Motorsport-Magazin.com Plus
WRC

15 Sekunden Vorsprung - Rallye Frankreich, Halbzeit: Loeb in Front

Sebastien Loeb zeigt sich bei seiner Heimrallye in Frankreich in beeindruckender Form. Sein Vorsprung auf Sebastien Ogier beträgt 15 Sekunden. Räikkönen auf P7.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Sebastien Loeb gewann am Freitagvormittag alle vier Wertungsprüfungen und liegt bei seiner Heimrallye in Frankreich mit 15 Sekunden Vorsprung auf Sebastien Ogier klar in Führung. Dahinter folgen Petter Solberg und Dani Sordo. Der einzige Ford-Pilot, der am ersten Tag mithalten konnte, ist Jari-Matti Latvala. Der Finne hat allerdings als Fünfter bereits 28 Sekunden Rückstand auf Loeb. Mikko Hirvonen liegt nach vier Wertungsprüfungen auf Position sechs, sein Rückstand beträgt über eine Minute.

"Best of the rest" ist Kimi Räikkönen, der aktuell auf Rang sieben liegt. Der Citroen Junior Pilot liegt bei seiner zweiten Asphaltrallye 53 Sekunden hinter Hirvonen und knapp eine Minute vor seinem schärfsten Herausforderer Frigyes Turan. WTCC-WM-Leader Yvan Muller liegt bei der Rallye Frankreich auf Rang 12. "Ich bin bisher sehr glücklich mit der Rallye. Wir haben erst vier Prüfungen hinter uns, aber ich lerne mit jeder dazu - Schritt für Schritt", sagte Muller.

Positionen nach vier Wertungsprüfungen:

1. Sebastien Loeb - Citroen
2. Sebastien Ogier - Citroen +14.7 Sekunden
3. Petter Solberg - Citroen +2 19,3 Sekunden
4. Dani Sordo - Citroen +23.3 Sekunden
5. Jari-Matti Latvala - Ford +28,3 Sekunden
6. Mikko Hirvonen - Ford +1.06 Minuten
7. Kimi Raikkonen - Citroen +1.59.9 Minuten
8. Frigyes Turan - Peugeot +2.65.8 Minuten
9. Federico Villagra - Ford +3.08.4 Minuten
10. Matt Wilson - Ford +3.22.5 Minuten