Formel 1 - Ungarn GP: Der Donnerstag im Live-Ticker

Heiß, heißer Budapest

Die Formel 1 macht in Budapest Station: Motorsport-Magazin.com berichtet aus dem Paddock. Was ist los am Donnerstag?
von

18:05 Uhr
Bis morgen!
Wir verabschieden uns für heute. Morgen geht es mit weiteren News aus Ungarn weiter...

18:02Uhr
Grünzeug wohin man schaut. Nein, wir sind hier nicht auf der Bundesgartenschau, wir sind am Hungaroring. Wahrscheinlich kommt morgen Bernie im Flecktarn aus seinem Motorhome, um unerkannt zu bleiben. Wobei er dazu wahrscheinlich nicht einmal Bundeswehrkleidung anziehen muss, die Bäume dürften für Bernie groß genug sein...

Formula One goes green - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:01 Uhr
Chassis-Wechsel
Max Chilton blickt voller Optimismus Richtung Rennwochenende. Der Grund? Bei Chilton wird das Chassis gewechselt, nachdem er seit dem Österreich GP über Balanceprobleme klagte. "Ich konnte es fühlen und die Daten haben es dann bestätigt. Ich hoffe, dass sich die Dinge jetzt zum Positiven wenden", so der Marussia-Pilot.

17:54 Uhr
Aufräumaktion
Colin Kolles räumt in Leafield auf - und lässt dabei keinen Stein auf dem anderen. Caterham-Pilot Kamui Kobayashi findet's gut. "Es musste sich etwas ändern, andernfalls hätte das Team die Saison nicht beenden können", erklärte der Japaner abseits des Ungarn GP.

17:46 Uhr
Coole Idee
Laut den aktuellen Wettervorhersagen liegt die Regenwahrscheinlichkeit für den Sonntag bei 30 Prozent. Sollte es im Rennen trocken bleiben, hat Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery bereits eine Idee wie man die Regenreifen anderswertig einsetzen könnte.

17:43 Uhr
Die Nerven unseres Stephans werden im Media Center auf eine harte Probe gestellt. Der Klingelton seiner Sitznachbarin treibt ihn fast in den Wahnsinn. "Er hört sich an als würde irgendjemand vermöbelt werden." Durchhalten Stephan!

17:35 Uhr
Fans, Fans und noch mehr Fans
Schon heute ist hier am Hungaroring richtig was los. Unser Christian meint: "Gefühlt sind mehr Besucher hier, als am Sonntag in Hockenheim. Na gut, ganz so schlimm war es nicht." Unter den Fans findet man - wie immer in Ungarn - viele Finnen. Ob sie Rosberg, Bottas oder Räikkönen anfeuern?

Schon am Donnerstag stürmen die Fans den Hungaroring - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:25 Uhr
Toro Rosso erinnert sich an das erste Rennen des Rennstalls in Ungarn. 2006 ging es auf nasser Strecke ordentlich zur Sache. Auch für das diesjährige Rennen besteht Chance auf Regen. Aktuell liegt die Wahrscheinlichkeit bei 30 Prozent.

17:17 Uhr
News von Marussia
"Großartige Neuigkeit! Wir sind hocherfreut bekannt zu geben, dass Alexander Rossi ab dem Ungarn GP als offizieller Reservefahrer fungiert", twitterte der Rennstall. Der US-Amerikaner fährt seit 2013 in der GP2-Serie.

17:02 Uhr
Der Fussball lebt doch noch...
Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo kickten vor der Red Bull-Hospi mit der Ungarin Kitty Szasz. Das nennt sich dann wohl Street Style Football. Die besten Bilder findet ihr in unserer Galerie:

16:51 Uhr
Geduld & Beharrlichkeit
Magere 19 WM-Punkte stehen Kimi Räikkönens WM-Konto zu Buche. In Hockenheim blieb er als Elfter außerhalb der Punkte, während Fernando Alonso wieder einmal aufzeigte. Landsmann Mika Häkkinen rät Räikkönen zu Geduld und Beharrlichkeit. "Fernando Alonso ist zumeist vor Kimi und hat bessere Ergebnisse. Ich möchte dabei aber betonen, dass der Ferrari für Alonso wie maßgeschneidert ist, da er bereits seit 2010 in dem italienischen Rennstall ist."

16:39 Uhr
Aus China wird Zandvoort
Wir werfen aus aktuellem Anlass einen kurzen Blick zur DTM. Soeben wurde das Rennen in China abgesagt. Stattdessen fahren Mercedes & Co. in Zandvoort. "Das ursprünglich für diesen Termin geplante Gastspiel im chinesischen Guangzhou musste abgesagt werden, weil sich die zum Streckenaufbau notwendigen Umbauten deutlich aufwendiger gestalteten, als ursprünglich geplant", hieß es in der Presseaussendung.

16:33 Uhr
Lewis Hamilton hat sich ein klares Ziel gesetzt und zwar den fünften Ungarn-Streich. Das verdeutlicht der Mercedes-Pilot mit diesem Foto auf Twitter...

16:20 Uhr
Geht er oder bleibt er?
Romain Grosjean zählt zu jenen Fahrern, die mit einem Teamwechsel in Verbindung gebracht werden. Er selbst will einen Verbleib bei Lotus nicht ausschließen. "Das Team muss mich nicht überzeugen. Ich weiß, zu was sie fähig sind. Ich weiß, dass das Team ein konkurrenzfähiges Auto haben kann, wenn das nötige Budget vorhanden ist und der nötige Motor, den sie wohl haben werden." Die Spatzen pfeifen schon lange von den Dächern, dass Lotus 2015 Mercedes-Motoren fahren wird.

Pirro fühlt sich in seiner Rolle wohl - Foto: Sutton

16:12 Uhr
Frage: Welcher Ex-Fahrer ist dieses Wochenende als Steward im Einsatz? Die Anwtort: Emanuele Pirro.

15:58 Uhr
Williams uneinholbar
23 Punkte trennen Force India und Williams in der Konstrukteurswertung. Für die zweite Saisonhälfte ist Nico Hülkenberg wenig optimistisch, Williams noch einholen zu können. "Wenn man sich das Auto ansieht, dann haben sie ein richtig gut funktionierendes Paket. Sie verfügen über sehr guten Top-Speed, was in Belgien und Italien sehr wichtig sein wird. Somit spricht alles für Williams."

15:46 Uhr
Wir haben noch mehr harte Fakten für euch: wenn Fernando Alonso oder Kimi Räikkönen am Sonntag auf dem Siegerpodest stehen sollte, dann wäre es der erste Sieg eines Ferrari mit Turbomotor seit dem Italien GP 1988.

Medienandrang bei Bottas - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:36 Uhr
Bessere Laune hatte Teamkollege Valtteri Bottas. Ob es daran lag, dass bei seiner Medienrunde so viel los war??

15:32 Uhr
Stocksauer
Felipe Massa ist auch Tage nach dem Deutschland GP nicht gut auf Kevin Magnussen und den Crash in Hockenheim zu sprechen. Als ein Journalist Massa bei seiner Medienrunde darauf ansprach, dass er als einziger zu den Stewards musste, während Magnussen verschont blieb, platzte dem Brasilianer der Kragen.

15:16 Uhr
Überglücklich
"Ich bin unglaublich froh. Seit ich meine Heimat vor 14 Jahren verlassen habe, bin ich dort kein Rennen mehr gefahren. Es ist großartig, dass die F1 jetzt nach Mexiko zurückkehrt", freut sich Lokalmatador Sergio Pérez. Die Veranstalter in Mexiko City rechnen beim Comeback-Rennen 2015 mit einem neuen Besucherrekord. immerhin kamen schon bei der Demofahrt von Pérez im Jahr 2011 150.000 Fans nach Guadalajara.

15:02 Uhr
So eben hat die offizielle Pressekonferenz der FIA begonnen...

