WRC

F1-Testpilotin Wolff mit von der Partie - Shakedown Wales: Ogier und Latvala mit Bestzeit

Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala fuhren im Shakedown zur Rallye Großbritannien zeitgleich zur Bestzeit, während ihr Teamkollege zusehen musste.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Volkswagen ist mit einer Doppelspitze in die letzte Rallye der Saison gestartet. Im Shakedown zur Rallye Wales erzielten Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala mit 2:01.4 Minuten exakt die gleiche Zeit. Ogier fuhr vier Runs auf der 3,32 Kilometer langen Prüfung im Clocaenog Forest und war in seinem dritten am schnellsten. Latvala spulte nur drei Runs ab und erzielte im zweiten Anlauf die beste Zeit.

Platz drei im Shakedown ging an Citroen-Pilot Kris Meeke vor Thierry Neuville, der in Großbritannien im B-Team von Hyundai an den Start geht. An seiner Stelle sitzt Hayden Paddon im Auto mit der Nummer acht. Der Neuseeländer und Dani Sordo reihten sich hinter Neuville auf den Rängen fünf und sechs ein. Mads Östberg, Elfyn Evans, Kevin Abbring und Stephane Lefebvre komplettieren die Top-10.

Meeke hatte beim Shakedown eine prominente Beifahrerin - Foto: Citroen

Ogier und Meeke hatten auf ihrem letzten Shakedown-Run jeweils eine besondere Beifahrerin anstelle ihrer üblichen Co-Piloten. Neben Ogier nahm Leena Gade, erfolgreiche britische Renningenieurin bei Audi Platz. 2011 war sie als erste Renningenieurin Teil des siegreichen Teams bei den 24 Stunden von Le Mans. Meeke begrüßte Landsfrau Susie Wolff auf dem Beifahrersitz. Die Testfahrerin des Williams F1 Teams gab unlängst ihren Rücktritt vom Motorsport bekannt.

Ein Name fehlte am Donnerstag in Wales in der Zeitenliste: Andreas Mikkelsen. Der Überraschungssieger der Rallye Spanien klagte am Mittwoch über gesundheitliche Probleme und wurde zum Teamarzt nach Deutschland gefolgen. Volkswagen versicherte jedoch, dass es sich um keine ernste Erkrankung handelt und dass der Norweger beim Saisonfinale an den Start gehen wird. Mikkelsen wird am Donnerstagabend zurück in Wales erwartet.

Die Top-10 im Shakedown:

1. Ogier (Volkswagen) 2:01.4 Minuten
2. Latvala (Volkswagen) 2:01.4
3. Meeke (Citroen) 2:01.7
4. Neuville (Hyundai) 2:01.9
5. Paddon (Hyundai) 2:02.4
6. Sordo (Hyundai) 2:02.6
7. Östberg (Citroen) 2:02.7
8. Evans (M-Sport) 2:02.8
9. Abbring (Hyundai) 2:03.4
10. Lefebvre (Citroen) 2:03.6


Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter