Formel 1 - Valsecchi: Lotus-Abschied wahrscheinlich

Zurück auf die Strecke

Davide Valsecchi bestätigt, dass er 2014 wohl nicht mehr als Lotus-Reservepilot fungieren wird. Der Italiener sieht sich in unterschiedlichen Rennserien um.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie Motorsport-Magazin.com bereits vor einigen Tagen berichtete, wird Davide Valsecchi 2014 vermutlich nicht mehr die Rolle des Reservefahrers bei Lotus einnehmen. Der Italiener kam 2013 als frischgebackener GP2-Champion zum Team, durfte jedoch auch nicht im Renncockpit Platz nehmen, als Kimi Räikkönen sein vorzeitiges Saisonaus verkündete, da Lotus Heikki Kovalainen den Vorzug gab.

"Nach einer Saison 2013, in der ich viel gereist bin, aber nicht auf der Strecke war, möchte ich wieder Overall und Helm tragen", erklärte Valsecchi, der Kontakte in unterschiedliche Rennserien bestätigte, allerdings sei noch nichts spruchreif. "Ich realisiere, dass es nicht einfach ist, etwas ohne großes Budget zu finden, aber wir arbeiten in diese Richtung", fügte er hinzu.

An Valsecchis Stelle könnte Marco Sörensen treten. Der Däne trat zuletzt in der Formel Renault 3.5 an und wird wie Lotus-Stammpilot Romain Grosjean von Teamchef Eric Boullier gemanagt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x