Formel 1 - China GP: Der Samstag im Live-Ticker

Hamilton macht alle nass

Heute steht in Shanghai das Qualifying auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com hält euch auf dem Laufenden.
von

16:20 Uhr - Das war's für heute mit Geschichten aus Shanghai und Silverstone. Wir haben für euch noch einmal das Wichtigste zusammengefasst, damit ihr für das Rennen morgen bestens informiert seid. Bis dahin, stay tuned!

  • Lewis Hamilton sichert sich die 34. Pole Position seiner Karriere
  • In der Urteilsbegründung im Fuel-Flow-Gate wird Red Bull keine betrügerische Absicht unterstellt
  • Red Bull hatte in China wieder Probleme mit dem FIA Fuel Flow Meter
  • Pastor Maldonado musste aufgrund eines Öl-Lecks auf das Qualifying verzichten
  • Niki Lauda schickte als Friedensangebot eine Torte an Rivale Mercedes
  • Frohe Ostern!

16:05 Uhr - Nun teilt uns Ex-F1-Pilot Karun Chandhok via Twitter mit, dass er Newey im Paddock der ELMS gesehen hat, die wie die WEC an diesem Wochenende in Silverstone fährt. "Offensichtlich ist unser Rennen wichtiger als etwas, das in China passiert!!", meinte er scherzhaft.

15:13 Uhr - Wagt da etwa jemand einen Seitensprung? Adrian Newey wurde bei der Langstreckenweltmeisterschaft in der Box von Porsche gesichtet. Wir haben ihn in China noch nicht entdecken können...

14:55 Uhr - Die F1-Piloten haben übrigens noch lange nicht frei, auch wenn es in China auf 21 Uhr zugeht. Polesetter Lewis Hamilton und Teamkollege Nico Rosberg sind bei einem Event von Mercedes Benz China, während Jenson Button bei einer Veranstaltung von Hugo Boss seine Aufwartung macht.

14:45 Uhr - Fuel Flow, die nächste: Auch dieses Wochenende soll es bei Red Bull wieder Probleme geben, diesmal am Auto von Sebastian Vettel, wo der FIA Fuel Flow Sensor in Q1 komplett ausfiel. Bereits am Montag bei der Anhörung Red Bulls hatte Fabrice Lom, der Motorenverantwortliche der FIA, erklärt, dass das Benzin, das Red Bull verwendet, eine Dichtung im Sensor beschädigt, was dazu führt, dass der Sensor ausfällt.

14:07 Uhr - Romain Grosjean hat heute gleich zwei Gründe zum Feiern: Zum einen hatte der Franzose erst vor zwei Tagen Geburtstag und zum anderen machte er sich heute selbst das größte Geschenk: Zum ersten Mal 2014 ins Q3. Da ist es klar, dass es gemeinsam mit seinen Freunden eine Menge zu Feiern gibt.

13:49 Uhr - Kleiner Abstecher in die WEC. Der ehemalige Red-Bull-Pilot Mark Webber fährt gerade sein erstes Qualifying für Porsche. Etwas überraschend, denn viele hatten mit einem erfahreneren Langstreckenpiloten am Steuer gerechnet. Webber hatte bereits im finalen Training die Bestzeit erzielt.

13:32 Uhr - Der Streit zwischen Red Bull und Mercedes im Fuel-Flow-Gate nimmt kein Ende. Nachdem Mercedes eine drakonische Strafe für das Weltmeisterteam forderte, gibt es nun Streit. Das Silberpfeil-Team forderte nicht nur eine Bestätigung der Disqualifikation, sondern auch eine Sperre für mindestens drei Rennen sowie eine anschließende Disqualifikation für weitere sechs Monate, sollte innerhalb eines Jahres ein weiterer solcher Verstoß geschehen.

13:18 Uhr - Von überschäumender Freunde bis zu riesiger Enttäuschung. Die Bandbreite der Emotionen nach dem Bahrain-Qualifying könnten wohl kaum größer sein. Motorsport-Magazin.com hat alle Stimmen der Fahrer für euch in einer Bilderserie zusammengefasst.

12:59 Uhr - Während sich ihr Freund Valtteri Bottas durch den chinesischen Regen kämpft und bis auf die Unterwäsche nass ist, lässt es sich seine Freundin in der Sonne gutgehen - unfaire Welt.

