Formel 1 - Umfrage: Ricciardo ohne Titelchance

Zweikampf der Mercedes-Fahrer

In einer Umfrage auf Motorsport-Magazin.com glauben 65 Prozent nicht daran, dass Daniel Ricciardo im WM-Kampf ein Wörtchen mitreden kann.
von

Motorsport-Magazin.com - 220 vs. 156 - 64 Punkte trennen WM-Leader Nico Rosberg und den Drittplatzierten, Daniel Ricciardo. In einer Umfrage auf Motorsport-Magazin.com sind 65 Prozent und damit die Mehrheit der Meinung, dass Ricciardo es nicht schafft, den Rückstand in den noch ausstehenden sieben Rennen aufzuholen. Stattdessen sehen sie einen reinen Mercedes-Kampf um die WM-Krone.

18 Prozent sehen durchaus eine kleine Chance, dass Ricciardo sich 2014 zum Weltmeister krönt - nach dem Motto: wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte. In Belgien hat der Red Bull-Pilot bereits vom Konkurrenzkampf der beiden Mercedes-Piloten profitiert und seinen dritten Saisonsieg eingefahren. 17 Prozent würden die WM für Ricciardo trotz dem großen Rückstand nicht abschreiben.

Und auch Ricciardo selbst will noch nicht aufgeben. "Es sind noch einige Rennen zu fahren. So lange noch eine mathematische Möglichkeit besteht, werden wir weiterkämpfen", stellte der Australier klar. Ob er glaubt, im letzten Rennen in Abu-Dhabi, bei dem ja doppelte Punkte ausgeschüttet werden, noch eine Titelchance zu haben? "Wenn ich mit 50 Punkten Rückstand oder weniger nach Abu Dhabi komme, dann ja."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x