Exklusiv

Formel 1 - Interview - Sebastian Vettel

Wir hätten es nicht besser machen können

Sebastian Vettel war neben Sieger Kimi Räikkönen der Mann des Rennens. Mit Motorsport-Magazin.com spricht er über seine denkwürdige Aufholjagd.
von

Motorsport-Magazin.com - Sebastian, war das der wichtigste dritte Platz deiner Karriere?
Sebastian Vettel: Ich hoffe, dass noch viele weitere kommen - nicht nur dritte, sondern auch erste Plätze. Das war heute ein besonderes Rennen. Aus der Box zu starten, macht das Leben sicherlich nicht einfacher. Es ist schon schwierig genug, einmal an fast allen anderen Piloten vorbei zu gehen; wir mussten das heute zweimal machen. Wir wussten, dass wir eine großartige Chance haben und dass das Auto gut ist. Ziel war es, in die Punkte zu fahren.

Fühlt sich Platz drei an wie ein Sieg?
Sebastian Vettel: Nein, das ist noch einmal etwas anderes. Aber unter diesen Umständen hätten wir es heute wohl nicht viel besser machen können.

Hast du zwischendurch mal daran gezweifelt, dass es bei dir so gut laufen würde?
Sebastian Vettel: Nein. Das Team ist derzeit gewillt, absolut alles zu geben - man ernährt sich gegenseitig. Wir feuern uns gegenseitig an, das Maximum herauszuholen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x