Für Nico Rosberg läuft es aktuell nicht rund - Foto: Sutton

12:35 Uhr - Nico Rosberg hat eine Erklärung für seinen Dreher in der letzten Runde parat: "Ich eine halbe Sekunde schneller, aber als ich in die letzte Kurve einbog, zeigte mir das Display auf meinem Lenkrad an, dass ich zwei Zehntel langsamer wäre. Also ging ich ein großes Risiko ein und drehte mich - denn ich dachte fälschlicherweise, dass ich ohnehin nichts mehr zu verlieren hätte."

12:14 Uhr - Die Torte als Entschuldigung von Niki Lauda an Dr. Helmut Marko fand nicht richtig Anklang. Der Red-Bull-Berater: "Die Torte nehme ich als Wiedergutmachung für die zahlreichen Frühstücke und Mittagessen, die er bei uns konsumiert", bezog sich Marko auf das Essen in der Red-Bull-Energy-Station.

11:53 Uhr - Wenn auch sein Ferrari nicht wie erhofft läuft, über fehlende Unterstützung der chinesischen Fans kann sich Fernando Alonso nicht beschweren. Von Schildern über spanische und asturische Flaggen ist in Shanghai alles zu finden.

Fernando Alonso überlegt verzweifelt: Wie kommen wir nur an Mercedes ran? - Foto: Sutton

11:29 Uhr - Zwei Mal siegte Fernando Alonso in Shanghai und ist damit neben Lewis Hamilton der erfolgreichste Pilot in China. Während sein direkter Konkurrent beste Chancen auf Sieg #3 hat, sind die Ziele von Vorjahressieger Alonso mehr als bescheiden. "Wir hoffen einfach, dass wir im Rennen nicht wieder eine Minute hinter Mercedes ins Ziel kommen, sondern näher dran sind."

11:12 Uhr - Wenn es bei Williams eine Hoffnung gab, dann war es: Bitte kein Regen im Qualifying. Nun war alles nass und die Mannschaft dennoch überraschend stark. "Die Updates, die wir gebracht haben, haben im Trockenen geholfen. Es ist gut zu sehen, dass sie die Performance des Autos auch im Nassen verbessern", strahlte Bottas. Da das Rennen trocken sein soll, schickt Felipe Massa gleich noch eine Kampfansage an die Konkurrenz: "Morgen könnte ein interessanter Tag werden, weil wir im Trockenen konkurrenzfähiger sind."

Sebastian Vettel kann momentan keinen Stich gegen Daniel Ricciado setzen - Foto: Red Bull

10:59 Uhr - Im teaminternen Red-Bull-Duell steht es nach dem China-Qualifying 3:1 für Daniel Ricciardo. Woran das genau liegt, vermag Weltmeister Vettel nicht zu sagen, hat aber eine Idee. "Vielleicht fühle ich mich im Auto einfach noch nicht so wohl wie er, aber natürlich würde ich lieber gerne vor ihm stehen."

10:44 Uhr - Die Gesichter bei McLaren sahen schon mal fröhlicher aus. Das Qualifying in China war der nächste derbe Rückschlag. Lediglich die Plätze zwölf und fünfzehn sprangen am Ende heraus - nach dem grandiosen Doppelpodest von Australien scheint es mit der Truppe aus Woking stetig bergab zu gehen.

10:13 Uhr - Unser Chefredakteur Stephan Heublein schickt besondere Oster-Glückwünsche in die Welt hinaus und twittert ein interessantes Bild: Sebastian Vettel wünschte sich wohl den Osterhasen zurück und entschied sich, dass Kimi Räikkönen genau der richtige Kandidat dafür ist. Auf diesem Weg von der gesamten Redaktion von Motorsport-Magazin.com: Frohe Ostern und ein schönes langes Wochenende.

10:04 Uhr - Mercedes ist stolz: Vier Rennen, vier Pole Positions. Bisher holten Nico Rosberg und Lewis Hamilton auch alle schnellsten Runden, alle Führungsrunden und damit auch alle Siege. Ob das auch am Sonntag in China so sein wird? Wir werden es erfahren.

09:54 Uhr - Aktuell gibt es nur zwei Fahrer im Feld, die ihren Teamkollegen in jedem Qualifying bügeln konnten: Kamui Kobayashi hatte vier Mal die Oberhand über Rookie Marcus Ericsson und Romain Grosjean lag in jedem Zeittraining vor Pastor Maldonado. Zu Maldonados Verteidigung sei zu sagen, dass er in China nicht im Qualifying teilnehmen konnte und damit ohnehin klar war, dass er das teaminterne Duell verliert.

09:42 Uhr - Kleiner Triumph: Lewis Hamilton hat mit seiner 34. Pole Position den Rekord von Jim Clark gebrochen. Nun sind nur noch Sebastian Vettel mit 45 Poles, Ayrton Senna mit 65 und Michael Schumacher mit 68 vor dem Weltmeister von 2008.

09:31 Uhr - Und noch ein gutes Omen für Ricciardo: In den letzten beiden Jahren beendete Ricciardo das China-Rennen immer auf seiner Startposition - damit hätte er sein verlorenes Podest aus Australien bereits wiedergeholt.

09:28 Uhr - Respekt vor Daniel Ricciardo: Der Australier ist neben den beiden Mercedes-Piloten der einzige, der 2014 bisher in jedem Q3 war.

Daniel Ricciardo steht erneut vor Sebastian Vettel - Foto: Sutton

09:19 Uhr - Nico Rosberg ist frustriert: Knappe 2,5 Sekunden auf den Teamkollegen verloren und mit Fehlern und Drehern auf sich aufmerksam gemacht. "Ich war nicht schnell genug auf der Bremse und habe deshalb im letzten Sektor viel verloren, da dort zwei wichtige Bremspunkte sind." Dennoch hält er seinen zweiten Saisonsieg weiterhin für möglich.

Lewis Hamilton feiert - Foto: Sutton

09:03 Uhr - Lewis Hamilton holt sich die Pole in Shanghai. Der Mercedes-Mann lag mit seiner Zeit von 1:53.860 Minuten mehr als sechs Zehntel vor seinem ersten Verfolger. Das ist überraschend nicht Teamkollege Nico Rosberg, sondern Red-Bull-Mann Daniel Ricciardo. Auf P3 folgt Sebastian Vettel. Rosberg fehlten knappe zweieinhalb Sekunden auf seinen Teamkollegen Hamilton. Der Deutsche lieferte sich auf seinen finalen Runs einige Fehler und einen Dreher.

08:43 Uhr - Eine kleine Zwischenbilanz nach Q1 und Q2 in Shanghai: Kimi Räikkönen ist raus. Der Finne musste seinen Ferrari nach P11 in Q2 abstellen. Für McLaren ebenfalls ein herber Rückschlag. Jenson Button startet von P12, Kevin Magnussen sogar nur von P15. Dafür aber eine Lotus-Überraschung: Romain Grosjean hat den Sprung in Q3 geschafft. Kamui Kobayashi setzte sich gegen die direkte Konkurrenz durch und startet von P17.

Daniel Ricciardo muss weiter auf sein erstes Podest in der Formel 1 warten - Foto: Sutton

08:16 Uhr - Kurz vor dem Qualifying in Shanghai kam die Urteilsbegründung im Fuel-Flow-Gate um die Ecke. Die wichtigsten Aussagen: Red Bull war sich der Risiken jeder Zeit bewusst. Das Gericht empfand die Red-Bull-Messungen des Benzindurchflusses nicht (sehr) akkurat oder zumindest nicht akkurater als die des Fuel-Flow-Meters. Red Bull muss die Kosten des Verfahrens tragen, aber das Gericht unterstellt dem Team keine betrügerischen Absichten.

08:12 Uhr - Nun ist es offiziell: Pastor Maldonado wird aufgrund eines Öl-Lecks an seinem Lotus nicht am Qualifying teilnehmen. Damit nimmt der Venezolaner seine Strafe von fünf Startplätzen mit in das nächste Rennen in Spanien. Maldonado hatte in Bahrain Esteban Gutierrez im Sauber abgeschossen und dafür eine Strafversetzung aufgebrummt bekommen.

08:08 Uhr - Niki Lauda versuchte es mit einem interessanten Friedensangebot an Red Bull. Nach Fuel-Flow-Gate und der Mercedes-Forderung nach einer härteren Strafe brachte Lauda seinem Landsmann Dr. Helmut Marko eine Torte aus Wien mit. Das Friedensangebot war dem dreifachen Formel-1-Weltmeister 50 € wert.

