Formel 1 - McLaren hofft auf starken Winter

Melbourne-Sieg im Visier

McLaren-Sportchef Sam Michael ist optimistisch, dass McLaren seinen Vorsprung auf die Konkurrenz in die Saison 2013 transportieren kann.
von

Motorsport-Magazin.com - Aufbruchsstimmung bei McLaren. Obwohl die Truppe aus Woking die Formel-1-Saison 2012 nur auf Platz drei der Konstrukteurs-Wertung abgeschlossen hat, ist Sportchef Sam Michael zuversichtlich, dass das Team auch in der kommenden Saison in der Lage ist, um den Titel zu kämpfen. Zuversichtlich stimmen ihn vor allem die Erfolge bei den Rennen in den USA und Brasilien. Die Herausforderung bestünde darin, den Vorsprung mit ins nächste Jahr zu nehmen.

Wir fahren nach Melbourne, um zu gewinnen.
Sam Michael

"In den letzten beiden Rennen war das Auto wirklich schnell. Ich glaube, wir können uns auf gute Leistungen freuen", sagte Michael. "Wir versuchen im Winter die üblichen Fortschritte zu machen, aber auch Red Bull und Ferrari werden mit Volldampf arbeiten, genauso wie Mercedes und Lotus, die versuchen werden aufzuholen." McLaren fühlt sich für den Entwicklungswettlauf offenbar gerüstet. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die richtigen Dinge machen und einen einen starken Saisonstart hinlegen werden. Wir fahren nach Melbourne, um zu gewinnen."

Bis dahin gelte es die Schwachstellen bei der Zuverlässigkeit auszumerzen und Sergio Perez ins Team zu integrieren. "Natürlich hätten wir die Meisterschaft gerne mit einem besseren Resultat beendet. Aber jetzt liegt unser ganzer Fokus auf 2013", stellte Michael klar. "Bei den Fahrern gibt es einen Wechsel, das ist eine große Veränderung für das Team, deshalb haben wir schon jetzt mit den Planungen begonnen. Zusätzlich versuchen wir sicherzustellen, dass wir im nächsten Jahr Erfolg haben."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x