Formel 1 - Button: Ricciardo Geheimfavorit in China?

Überzeugender Australier

Jenson Button ist von Daniel Ricciardos Pace beeindruckt. Hat sich der Red-Bull-Pilot zum Geheimfavoriten in Shanghai gemausert?
von

Motorsport-Magazin.com - Ob Mercedes am Freitag schon alle Karten aufgedeckt hat oder noch über Reserven verfügt, wird sich vermutlich erst im weiteren Verlauf des Rennwochenendes in China weisen. Zwar erzielte Lewis Hamilton die Trainingsbestzeit, doch die Silberpfeile waren nicht in jenem Maße überlegen, wie man es in dieser Saison zumeist gewohnt war.

Button ist von Ricciardo beeindruckt - Foto: Sutton

Jenson Button kann sich nach den freitäglichen Eindrücken durchaus vorstellen, dass Daniel Ricciardo ein gewichtiges Wörtchen um die Vergabe der Spitzenpositionen mitsprechen wird. "Ich würde sagen, der Ferrari ist wahrscheinlich nicht das Auto, das an Mercedes herankommt", sagte der Brite. "Im Qualifying vielleicht, aber im Rennen sieht Ricciardo im Red Bull sehr stark aus."

Der Australier war nicht nur über eine Runde schneller als sein Teamkollege Sebastian Vettel, sondern wusste auch im Longrun vollauf zu überzeugen. "Er sieht sehr stark aus. Das Auto funktioniert in seinen Händen offenbar ziemlich gut, daher wird es eine spannende Angelegenheit", so Button.

Was seine eigene Performance betrifft, war der routinierte Brite angesichts von mehr als einer Sekunde Rückstand zurückhaltend. "Es gibt ein paar Dinge, die wir über Nacht tun können, aber ich bin mir nicht sicher, ob wir so konkurrenzfähig wie beim letzten Rennen hier sind", meinte er. "Aber in Bahrain hatten wir im zweiten Training auch im Longrun zu kämpfen, vielleicht läuft es im Rennen also besser."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x