14:55 Uhr
Ich bleibe noch eine Weile
10 Rennen und 0 Punkte lassen die Gerüchteküche hochkochen. Wie geht es mit Adrian Sutil weiter? Bleibt er bei Sauber oder geht er? Der Deutsche dazu: "Sorry, aber ich werde noch eine Weile hier sein. Ihr müsst also weiterhin mit meinem Gesicht leben."

14:42 Uhr
News aus dem Fahrerlager
Schlechte Nachrichten für Felipe Massa. Bei seinem Unfall in Hockenheim wurde sein Unterboden beschädigt, womit er diesen in Ungarn nicht fahren kann. Valtteri Bottas kann hingegen auf den schnelleren Unterboden in Budapest setzen - der entscheidende Vorteil auf dem Weg zum nächsten Podestplatz?

14:38 Uhr
Bitte Platz nehmen
Es ist zwar nicht der Garten Eden, aber der Garten vor dem Eingang zum Media Center in Ungarn kann sich auch sehen lassen. Der letzte Schrei: Sessel aus Gummireifen - allerdings nicht von Pirelli.

Der letzte Schrei in Budapest - Foto: Motorsport-Magazin.com
Bei der Arbeit - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:24 Uhr
Als unser Stephan aus dem Media Center schaute, staunte er angesichts dieses Bildes nicht schlecht. Höhenangst darf man bei diesem Job nicht haben... unser Stephan bleibt da lieber am Boden und sammelt noch ein paar Stimmen von den Fahrern ein.

14:10 Uhr
Pirelli gibt Reifenwahl bekannt
In Budapest setzt Pirelli auf die weiche und medium Mischung. Die gleiche Reifen-Kombi kommt auch beim ersten Rennen nach der Sommerpause in Belgien zum Einsatz. Auf dem Highspeed-Kurs von Monza setzt der Reifenhersteller auf die beiden härtesten Mischungen. Nach Singapur bringt Pirelli die soft und supersoft Reifen.

14:03 Uhr
Einsamer Triumph
Zsolt Baumgartner ist bis dato der einzige, ungarische Pilot, der es in die Formel 1 schaffte. Er bestritt 2003 zwei Rennen für Jordan, 2004 fuhr er die gesamte Saison für Minardi. Sein größter Erfolg war ein achter Platz beim Großen Preis der USA im Jahr 2004.

Bisher schaffte es nur ein Ungar in die F1 - Zsolt Baumgartner - Foto: Sutton

13:48 Uhr
Noch ein paar harte Fakten zum Ungarn GP: In zwei der letzten zehn Rennen musste das Safetycar ausrücken. Das längste Rennen auf dem Hungaroring fand 1986 statt und dauerte 2 Stunden und 34 Sekunden. Das kürzeste ging 2004 in 1:35.26 Stunden über die Bühne.

McLaren gesichtet! - Foto: Facebook

13:40 Uhr
Crazy Fan
Da denkt man, man hat alles schon gesehen und dann das: ein McLaren-Fan brachte seine Liebe zum Team auf eine völlig verrückte Weise zum Ausdruck, indem er den Boliden von Jenson Button auf seine Hausmauer klebte. Verrückt oder cool - was meint ihr?

13:30 Uhr
Volles Programm
Marcus Ericsson gibt auf Twitter einen Einblick in seinen Tagesplan. "Heute ist Vorbereitungstags auf dem Hungaroring. Am Morgen stand der Track Walk an, jetzt geht´s weiter mit Teambriefing, FIA..."

13:12 Uhr
2000 Reifen in 2 Tagen
Während sich der eine oder andere Pilot gerade den Fragen der Journalisten stellt, bereitet Pirelli die Reifen für das Wochenende vor. Das heißt: in 2 Tagen kümmern sich 20 Techniker um 2000 Reifen. Respekt!

13:06 Uhr
Typisch Lauda
Noch immer sorgt die deutliche Kritik von Niki Lauda in Richtung Ferrari und McLaren für Wirbel im Paddock. Marc Surer versteht die Aufregung nicht. "Das ist halt Lauda und ich finde es herrlich, dass er den Mut hat, so etwas zu sagen. Heutzutage müssen wir ja froh sein, dass jemand klare Worte findet. Und er hat in der Sache natürlich völlig Recht."

