Moto3

KTM mit zwei Maschinen vorne - Cortese holt sich Bestzeit im 2. Indy-Training

Das zweite Moto3-Training in Indianapolis endete mit einer Bestzeit von Sandro Cortese und zwei KTMs an der Spitze.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Nach Danny Kent in Training eins war es im zweiten Moto3-Training in Indianapolis sein Red Bull KTM Ajo Teamkollege Sandro Cortese, der die Bestzeit fuhr. Der Deutsche erzielte in 1:49.307 Minuten seine schnellste Runde und distanzierte Kent damit um 0,126 Sekunden. Das genügte dem Briten immer noch zu Platz zwei und brachte KTM damit eine Doppelspitze zum Ende des ersten Moto3-Arbeitstages in Indy.

Der dritte Rang ging an den Portugiesen Miguel Oliveira, der rund drei Zehntelsekunden auf Cortese eingebüßt hatte, WM-Spitzenreiter Maverick Vinales fehlten bereits rund vier Zehntel auf die Spitze. Luis Salom und Alex Rins schafften es als Fünfter und Sechster ebenfalls noch, weniger als eine Sekunde auf die Bestzeit einzubüßen. Für Jonas Folger endete der erste Arbeitstag mit dem Aspar Team und auf der Kalex KTM auf dem siebten Rang. Der Deutsche lag 1,049 Sekunden hinter Cortese.

Die letzten Plätze in den Top-10 gingen an Hector Faubel, Louis Rossi und Adrian Martin. Für Toni Finsterbusch endete das zweite Training auf dem 28. Rang, er war wie Niklas Ajo einmal neben der Strecke gewesen, wobei es Ajo richtig hingelegt hatte. Der Finne schien aber wie der ebenfalls gestürzte Niccolo Antonelli unverletzt geblieben zu sein. Der Schweizer Giulian Pedone beendete das Training auf dem 30. Rang.


Weitere Inhalte:
nach 5 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter