Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Regeln 2011

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 08:35

Beiträge: 6484
GloriaD hat geschrieben:
Kommando rückwärts, die Regeländerung wurde wieder zurückgenommen und auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt, da einige Teams protestiert hatten, sie würden zu große Probleme bekommen, falls die Regeländerung in Kraft tritt
Vor allem bräuchte man mehr zeit zum umrüsten.



Das war das erste, dass ich mich gefragt habe, am Dienstag vor einem GP eine solche Regeländerung rauszuwerfen, da kann man doch nur Kopfschütteln. Vor allem, was soll das schon wieder Mitten in der Saison? Sowas kann man machen, wenn eine Regel zu Saisonbeginn in die Hose gegangen ist, oder aufgrund der Sicherheit was nachgebessert werden muss, aber doch nicht sowas. FIA eben.
Kimi Raikkonen

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:19
AMG AMG

Beiträge: 115
GloriaD hat geschrieben:
Kommando rückwärts, die Regeländerung wurde wieder zurückgenommen und auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt, da einige Teams protestiert hatten, sie würden zu große Probleme bekommen, falls die Regeländerung in Kraft tritt
Vor allem bräuchte man mehr zeit zum umrüsten.


Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.

Nun laut meines wissens müssen ja die Fahrzeuge nicht umgebaut werden sondern es wird in das Motormanagement ein gegriffen und das heisst dürfte für die Team's nicht so ein allzugroßes Problem darstellen.


Abgase wie Doppeldiffusor
Nachdem der Doppeldiffusor ab heuer verboten ist, mussten die Rennställe der Königsklasse des Motorsports Alternativen finden, um Grip-Verlust zu vermeiden. Deshalb entwickelten sie neue Auspuffsysteme, bei denen die Abgase gezielt unter das Auto geleitet werden, um im schnellen Strom durch den Diffusor Anpressdruck zu generieren.

Zusätzlich wurde das Motormanagement so eingestellt, dass das Triebwerk über Zwischengas auch dann Abgase automatisch produziert, wenn der Pilot vom Gas geht. Mit einem solch gleichmäßigen Abgasstrom werden Balance-Probleme der Boliden unterbunden. Und genau diese Zwischengas-Lösung ist laut Brawn bereits am kommenden Grand-Prix-Wochenende in Montmelo/Barcelona verboten. "Wir werden dieses Zwischengas-Stakkato nicht mehr hören", sagte der Brite.


FIA unterbindet "Abgas-Tricks"
In einem Brief an die Teams habe die FIA laut Informationen von "autosport.com" den Rennställen mitgeteilt, dass ab sofort kein Abgasstrom mehr vom Motor erzeugt werden dürfe, sobald ein Fahrer vom Gas gehe. Außerdem habe die FIA klargestellt, dass die Gasannahme nur der Steuerung des Antriebs, nicht aber der Regulierung der Aerodynamik dienen dürfe. Dabei wurde auf Paragraf 3.15 des technischen Reglements, in dem es heißt, dass bewegliche aerodynamische Elemente verboten sind, verwiesen.

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:23

Beiträge: 40295
GloriaD hat geschrieben:
Also doch langeweilige Vettel Festspiele.
Schade wäre interessant gewesen Vettel in einem etwas unruhigerem Ato fahren zu sehen, vor allem im gegensatz zu Webber.


Das ist nicht Schade, sondern einfach nur sportlich. Regeländerungen während der Saison, nur damits spannender wird. Sowas von dusselig, aber das passt ja in diese Saison, wenn wir schon Reifen und Flügel haben, die jegliche sportliche Prinzipien über den Haufen werfen.

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:26

Beiträge: 6484
AMG hat geschrieben:
Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.


Steht bei Autosport.
Kimi Raikkonen

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:30

Beiträge: 0
AMG hat geschrieben:

Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.



Quelle: FIA gewährt den Teams eine Galgenfrist für den "blown diffusers"

Innerhalb von 24 Std alles auf Kehrt, Wend , Marsch!
Ist schon irgendwie ein Komikerverein die FIA

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:50
AMG AMG

Beiträge: 115
Goodwood hat geschrieben:
AMG hat geschrieben:

Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.



Quelle: FIA gewährt den Teams eine Galgenfrist für den "blown diffusers"

Innerhalb von 24 Std alles auf Kehrt, Wend , Marsch!
Ist schon irgendwie ein Komikerverein die FIA



Seltsam ist nur das dies die einzige Quelle bisher ist!
Schlafen die anderen noch.

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 09:59

Beiträge: 0
AMG hat geschrieben:
Goodwood hat geschrieben:
AMG hat geschrieben:

Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.



Quelle: FIA gewährt den Teams eine Galgenfrist für den "blown diffusers"

Innerhalb von 24 Std alles auf Kehrt, Wend , Marsch!
Ist schon irgendwie ein Komikerverein die FIA



Seltsam ist nur das dies die einzige Quelle bisher ist!
Schlafen die anderen noch.


Die schreiben noch ab und sind am übersetzen :D
Aber wenn die von Autosport was verkünden, darf man davon ausgehen das es stimmt!

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 11:07

Beiträge: 7113
Goodwood hat geschrieben:
Aber wenn die von Autosport was verkünden, darf man davon ausgehen das es stimmt!

Ja das stimmt!

da hat wohl jemand :D naechtliche telefonische ueberzeugungsarbeit geleistet diese nacht........
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Mittwoch 18. Mai 2011, 15:44

Beiträge: 6340
indalo hat geschrieben:
Goodwood hat geschrieben:
Aber wenn die von Autosport was verkünden, darf man davon ausgehen das es stimmt!

Ja das stimmt!

da hat wohl jemand :D naechtliche telefonische ueberzeugungsarbeit geleistet diese nacht........



Wer denn?
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Freitag 20. Mai 2011, 12:46

Beiträge: 7113
Williams will die regelaenderung:
It was the Williams Formula One team who pushed the FIA to clamp down on ever sophisticated blown exhaust solutions.


klick
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Freitag 20. Mai 2011, 13:26

Beiträge: 7113
The FIA is to defer the introduction of a new rule regarding engine mapping until after next weekend's Monaco Grand Prix

klick

Die kleinen teams scheinen ziemlich viel druck zu machen!
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Freitag 20. Mai 2011, 23:58
AWE AWE

Beiträge: 13291
Goodwood hat geschrieben:
AMG hat geschrieben:

Woher weist du das nenne die Quelle!
Nach meiner Info wurde noch nichts zurückgenommen.



Quelle: FIA gewährt den Teams eine Galgenfrist für den "blown diffusers"

Innerhalb von 24 Std alles auf Kehrt, Wend , Marsch!
Ist schon irgendwie ein Komikerverein die FIA



Schau dir den Nasenbohrer an der Spitze an und du weisst ,was für ne Komikertruppe das ist

Beitrag Sonntag 22. Mai 2011, 22:15

Beiträge: 40295
Du meinst den Nägekauer :D

Beitrag Mittwoch 13. Juli 2011, 17:16

Beiträge: 7113
Sehr interessant im zusammenhang mit der zwischengas-diskussion:
Der britische Traditions-Rennstall Williams war es, der ursprünglich gemeinsam mit Motorenlieferant Cosworth die von Red Bull und Renault optimierte Zwischengas-Lösung bei FIA-Rennleiter Charlie Whiting untersuchen ließ. "Wir setzten uns mit Cosworth zusammen und fragten, ob sie das hinkriegen", erinnert sich Adam Parr und spielt auf die Kopie der Renault-Technologie an. "Sie sagten ja, und dann fragte Patrick (Head, Anm.), ob es überhaupt legal sei."

Daraufhin beantragte man bei Whiting eine Klarstellung des Reglements: "Sehr rasch erhielten wir die Antwort, dass es nicht legal ist." Aus diesem Grund verwarf man bei Cosworth - auch aus Kostengründen - die Pläne, an Zwischengas-Motormappings zu arbeiten.


:roll: So so, die FIA erlaubt also mit illegalen autos zu fahren. Das die kleinen teams sich nicht vera*** vorkommen wundert mich schon sehr.
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Sonntag 17. Juli 2011, 16:16
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7203
indalo hat geschrieben:
:roll: So so, die FIA erlaubt also mit illegalen autos zu fahren. Das die kleinen teams sich nicht vera*** vorkommen wundert mich schon sehr.


Steht doch auch in dem Artikel drin - für alle, die den Link haben wollen:

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... 71316.html

Man muss halt bis zum Ende lesen und nicht gleich wie im Wahn nach den ersten Sätzen gleich den Post setzen :roll:

Beitrag Sonntag 17. Juli 2011, 20:34

Beiträge: 40295
Oh als Ex-Mod ein Link direkt auf die Konkurrenzseite - ob das gut geht :D

Beitrag Montag 18. Juli 2011, 00:25
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7203
MichaelZ hat geschrieben:
Oh als Ex-Mod ein Link direkt auf die Konkurrenzseite - ob das gut geht :D


Irgendwie muss man anderen Usern eine kleine Hilfe geben :)

Vorherige

Zurück zu Technisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video