Formel 1 - Bestätigt: Pirelli bleibt drei weitere Jahre

Let it rain!

Nun ist es offiziell: Pirelli liefert auch 2014 als exklusiver Ausrüster Reifen für die Formel 1. Und noch mehr: Der Kontrakt geht bis 2016.
von

Motorsport-Magazin.com - Nun wurde bestätigt, wovon ohnehin schon alle Welt ausgegangen war: Pirelli bleibt auch 2014 einziger Reifenlieferant der Formel 1. Technisch wäre ein anderer Reifenhersteller so kurz vor dem Start der Formel-1-Saison ohnehin unmöglich gewesen, doch bestätigt hat Pirelli die Fortführung des Vertrags erst jetzt. Bis mindestens 2016 bleibt die italienische Marke nun Alleinausrüster der Königsklasse des Motorsports.

Außerdem wurden neue Testregeln verabschiedet. Die wichtigste Neuerung: Jedes Team muss einen seiner acht Testtage, die während der Saison stattfinden, als Reifentest durchführen. Das bedeutet, dass an jedem der acht Testtage mindestens ein Team und maximal zwei Teams gleichzeitig einen exklusiven Pirelli-Reifentest abspulen. Somit dürften die umstrittenen extra ausgetragenen Exklusiv-Tests mit Pirelli der Vergangenheit angehören.

Regentest zusichern lassen

2011 testete Pedro de la Rosa in Abu Dhabi die Pirelli-Regenreifen - Foto: Pirelli

Außerdem hat sich der Reifenhersteller zusichern lassen, dass mindestens einer der zwölf Vor-Saisontesttage unter nassen Bedingungen stattfindet, um auch die Regenreifen erproben zu können. Die ersten vier Testtage finden in Jerez de la Frontera statt, die restlichen werden in Bahrain ausgetragen. Da die Regenwahrscheinlichkeit an beiden Orten eher gering sein dürfte, muss die Strecke wohl wie in Abu Dhabi 2011 vor dem Einstieg Pirellis künstlich bewässert werden.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x