Motorsport

Live-Stream: Goodwood Revival 2017

Am Wochenende steigt das Goodwood Revival Festival 2017. Alle Leser von Motorsport-Magazin.com können die Historic-Action im Live-Stream genießen.
von Jonas Fehling

Ferrari GTO, Jaguar E-Type, Aston Martin. Alle Jahre wieder lädt der Earl of March im September zum großen Motorsport- und Kostümfestival Goodwood Revival. Anders als beim Goodwood Festival of Speed, das bereits früher im Jahr ansteht, steht hier nicht der berühmte Hillclimb auf dem Programm, sondern eine Rundstrecke. Wie der Name Revival schon nahelegt treten zudem keine modernen Rennboliden an, stattdessen sind klassische Fahrzeuge unterwegs.

2017 geht die Veranstaltung in ihre bereits 19. Auflage, Motorsport-Magazin.com bietet seinen Lesern über das ganze Wochenende hinweg einen Live-Stream des Goodwood Revival Festivals 2017 (siehe oben). Los geht es bereits am Freitag, der Stream läuft daraufhin bis Sonntag. Wer einen Tag verpasst hat oder lieber etwas später sehen möchte, ist ebenfalls versorgt: Nachts wird das jeweilige Tagesgeschehen im Stream wiederholt.

Goodwood Revival: Tickets vergriffen, Live-Stream bietet Ersatz

Die größte Besonderheit beim Goodwood Revival: Es handelt sich nicht um ein gewöhnliches Historic-Rennen. Nicht nur die Boliden kommen aus der Vergangenheit, sondern auch die Kleidung: In Goodwood gilt jedes Jahr ein strenger Dresscode, historische Kostümierung ist Pflicht - weltweit einzigartig. So will der Veranstalter den Tagen Goodwoods als Heimat des britischen Motorsports noch besser gedenken.

Genau das lockt Jahr für Jahr Zuschauer in Massen an die Strecke. Bis zu 150.000 Historie-Liebhaber lassen sich im Lauf des Wochenendes Jahr für Jahr blicken, für die laufende 2017er Ausgabe sind erneut alle Tickets vergriffen. Was die Zuschauer an der Strecke und im Live-Stream erwartet: Vollgas wie in jeder modernen Rennsport-Serie auch! Rad-an-Rad-Duelle in historischen Boliden auf einem klassischen Kurs, der sich in puncto Layout seit seinen Anfängen nie verändert hat.

Das erste Goodwood Revival Festival eröffnete am 18. September 1998 als der Earl of March in jenem Bristol 400 um den Kurs gefahren ist, mit dem bereits sein Großvater, der neunte Duke of Richmond, 50 Jahre zuvor die Strecke eröffnet hatte. Das macht das Revival zum weltweit wohl ikonischsten Historic-Event des Motorsports.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter