Formel 1 - New Jersey: Doch im F1-Kalender 2014?

Bernies Machtspiele

Probleme über Probleme, aber Bernie Ecclestones schließt eine Austragung des Grand Prix vor den Toren von New York nicht gänzlich aus.
von

Motorsport-Magazin.com - Noch vor einigen Tagen schien das Schicksal des Grand Prix in New Jersey klar: Bernie Ecclestone teilte mit, dass die Veranstalter wohl nicht in der Lage sein werden, das dafür nötige Geld aufzutreiben. Nun ruderte der Formel-1-Zampano zurück.

Nachdem ein Sprecher der Veranstaltungsgesellschaft versicherte, dass die Vorbereitungen nach Plan laufen, überraschte Ecclestone mit einer interessanten Aussage über das bereits in dieser Saison geplante Rennen. "Sie haben einen Vertrag. Solange sie sich an diesen halten, wird das Rennen sicher stattfinden", meinte Ecclestone gegenüber Reuters. "Wir würden uns sogar sehr darüber freuen."

Sollte das Rennen 2014 wie geplant stattfinden, würde der Rennkalender für die kommende Saison 21 Rennen zählen. Mit dem Grand Prix von Mexiko könnte es im nächsten Jahr sogar 22 WM-Läufe geben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x