Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

FRIC-System verboten

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 9. Juli 2014, 09:50

Beiträge: 40298
Vor Hockenheim soll jetzt also das FRIC-System verboten werden, das es seit 2008 gibt. Schwingungstilger 2.0 würd ich sagen :roll:

Beitrag Mittwoch 9. Juli 2014, 16:00

Beiträge: 1199
Wundert dich das bei der Showveranstalltung genannt Formel 1?
Diskutiere niemals mit Idioten!
Erst ziehen sich dich auf ihr Niveau
und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung.

(c) by Mark Twain

Beitrag Donnerstag 10. Juli 2014, 10:21

Beiträge: 40298
Nicht wirklich, aber ich halte das schon für eine kleine Sensation. Dann müssten quasi fast neue Autos genaut werden bis Hockenheim...

Beitrag Donnerstag 10. Juli 2014, 22:19

Beiträge: 20032
MichaelZ hat geschrieben:
Nicht wirklich, aber ich halte das schon für eine kleine Sensation. Dann müssten quasi fast neue Autos genaut werden bis Hockenheim...


Es muss gar nichts neu gebaut werden.

Mercedes und Red Bull sollen schon angekündigt haben, das System in Hockenheim NICHT zu verwenden. Man will keinen Protest riskieren. Force India soll das System schon vor einigen Rennen ausgebaut haben.

Übrigens sollen es Ferrari, McLaren und Caterham sein, die einen Protest in Hockenheim angedroht haben. Also genau die Teams, die nix auf die Reihe bekommen. Wobei Ferrari und McLaren das System auch verwenden, es dort aber wohl nicht so ausgereift ist.

Aber bei Mercedes scheint man kein großes Problem damit zu haben, es nicht zu verwenden. Vermutlich bringt es nur 2-3 Zehntel. Und wenn es Ferrari und McLaren auch ausbauen, verlieren sie auch etwas Zeit - wenn auch weniger als Mercedes.

Mercedes will aber Klarheit von der FIA, ob das System nun legal ist oder nicht.


Ich finde das alles albern, denn Teams wie Lotus und Mercedes fahren schon mehr als 2 Jahre mit diesem System. Und nun kommen McLaren und Ferrari vor lauter Verzweiflung um die Ecke und wollen es verbieten lassen. Ist ihnen aber spät eingefallen.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 11. Juli 2014, 12:03

Beiträge: 40298
Ich finde es albern, dass die FIA da mitmacht.

Allerdings muss man auch sagen: Whiting scheint auch nicht ALLE Fric-Lösungen verbieten zu wollen, sondern scheinbar gehen ihm nur einige Lösungen zu weit - wenn ich das richtig verstanden habe.

Beitrag Freitag 11. Juli 2014, 19:22

Beiträge: 0
Dann guckt den Kaese net mehr. Bild Ich rate es lediglich...

Beitrag Samstag 12. Juli 2014, 12:02

Beiträge: 40298
Naja nur weil man einzelne Aspekte nicht gut findet, stell ich ja nicht gleich die ganze Serie in Frage...

Beitrag Sonntag 13. Juli 2014, 17:46

Beiträge: 55
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Nicht wirklich, aber ich halte das schon für eine kleine Sensation. Dann müssten quasi fast neue Autos genaut werden bis Hockenheim...


Es muss gar nichts neu gebaut werden.

Mercedes und Red Bull sollen schon angekündigt haben, das System in Hockenheim NICHT zu verwenden. Man will keinen Protest riskieren. Force India soll das System schon vor einigen Rennen ausgebaut haben.

Übrigens sollen es Ferrari, McLaren und Caterham sein, die einen Protest in Hockenheim angedroht haben. Also genau die Teams, die nix auf die Reihe bekommen. Wobei Ferrari und McLaren das System auch verwenden, es dort aber wohl nicht so ausgereift ist.

Aber bei Mercedes scheint man kein großes Problem damit zu haben, es nicht zu verwenden. Vermutlich bringt es nur 2-3 Zehntel. Und wenn es Ferrari und McLaren auch ausbauen, verlieren sie auch etwas Zeit - wenn auch weniger als Mercedes.

Mercedes will aber Klarheit von der FIA, ob das System nun legal ist oder nicht.


Ich finde das alles albern, denn Teams wie Lotus und Mercedes fahren schon mehr als 2 Jahre mit diesem System. Und nun kommen McLaren und Ferrari vor lauter Verzweiflung um die Ecke und wollen es verbieten lassen. Ist ihnen aber spät eingefallen.....



