Formel 1 - Karthikeyan verlangsamte Hydraulik-Problem

Die Steuerung steckte fest

Narain Karthikeyan machte ein Hydraulk-Problem dafür verantwortlich, dass er in Abu Dhabi direkt vor Nico Rosberg vom Gas ging.
von

Motorsport-Magazin.com - Es war eine der haarsträubenderen Szenen beim Abu Dhabi Grand Prix 2012, als Nico Rosberg in das Heck des verdächtig langsamen Narain Karthikeyan fuhr und mit seinem Mercedes über den HRT des Inders segelte. Die wichtigste Nachricht war, dass beide Fahrer unverletzt blieben und nachdem schon kurz darauf klar war, dass ein Defekt bei Karthikeyan dazu führte, dass er langsamer wurde, konnte er später genaue Aufklärung liefern.

"Wir hatten heute nicht genug Pace, also konzentrierte ich mich darauf, konstante Zeiten zu fahren und das Meiste aus dem Auto zu holen. In Runde acht hatten wir dann aber ein Problem mit dem Hydraulik-Druck und die Steuerung des Autos steckte fest. Also musste ich meinen Fuß vom Gas nehmen. Leider kam Rosberg von hinten und konnte nicht ausweichen", erzählte Karthikeyan.

Während das Rennen für den Inder damit vorbei war, konnte sein Teamkollege Pedro de la Rosa zumindest ins Ziel fahren. Viel mehr war für ihn aber nicht drin, da er keine Chance hatte, die Pace der direkten Konkurrenz mitzugehen. "Wir hatten beim Start ein Problem, als ein Faden von einer Reifen-Heizdecken für die Hinterreifen sich verfing und ich mit sehr kalten Reifen aus der Boxengasse starten musste. Im Rennen lief das Auto aber gut, die Reifen hielten mit einem Stopp perfekt durch und wir kontrollierten die Temperaturen in Motor und Bremsen", berichtete der Spanier. Lediglich ein paar Zehntelsekunden an Rundenzeit gingen ihm ab.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x