Formel 1 - Kolumne - Nico Rosberg

Ein persönliches Geburtstagsständchen

Nico Rosberg kehrt als Vorjahressieger nach Silverstone zurück. Auch sonst hat er viele schöne Erinnerungen an den Traditionskurs.
von

Motorsport-Magazin.com - Silverstone ist fantastisch, eine echte Traditionsstrecke. Noch dazu eine verdammt schnelle. Hier gibt es sehr viele High-Speed-Kurven, in denen die Fans den enormen Speed der Formel-1-Boliden förmlich spüren können, wenn sie an ihnen vorbeifahren. Das ist echt unglaublich!

In diesem Jahr fahren wir zum ersten Mal mit den neuen Hybrid Turbo-Motoren auf dieser Strecke - dadurch wird es mit Sicherheit noch eine Spur aufregender. Die neuen Autos haben etwas weniger Abtrieb, wodurch die Zuschauer in den Kurven sicherlich einiges an Action geboten bekommen.

Nico Rosbergs Videoblog nach Silverstone: (2:00 Min.)

Gerade in Kurven wie Copse benötigt man als Fahrer eine immense Fahrzeugbeherrschung. Nach der Geraden folgen mit Maggotts und Becketts zwei weitere Kurven, die zu den Highlights der Strecke zählen, weil man dort gut überholen kann.

Silverstone ist eines der Heimrennen unseres Teams. Es werden also auch in diesem Jahr wieder viele Teammitglieder mit ihren Familien an der Strecke sein und sich das Rennen dort ansehen. Sie haben bislang so hart gearbeitet, dass wir für sie eine fantastische Show zeigen möchten. Wenn dabei das gleiche Ergebnis herausspringt, wie im vergangenen Jahr, wäre das natürlich großartig: Denn im Vorjahr habe ich in Silverstone gewonnen.

Ich erinnere mich noch genau an das vergangene Jahr. Der Grand Prix fand kurz vor meinem Geburtstag statt. Nach dem Rennende gehe ich traditionell zum Fan-Festival in Silverstone und im letzten Jahr hat die Menge von sicher mehr als 50.000 Fans plötzlich Happy Birthday für mich gesungen! Das war wirklich beeindruckend. Eine richtig coole Erfahrung.

Euer Nico Rosberg


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x