Formel 1 - Häkkinen: Ricciardo und Bottas heißeste Aktien

Fahrstil, Fahrzeugkontrolle und Überholmanöver wie aus dem Lehrbuch

Valtteri Bottas und Daniel Ricciardo mischen die Formel 1 auf. Ex-Weltmeister Mika Häkkinen ist begeistert.
von

Motorsport-Magazin.com - Der einzige Fahrer, der Mercedes 2014 bislang bezwingen konnte, ist Daniel Ricciardo. Immer, wenn Mercedes Fehler machte, war der Australier zur Stelle. Doch die Siege in Kanada und Ungarn waren keineswegs einfach geerbt. Ricciardo bahnte sich beide Male mit sehenswerten Überholmanövern den Weg an die Spitze.

Ex-Weltmeister Mika Häkkinen ist vom Red-Bull-Youngster begeistert. "Ricciardos Fahrstil, die Fahrzeugkontrolle und seine Überholmanöver stellen sich wie in einem Lehrbuch des Autorennsports dar", so der Finne in seiner Hermes Kolumne. Vor allem die Überholmanöver haben Häkkinen schwer beeindruckt: "Ricciardo hat den anderen Fahrer gezeigt, dass - wenn er erst einmal zum Überholen ansetzt -, dann auch tatsächlich überholt."

Doch auch ein anderer junger Pilot sorgt derzeit für durchgängig positive Schlagzeilen: Valtteri Bottas. Der Finne fuhr im Williams in Österreich, England und Deutschland gleich dreimal hintereinander auf das Podium. Die fahrerischen Fähigkeiten sind aber nur eine Seite der Medaille: "Valtteri ist auch nicht nur wegen seiner Schnelligkeit interessant. Er kann die anderen im Team motivieren und schafft es, eine Atmosphäre zu schaffen, wie sie für den Erfolg notwendig ist."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x