12:46 Uhr
Mahlzeit!
Unsere beiden Kollegen vor Ort haben gerade per Lautsprecher die beste Durchsage aller Zeiten vernommen: Das Buffet ist eröffnet!

Das Fahrerlager füllt sich langsam - Foto: Sutton

12:42 Uhr
Augenweide
Fahrer und Teams befinden sich derzeit noch bei der Streckenbegehung oder sind gerade damit fertig. Wir haben den ersten Schwung Bilder vom Hungaroring für euch parat und es werden minütlich mehr. Also schaut immer mal wieder rein!

12:25 Uhr
Gutes Pflaster
Für Jenson Button nimmt der Hungaroring in zweifacher Hinsicht eine bedeutende Rolle in seiner Karriere ein. Dort feierte der Brite nicht nur seinen ersten Sieg in der Königsklasse, sondern absolvierte auch seinen 200. GP - und gewann.

12:13 Uhr
Zum Ersten, zum Zweiten...
Die südafrikanische Rennstrecke Kyalami kommt unter den Hammer. Der altehrwürdige Circuit zwischen Johannesburg und Pretoria soll heute zu einem Mindestgebot von 200 Rand (rund 14 Millionen Euro) versteigert werden. Interessanter Fakt: Force India-Teambesitzer Vijay Mallya ist bei der Auktion vor Ort.

12:00 Uhr
Bevor es in Ungarn so richtig rund geht, werfen wir noch einmal einen Blick auf den Deutschland GP zurück. Unser Stephan hat sich die Highlights herausgepickt.

11:53 Uhr
Ayrton Senna: Behind the Legends
Wie war es mit Ayrton Senna in den späten 80gern zusammenzuarbeiten? Sein früherer Chefmechaniker Neil Trundle verrät es...

Ayrton Senna: Behind the Legends: (3:38 Min.)

11:45 Uhr
Für die Historie-Fans
Heute im Jahr 2005 gewann Fernando Alonso den Großen Preis von Deutschland vor Juan Pablo Montoya und Jenson Button. Vor einer Woche reichte es beim Deutschland GP nur zu Rang fünf für den Spanier. Gerüchten zufolge soll Honda dem Spanier einen Millionenschweres Angebot gemacht haben. Auch bei Vettel und Hamilton sollen die Japaner angeklopft haben...die silly season ist im vollen Gange.

11:36 Uhr
Happy Birthday
Tiago Monteiro feiert heute seinen 38. Geburtstag. Monteiros große Stunde schlug beim Großen Preis der USA 2005, an dem aufgrund des Reifenskandals nur sechs Piloten teilnahmen. Monteiro war einer davon - in Diensten von Jordan gelang es ihm den dritten Platz zu erobern. Nach einem erfolglosen Jahr bei Midland/Spyker verließ der Portugiese die Formel 1 und wandte sich den Sportwagen zu. Aktuell fährt er in der WTCC für das Honda-Werksteam.

11:27 Uhr
Track Walk Während sich Stephan und Christian noch den Weg ins Paddock bahnen, absolviert die Lotus-Truppe bereits den Track Walk.

11:24 Uhr
Zu alt für den Titel?
Am 24. Juli 1966 gewann Jack Brabham den Großen Preis der Niederlande in Zandvoort und baute damit seine Führung in der WM auf Graham Hill aus. Vor dem Rennen hatten Medien den 40-Jährigen wegen seines Alters als ernsthaften Titelkandidaten bereits abgeschrieben. Brabham nahm es mit Humor. Vor dem Rennen klebte er sich einen falschen Bart an und bewegte sich mittels Gehstock zu seinem Boliden.

11:08 Uhr
Von Argentinien bis Schweden
Nach 23-jähriger Abwesenheit kehrt der Große Preis von Mexiko 2015 in den Rennkalender zurück. Mexiko ist eine Rennstrecke von vielen, auf der die Formel 1 in den vergangenen Jahrzehnten Station machte. An viele Austragungsorte können sich die Fans heute gar nicht mehr erinnern. Wir begaben uns auf eine kleine Zeitreise.