Kann es sein, dass Kimi mit dem Auto nicht so gut zurecht kommt weil das System bei Ferrari nicht so ausgereift ist wie bei Lotus?

Beitrag Sonntag 13. Juli 2014, 19:04

Beiträge: 2951
Mag natürlich einer der Aspekte sein, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es nur an dem System liegt. Nach größeren Umstellungen im Reglement gibt es immer ein paar Fahrer, die mit ihrem Auto nicht mehr so gut zurechtkommen, sieht man ja auch jetzt dieses Jahr an z.B. Vettel, bei ihm wird es auch nicht an einer Komponente liegen, die neue Generation Autos passt halt nicht mehr so auf seinen Fahrstil und etwas ähnliches sehe ich bei Kimi auch als die Ursache.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Mittwoch 16. Juli 2014, 12:03

Beiträge: 40298
Das FRIC-Verbot soll angeblich Caterham angestoßen haben. Mich würde es nicht wundern: Kolles ist ja da der neue Chef...

Beitrag Mittwoch 16. Juli 2014, 12:23

Beiträge: 8284
Dann hat er für einmal was vernünftiges getan...

Beitrag Mittwoch 16. Juli 2014, 12:56

Beiträge: 40298
Naja Mitten in der Saison was zu ändern halte ich nie für gut...

Beitrag Freitag 18. Juli 2014, 17:28

Beiträge: 55
Ekelstein hat geschrieben:
Mag natürlich einer der Aspekte sein, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es nur an dem System liegt. Nach größeren Umstellungen im Reglement gibt es immer ein paar Fahrer, die mit ihrem Auto nicht mehr so gut zurechtkommen, sieht man ja auch jetzt dieses Jahr an z.B. Vettel, bei ihm wird es auch nicht an einer Komponente liegen, die neue Generation Autos passt halt nicht mehr so auf seinen Fahrstil und etwas ähnliches sehe ich bei Kimi auch als die Ursache.


Zumindest sah es heute gut aus für Kimi. ;)

Beitrag Samstag 19. Juli 2014, 23:26

Beiträge: 2951
...und heute wieder nicht so gut. Schwer zu sagen, was bei ihm wirklich los ist und welche Rolle dabei das FRIC spielt.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Montag 21. Juli 2014, 11:09

Beiträge: 40298
Er ist halt einfach schlechter als Alonso. Punkt.

Beitrag Montag 21. Juli 2014, 11:15

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
Er ist halt einfach schlechter als Alonso. Punkt.


nö. 3 punkte

Beitrag Montag 21. Juli 2014, 11:33

Beiträge: 40298
Sieht man ja :lol:

Beitrag Sonntag 8. Januar 2017, 21:09

Beiträge: 40298
Derzeit gibt es ja große Diskussionen um eine Art aktives Fahrwerk in der Formel 1. Ferrari beschwert sich offen gegen die Lösungen von Mercedes und Red Bull - schlechte Verlierer eben.

Beitrag Sonntag 8. Januar 2017, 21:33

Beiträge: 1643
Darf man auch erfahren, woher du die Informationen hast, dass Ferrari sich offen beschwert hat? - auch wenn ich nicht wirklich damit rechne, von dir jemals eine Quelle geliefert zu bekommen^^

Soweit ich das medial mitbekommen habe, hat Ferrari eine Anfrage gestellt, weil man sich bzgl. ihres eigenen System nicht sicher hinsichtlich der Legalität war und um eine Klarstellung des Reglements bat. Den Bezug zu Mercedes und Red Bull haben dann allein die Medien hergestellt.

Wenn das dein Kern an Informationen ist, daraus eine öffentliche Beschwerde gegen andere Teams rauslesen zu wollen, spricht das mal wieder für den bekannten Springer-Journalismus :lol:

Beitrag Montag 9. Januar 2017, 18:09

Beiträge: 40298
auf persönliche Beiträge von dir antworte ich künfig nicht mehr.
Leg dir ein anständiges Benehmen zu und komm von deiner Selbstverliebtheit runter, sonst wirst du nie was von mir bekommen :wink:

Beitrag Montag 9. Januar 2017, 18:28

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
auf persönliche Beiträge von dir antworte ich künfig nicht mehr.
Leg dir ein anständiges Benehmen zu und komm von deiner Selbstverliebtheit runter, sonst wirst du nie was von mir bekommen :wink:

Wie zu erwarten, sobald man dich mit dem realen Geschehen konfrontiert, wird rumgeeiert da du keinerlei Fakten zu deiner Behauptung zur Hand hast :lol:

Aber Hauptsache mal wieder bisschen gegen Ferrari gestochert :D

Beitrag Montag 9. Januar 2017, 20:09

Beiträge: 20032
MichaelZ hat geschrieben:
Derzeit gibt es ja große Diskussionen um eine Art aktives Fahrwerk in der Formel 1. Ferrari beschwert sich offen gegen die Lösungen von Mercedes und Red Bull - schlechte Verlierer eben.


Historiker hat in diesem Punkt Recht. Du stänkerst hier ohne jede Grundlage gegen Ferrari.

Wir kennen die genauen Hintergründe nicht, oder weißt du mehr und kannst das auch belegen??

Wir wissen nur, dass Ferrari etwas angefragt hat. Wer das bereits in welcher Form am Auto hat wissen wir genauso wenig wie das was Ferrari und die anderen in der Pipeline haben, für 2017 planen etc.

Und selbst wenn du Recht hast, macht Ferrari mit einer entsprechenden Anfrage nichts anderes als das was andere Teams in der Vergangenheit auch schon gemacht haben.

Es gab auch schon Beschwerden oder Anfragen zu Technik-Tricks am Ferrari. Ich erinnere mich da z.B. dunkel an biegsame Frontflügel vor ein paar Jahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 10. Januar 2017, 17:28

Beiträge: 40298
Klar, wenn Ferrari eine Frage bezüglich des Reglements hat, dann ist das natürlich nicht petzen.
Wenn Hamilton aber wissen will von der Rennleitung, wie viel man bei gelb den vom Gas gehen muss, dann ist das Petzen gegen Rosberg.

Sehr konsequent ihr zwei, wie gehabt :drink:

Beitrag Dienstag 10. Januar 2017, 18:11

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Klar, wenn Ferrari eine Frage bezüglich des Reglements hat, dann ist das natürlich nicht petzen.
Wenn Hamilton aber wissen will von der Rennleitung, wie viel man bei gelb den vom Gas gehen muss, dann ist das Petzen gegen Rosberg.

Sehr konsequent ihr zwei, wie gehabt :drink:

Hier sieht man mal wieder wunderbar deine "fachlich" "kompetente" Haltung, sobald du dich in die Enge getrieben fühlst :D

Bzgl. Hamilton wurde von meiner Seite in Ungarn sein öffentliches Gehabe kritisiert, dass er eine Klarstellung der Regeln wünschte, habe ich nirgendwo negativ angermerkt.

Wie gehabt, du bleibst jeglicher Quelle und Erklärung schuldig, stattdessen stürzt du dich auf die persönlichen Anfeindungen anderer, weil die es gewagt haben, deinen wilden Thesen und Behauptungen kontra zu geben :lol:

Beitrag Mittwoch 11. Januar 2017, 10:24

Beiträge: 20032
MichaelZ hat geschrieben:
Klar, wenn Ferrari eine Frage bezüglich des Reglements hat, dann ist das natürlich nicht petzen.
Wenn Hamilton aber wissen will von der Rennleitung, wie viel man bei gelb den vom Gas gehen muss, dann ist das Petzen gegen Rosberg.

Sehr konsequent ihr zwei, wie gehabt :drink:


Mach dich nicht lächerlich.

Erstens ist es ein Unterschied ob wir von Fahrern oder Teams sprechen.

Zweitens hat Ferrari etwas angefragt, was den Kampf mit der Konkurrenz betrifft. Hamilton hat aber etwas angefragt, was zum Schaden seines TEAMKOLLEGEN hätte führen können. Und damit auch dem EIGENEN Team hätte schaden können.

Außerdem haben wir dich nach einer Quelle für deine Behauptungen gefragt, die du weiterhin schuldig bleibst. Vielleicht hat Ferrari auch tatsächlich nur angefragt, um Klarheit bei einer eigenen Entwicklung zu schaffen. Vielleicht aber auch, um auf Tricks der Konkurrenz hinzuweisen. Woher willst du das wissen????

Ist halt typisch Michaelz, da werden einfach völlig unterschiedliche Dinge in einen Topf geworfen. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Technisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video