Formel 1 - Reihe eins: Bottas weiter im Höhenflug

In Hockenheim das Podest im Visier

Valtteri Bottas schwebt weiter auf Wolke sieben. Der Finne geht am Sonntag aus der ersten Reihe auf seinen dritten Podestplatz in Folge los.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie schon vor einem Monat in Österreich, startet Valtteri Bottas am Sonntag in Hockenheim aus der ersten Reihe. Der Finne zeigte im Qualifying eine makellose Leistung und fuhr hinter Nico Rosberg den zweiten Platz heraus.

"Wir können mit diesen Resultat glücklich sein. Zweiter und Dritter - da haben alle einen guten Job gemacht", freute sich Bottas, dessen Teamkollege Felipe Massa auf Rang drei ein starkes Quali-Ergebnis für Williams ergänzte.

In Abwesenheit von Lewis Hamilton, der nach einem Unfall bereits in Q1 die Segel streichen musste, war Bottas ab Mitte des Qualifyings in den Kampf um die vorderen Plätze involviert. In Q2 schon Zweitschnellster hinter Rosberg, legte er im finalen Quali-Abschnitt noch einmal nach.

Eine perfekte Runde

Die Runde am Ende war super und fehlerlos.
Valtteri Bottas

Nach dem ersten Stint war der Finne bereits auf Rang zwei, im zweiten Versuch konnte er noch einmal um rund drei Zehntel zulegen, sodass am Ende nur 0.219 Sekunden auf die Pole Position fehlten. "Die Runde am Ende war super und fehlerlos", freute sich Bottas, der in den ersten beiden Sektoren sogar voran gelegen war. "Mercedes ist aber nach wie vor einen Schritt voraus."

Schon während des Qualifyings hatte Testfahrerin Susie Wolff ihrem Team ein tolles Qualifying-Resultat prophezeit: "Ich denke für Williams schaut es gut aus, zwei Autos innerhalb der Top-4 sind hier möglich", hatte die Schottin zwischen Q1 und Q2 in einem TV-Interview gesagt.

Für Bottas geht der Höhenflug damit weiter, denn der Finne schaffte es bereits in den letzten beiden Rennen jeweils auf das Podium. Die Chancen auf eine Fortsetzung dieser Serie stehen von Startplatz zwei jedenfalls gut.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x