10:58 Uhr
Es gibt noch viel zu tun
Vor dem Großen Preis von Ungarn blickt James Allison auf das letzte Rennen in Hockenheim zurück und verrät, was für Fernando Alonso & Kimi Räikkönen in Budapest möglich ist.

James Allison im Interview: (2:16 Min.)

10:48 Uhr
Streckenvorschau
Die besten Überholstellen, die schwierigsten Passagen - wir stellen euch den 4,381 Kilometer langen Hungaroring im Detail vor.

10:35 Uhr
Blick Richtung Himmel
Die wichtigste Frage aktuell: Wie wird das Wetter am Wochenende? Aktuell herrscht blauer Himmel und strahlender Sonnenschein (Fotobeweis siehe unten). Wie es die restlichen Tage aussieht, erfährt ihr hier:

10:11 Uhr
Mercedes on top
Nico Rosberg und Lewis Hamilton gelten auch in Ungarn als Favoriten auf die Pole Position und den Sieg. Die bisherige Statistik von Mercedes in Ungarn ist beeindruckend: 13 Mal startete ein Fahrzeug mit einem Mercedes-Benz Motor aus Reihe 1, darunter sieben Pole Positions. Diese verteilen sich auf Kimi Räikkönen (eine Pole), Mika Häkkinen (zwei) und Hamilton (vier).

Räikkönen holte 2006 in Ungarn Pole - Foto: Sutton

10:02 Uhr
Böse Buben
In der heutigen FIA-Pressekonferenz sind die "Strafenkönige" der Formel 1 zu Gast: Marcus Ericsson, Esteban Gutierrez, Kamui Kobayashi, Pastor Maldonado, Sergio Perez and Jean-Eric Vergne. Bei uns erfährt ihr natürlich als Erste, was die bösen Buben zu sagen hatten.

09:55 Uhr
Bestens informiert
Der Formel-1-Tross macht auf dem Hungaroring Station, ehe es in die Sommerpause geht. Motorsport-Magazin.com hat für euch das Programm des Rennwochenendes zusammengestellt.

Der Zeitplan für den Ungarn GP im Überblick

Freitag:
10:00 - 11:30 Uhr: 1. Freies Training
14:00 - 15:30 Uhr: 2. Freies Training
Samstag:
11:00 - 12:00 Uhr: 3. Freies Training
14:00 - 15:00 Uhr: Qualifying
Sonntag:
14:00 Uhr: Rennen

09:41 Uhr
Lecker!
Tolle Rennstrecke, tolle Stadt und tolles Essen. Für letzteres lieferte Marussia jetzt den Beweis. Max Chilton & Co. schauten im Cafe Gerbeaud, eines der größten und traditionsreichsten Kaffeehäuser in Europa, auf eine legendäre Dobos Torta vorbei. Lecker!

09:36 Uhr
Glückspilz Toto Wolff
Bei einem Massensturz flog der Mercedes-Boss über zwei andere Fahrer direkt auf den Kopf. Dabei spaltete sich sein Helm. Die Folge: 2015 wird es wohl keine Radtour zu Teambuildings-Zwecke geben. "Radfahren ist gestorben. Nächstes Jahr veranstalten wir ein Backgammon-Turnier oder gehen uns Eisbären im Zoo anschauen", scherzte Wolff.

09:32 Uhr
Mexiko is back!
Endlich offiziell: Ab 2015 ist Mexiko wieder fixer Bestandteil des F1-Rennkalenders. Zwischen 1963 und 1992 war die Königsklasse 15 Mal auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexico City zu Gast und elektrisierte die Massen. Eigentlich hätte die F1 schon in diesem Jahr ihre Rückkehr nach Mittelamerika feiern sollen, doch die notwendigen Streckenumbauten erwiesen sich als zu umfangreich.

09:30 Uhr
Los geht's! An diesem Wochenende geht es auf dem Hungaroring rund. Motorsport-Magazin.com ist für euch wie immer vor Ort.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x