08:00 Uhr - Das Qualifying geht los und begrüßt und wie erwartet mit Regen. Wer genau mitverfolgen möchte, wer wo landet und wie sich die Zeiten entwickeln, kann im Motorsport-Magazin.com-Live-Ticker alles detailliert nachlesen. Hier geht´s zum Ticker:

07:47 Uhr - Nico Hülkenberg gibt auf seinem Visier schon mal die Wetterprognose für das Qualifying vor. Ob er wohl recht behält?

Felipe Massa trotzt dem Regen - Foto: Sutton

07:03 Uhr - Felipe Massa kämpft sich in Regenklamotten durchs Fahrerlager. Er bleibt zwar trocken, aber dafür wird sein Smartphone ziemlich durchgeweicht. Aber naja, was sind schon ein paar Regentropfen auf dem Display, wenn Rafaela vielleicht gerade ein Bild von Sohn Felipinho durchgeschickt hat.

06:43 Uhr - Pastor Maldonado musste das dritte Freie Training vorzeitig beenden. Lotus untersucht die Gründe und hofft, dass der Venezolaner im Qualifying starten kann. Nun heißt es Daumendrücken für alle Maldonado-Fans.

06:37 Uhr - Die meisten Teams setzen im Qualifying auf ein Trocken-Setup für das Rennen am Sonntag. Es wird spannend, wer sich am besten schlägt.

06:21 Uhr - Frösteln in Shanghai: Weder Luft- noch Asphalttemperaturen stiegen während des Freien Trainings über 16 Grad. Gleiches wird auch für das Qualifying erwartet. Hoffentlich haben die Teams alle ihre dicken Jacken dabei.

Lewis Hamilton zeigt sich nur von hinten - Foto: Sutton

06:08 Uhr - Im Training setzte Lewis Hamilton zwar keine Zeit, dafür ist er auf dem Fahrrad schnell unterwegs. Vielleicht sind das schon die ersten Psycho-Tricks, in dem er seinen Konkurrenten nur den Rücken zeigt.

06:00 Uhr - Das letzte freie Training geht mit der ersten Red-Bull-Bestzeit des Jahres zu Ende. Daniel Ricciardo holte sich mit 1:53.958 Minuten den Platz an der Sonne, gefolgt von Felipe Massa im Williams und Romain Grosjean im Lotus. Die beiden Mercedes-Piloten fuhren lediglich ein paar Installations-Runden.

05:46 Uhr - Trotz Streckenbedingungen, die vermutlich auch im Qualifying zu erwarten sind, möchte niemand auf die Strecke fahren. Grund: Bei einem potenziellen Unfall steht die Teilnahme am Qualifying möglicherweise auf der Kippe.

05:43 Uhr Caterham macht bei Marcus Ericsson die Schotten dicht. Ein Problem am Auto des Rookies lässt nicht mehr als sechs Runden zu. Das Team versichert aber, das er im Qualifying am Start sein wird.

05:40 Uhr - Bei noch 20 Minuten auf der Uhr führt Daniel Ricciardo im Red Bull vor Felipe Massa im Williams. Die Mercedes haben bisher noch keine gezeitete Runde gefahren. Aktuell ist ein Großteil der Fahrer an der Box und hofft auf ein Einsehen des Wettergottes.

05:29 Uhr - Das letzte Freie Training macht aktuell Versprechen auf mehr - mehr Regen. Es regnet unaufhörlich in China und über die Geraden weht ein strenger Wind. Damit könnte wie angekündigt das dritte nasse Qualifying der Saison drohen.

05:24 Uhr - Daniel Ricciardo hat sein schönstes Sonntagslachen aufgesetzt. Der Red-Bull-Mann hat auch allen Grund dazu: In beien Freien Trainings war er schneller als sein Teamkollege Sebastian Vettel. Kann er vielleicht sogar einen Stich gegen Mercedes setzen?

05:13 Uhr - Für alle Frühaufsteher oder Nachtschwärmer haben wir natürlich wieder unseren Live-Ticker im Angebot. Vom ersten Training bis zum Rennen tickern wir für euch die Geschehnisse, Zeiten und alle Informationen. Einfach dem Link folgen und die volle Aktion mitbekommen.

05:00 Uhr - Guten Morgen liebe Motorsport-Freunde! Wir fragen uns alle: Wer holt sich die Pole in China? Wird es ein Kampf zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton im Mercedes oder kann tatsächlich ein anderes Team im großen Spiel mitmachen? Im Motorsport-Magazin.com-News-Ticker bleibt ihr ständig auf dem Laufenden, was in China passiert und wer was zu sagen hat.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x