Uhr
Doch kein Getriebeproblem?
Vettel hatte wohl doch kein Getriebeproblem. Ferrari vermutet, dass ein gebrochenes Rad die Ursache war. Vettel soll bald wieder auf die Strecke gehen.

10:38 Uhr
Hamilton an der Spitze
Bislang wurden alle Zeiten auf den ungeliebten harten Reifen erzielt. Hamilton hält mit 1:23.531 Minuten die Bestzeit.

10:29 Uhr
Alonso ratlos
Nach dem Grund für seinen Ausfall gefragt, meint Alonso gegenüber Sky: "Das ist eine Frage für Honda, nicht für mich. Der Motor ist hochgegangen. Es ist schade für die Fans. Es ist hart für mich, aber härter für McLaren. Wir haben Updates und wollen Zeit finden, können aber nicht einmal fahren."

10:24 Uhr
Vettel steht
Vettel ist am Boxenausgang stehen geblieben. Über Funk teilt er Ferrari mit, dass es ein Problem mit dem Getriebe gibt. Er wird jetzt in die Box zurückgeschoben.

10:16 Uhr
Auto geborgen
Der McLaren wird geborgen und Alonso befindet sich auf dem Rückweg an die Box. In der Wiederholung ist zu sehen, dass der Spanier in die Auslaufzone rutschte. Denkbar, dass Öl auf seine Reifen tropfte. Jedenfalls müssen die Streckenposten Bindemittel einsetzen, um die Stelle wieder sauber zu bekommen.

10:12 Uhr
Alonso raus
Das war keine lange Ausfahrt für Fernando Alonso. Er muss seinen McLaren qualmend und tropfend abstellen.

10:10 Uhr
Bilder
Während im Timing die ersten Rundenzeiten im 1:26er-Bereich erscheinen, haben wir für euch die ersten Bilder aus Barcelona. Es werden laufend mehr!

10:07 Uhr
Sirotkin im Einsatz
Renault-Ersatzmann Sergey Sirotkin sitzt im Cockpit von Jolyon Palmer. Es ist der zweite Einsatz nach seinem Heimrennen in Russland. Allerdings konnte er dort nur wenige Runden drehen, ehe er von einem technischen Defekt gestoppt wurde.

10:05 Uhr
Messgeräte am Toro Rosso
Am Toro Rosso von Carlos Sainz sind einige Messgeräte zu erkennen. Eine Zeit hat bislang noch kein Fahrer gesetzt.

10:00 Uhr
Und los geht's! Die Ampel am Circuit de Catalunya ist auf Grün, die ersten Autos gehen auf die Strecke.

09:30 Uhr
In einer halben Stunde geht es los!
30 Minuten sind es noch, dann beginnt das erste Training der Formel 1 beim Spanien GP.

09:07 Uhr
Buenos Dias
Oder zu deutsch: Guten Tag. Wir begrüßen euch vom Circuit de Catalunya. Heute stehen die ersten beiden Trainings auf dem Programm. Verpasst nichts in unserem News-Ticker! Zu Erinnerung: Das ist alles am Donnerstag passiert:


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter