Formel 1 - Schumacher: Falsche KERS-Nutzung

Sequenz ein wenig verfehlt

Laut Mercedes machte Michael Schumacher einen Fehler bei der KERS-Nutzung. Das sei auch der Grund für Startplatz 14.
von

Motorsport-Magazin.com - Während Nico Rosberg am Sonntag als Achter ins Rennen geht, startet Michael Schumacher von Startplatz 14. Nach dem Qualifying fand Mercedes heraus, was der Grund für das frühe Aus von Schumacher war. Laut Teamchef Ross Brawn war es kein technisches Problem, sondern ein Fehler seitens des Fahrers.

"Ich denke, dass Michael die Motorbremse falsch eingestellt hatte, was wir als KERS aufladen verstehen, also die Art wie man die KERS-Energie sammelt und nutzt", erklärte Brawn. Schumacher habe die richtige Sequenz um ein wenig verfehlt, was einen Effekt auf die Balance des Autos hatte. Schumacher selbst erzählte, dass er etwas Anderes versucht hat.

"Es ging aber nicht auf", so der Deutsche. Im Gegensatz dazu lief das Qualifying von Rosberg gut. Der Einzug ins Q3 ist laut Brawn aber nicht irgendwelchen Updates am Auto geschuldet, sondern nur der Leistung von Team und Fahrer. "Wir haben alles richtig zusammenbekommen und das Maximum aus dem Auto herausgequetscht. Nico fuhr eine sehr gute Runde", lobte Brawn.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x