Exklusiv

Formel 1 - Interview - Sebastian Vettel

Nicht zu wenig Sprit an Bord

Sebastian Vettel musste kurz nach dem Qualifying sein Auto am Streckenrand abstellen. Motorsport-Magazin.com fragt nach dem Problem beim Weltmeister.
von

Motorsport-Magazin.com - Sebastian, wie viel hat es ausgemacht, dass du im 3. Training nicht viel fahren konntest?
Sebastian Vettel: So etwas kann man nie in Rundenzeit ausdrücken, aber natürlich war es nicht ideal. Ich denke aber, dass wir ein gutes Auto hatten, das gut genug war für Reihe eins. Mit dem letzten Run war ich nicht ganz zufrieden, im letzten Sektor unterlief mir ein kleiner Fehler. Aber so etwas passiert, wenn man versucht, alles heraus zu holen. Trotzdem ist Platz drei eine gute Ausgangsposition.

Muss man sich Sorgen machen, weil du nach dem Qualifying auf der Strecke stehen geblieben bist?
Sebastian Vettel: Ich muss jetzt erst einmal mit dem Team besprechen, was überhaupt passiert ist. Bis jetzt weiß ich wahrscheinlich am wenigsten von allen.

Aber es lag nicht daran, dass du zu wenig Sprit an Bord hattest, oder?
Sebastian Vettel: Nein, das glaube ich nicht. Wir haben diese Übung schon öfter gemacht, das sollte kein Problem darstellen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x