Exklusiv

Formel 1 - Kolumne - Nico Rosberg

Coole Strecke

Nico Rosberg kennt Spielberg aus der Formel BMW und der Formel 3 Euro Serie. 2003 stand er dort sogar schon auf dem Podium.
von

Motorsport-Magazin.com - Es ist fantastisch, dass der Große Preis von Österreich wieder im Rennkalender der Formel 1 steht. Ich freue mich wirklich sehr darauf, wieder in Spielberg zu fahren.

Ich kenne die Strecke noch sehr gut aus verschiedenen Formel-Nachwuchsklassen, in denen ich dort vor gut zehn Jahren gefahren bin. Der Streckenverlauf ist wirklich sehr cool. Er weist viele verschiedene Kurven auf: Es gibt schnelle Kurven, Haarnadeln und gute Überholmöglichkeiten.

Meine Chefs Niki Lauda und Toto Wolff sind beides Österreicher, also ist es für uns auch eine Art Heimrennen.
Nico Rosberg

Meine Chefs Niki Lauda und Toto Wolff sind beides Österreicher, also ist es für uns auch eine Art Heimrennen. Die österreichischen Zuschauer sind unglaublich Formel-1-begeistert und das Rennen in Spielberg ist schon lange ausverkauft. Das Rennwochenende wird sicher riesig!

Zu den Schlüsselstellen der Strecke zählt Kurve zwei. Hier geht es bergauf und danach zur engen Haarnadel. Das ist super zum Überholen.

Auch die letzte Kurve der Strecke ist wichtig. Sie fällt etwas ab und ist entscheidend, weil danach die lange Start-/Zielgerade folgt. Hier muss man also gut herauskommen, um danach vielleicht angreifen zu können.

Euer Nico Rosberg


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x