Formel 1 - HRT konzentrierte sich auf Setup-Arbeiten

Ziel war eine gute Balance

HRT konzentrierte sich im Freien Training vorwiegend auf die Setup-Arbeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Pedro de la Rosa testete im Freien Training auf dem Yas Marina Circuit verschiedene Konfigurationen. "Unser Ziel war es eine gute Balance im Auto zu finden und das haben wir geschafft. Danach haben wir uns darauf fokussiert die Kühlung der Bremsen zu optimieren", verriet der Spanier.

Narain Karthikeyan, der nur in der zweiten Session zum Fahren kam, sammelte Daten über beide Reifenmischungen. Allerdings kam für ihn erschwerend hinzu, dass er die Strecke in Abu Dhabi nicht kannte. "Der Kurs ist technisch noch fordernder als gedacht. Wir haben noch drei Sets der harten Reifen und zwei Sets weiche Reifen. Wenn wir das Maximum aus ihnen herausholen können, dann sollten wir konkurrenzfähig sein", meinte der HRT-Pilot.

Der Inder teilte sich sein Cockpit mit Ma Qing Hua. Sein Programm sah Tests verschiedener Motoren-Mappings vor sowie Basis-Setup-Arbeiten. "Ich hatte mit Übersteuern zu kämpfen, daher war es nicht leicht das Auto auf der Strecke zu halten. Mein Fokus lag nicht auf Rundenzeiten, sondern darauf meinen Fahrstil zu verbessern. Alles in allem war es ein positiver Tag", so der Chinese.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x