Foren-Übersicht / Motorsport / Rallye

IRC-Saison 2010

Über Stock & Stein: WRC, Dakar, Rally Raid
Beitrag Montag 26. April 2010, 15:52

Beiträge: 3853
Der 4. Lauf steht an, der Ersatzlauf für die im Herbst geplante Rallye Asturien, die Rallye Islas Canarias.

Die Rallye ist so etwas wie ein zweiter Saisonbeginn, nach dem Auftakt in Monte Carlo war ja das Starterfeld in den Südamerika-Läufen in Curitiba und Argentinien eher dünn. In Sardinien werden allerdings noch so manche Kaliber erwartet, Freddy Loix (könnte aber auch erst in Ypres sein) und den Norweger Andreas Mikkelsen.

In der Meisterschaft dominieren derzeit die Skoda-Fahrer, Vorjahresmeister Kris Meeke steht unter Zugzwang nachdem er in Argentinien mit technischen Problemen am letzten Tag aufgeben musste.

Stand Fahrer:
1. Hänninen 24
2. Wilks 19
3. Kopecky 15
4. Meeke 10
(5. Hirvonen 10)
6. Magalhaes 9
7. Vouilloz 6

Marken:
1. Skoda 46
2. Peugeot 24
3. M-Sport 14

Hier mal die S2000-Teilnehmer nach Marken geordnet:

Skoda
Juho Hänninen (Werksteam)
Jan Kopecky (Werksteam)
Guy Wilks (Skoda UK)
Alberto Hevia (Privat)

Peugeot
Kris Meeke (Kronos Peugeot UK)
Thierry Neuville (Kronos Peugeot Team Belux)
Bruno Magalhaes (Peugeot Portugal)
Franz Wittmann jun. (Interwetten Racing)
Daniel Oliveira (Stohl Racing)

Ford
Sergio Vallejo (Nupel Global Racing)

Weiß eigentlich jemand, wieso Proton heuer nicht in der IRC teilnimmt?
Sie fahren zwar, aber in der Asien-Pazifik Meisterschaft, die gerade mal so 5 Läufe enthält und nicht sehr groß besetzt ist. Dürfen sie aus Fristgründen nichtmehr an der IRC Marken-Punkte sammeln oder so?
Jedenfalls waren Chris Atkinson und Alister McRae vergangenes Wochenende in der Rallye Malaysia unterwegs. Allerdings eher glücklos, McRae schied in Führung liegend aus nachdem ihm eine Bodenwelle den Kühler kaputt machte und Atkinson wurde von Elektrikproblemen geplagt. Hier ein Bildchen dazu:
Bild

Beitrag Freitag 30. April 2010, 16:38

Beiträge: 3853
6 von 15 Sonderprüfungen sind absolviert und es bahnt sich wieder einmal ein packender Kampf an! Kris Meeke bestimmte heute das Tempo, knapp vor dem Skoda-Trio, angeführt von Jan Kopecky.

Stark schlagen sich auch Bruno Magalhaes im Peugeot, der allerdings heute mit Übersetzungsproblemen zu kämpfen hatte und auch Gaststarter Alberto Hevia im Skoda hält sich recht gut auf Platz 6.

Ebenfalls einen soliden Einstieg erwischte Peugeot-Neuverpflichtung Thierry Neuville, im Gegensatz zum Stohl-Protégé Oliveira der heute Vormittag wieder einmal viel Zeit verlor.

Zwischenstand:
1. Meeke
2. Kopecky +14,5
3. Hänninen +21,9
4. Wilks +41,2
5. Magalhaes +52,5
6. Hevia +1:00,9
7. Neuville +1:13,9
8. Vallejo +1:20,0
9. Wittmann +1:38,2
weiters:
12. Oliveira +5:08,4

Beitrag Mittwoch 12. Mai 2010, 20:27

Beiträge: 3853
Für die Rallye Sardinien Anfang Juni plant Eurosport wieder live zu übertragen:

http://www.ircseries.com/html/readnews.asp?id=1758

Angekündigt für die dritte Rallye auf europäischem Boden, sind neben den üblichen Verdächtigen, Loix, Mikkelsen, Prokop u.a.

Verspricht also richtig gut zu werden!

Habe mir mal eine Startilste gebastelt aus den angekündigten Teilnehmern

Peugeot
Meeke
Magalhaes
Neuville
Wittmann jun.

Skoda
Hänninen
Kopecky
Wilks
Loix
Al-Attiyah (unsicher weil Team gewechselt)

M-Sport
Mikkelsen
Prokop

Beitrag Donnerstag 13. Mai 2010, 17:52

Beiträge: 3853
P-G Andersson wird in Sardinien mit einem Mitsubishi Evo X an den Start gehen.

(Beitrag von 17:48, abgeschickt im 14. Versuch)

Beitrag Donnerstag 20. Mai 2010, 18:06

Beiträge: 3853
Tolle Nachrichten für die IRC!!

Zwar wird Proton nicht wie geplant in Sardinien antreten, sondern erst in Ypres, und wird sich auf die Asphalt-Rallyes konzentrieren (also Ypres, Madeira, Barum, Sanremo, vllt. Zypern(derzeit gemischt Asphalt/Schotter)). Mit Alister McRae und Chris Atkinson haben sie zudem zwei Fahrer, deren Namen der IRC sicher helfen werden.

Zudem wird derzeit spekuliert, dass sowohl Sébastien Ogier und Mikko Hirvonen, die bereits in der Monte am Start waren, wieder in der IRC vorbeischauen könnten. Ogier sogar schon beim nächsten Lauf in Sardinien, und dann noch in Ypres, während Hirvonen in Belgien am Start sein könnte mit dem Ford Fiesta.

Also Ypres MUSS live auf Eurosport kommen. Wenn die alle dort hinkommen verspricht das die Rallye des Jahres zu werden.

Beitrag Samstag 22. Mai 2010, 15:45

Beiträge: 3853
Ogier wurde für Sardinien bestätigt. Ford hat eine Rückkehr von Hirvonen in die IRC vorerst ausgeschlossen.

Übrigens hat Al-Attiyah nicht nur Team sondern auch Marken gewechselt (fährt nun einen Ford Fiesta), könnte also sein, sofern er seine Pläne, in der IRC zu starten, beibehält, dass noch ein dritter starker Ford-Fahrer (neben Mikkelsen und Prokop) mitmischt.

Beitrag Dienstag 25. Mai 2010, 22:51

Beiträge: 3853
Nur mehr eine Frage der Zeit bis die offizielle Startliste rausgegeben wird aber die Organisatoren der Rallye Sardinien haben schon einige rausposaunt. Skoda wird mit einer ganzen Armada antreten gegen das Peugeot-Team das von Ogier verstärkt wird. So sieht es aus:

Skoda
Juho Hänninen
Jan Kopecky
Guy Wilks
Freddy Loix
Alberto Hevia
Nicolas Vouilloz

Peugeot
Sébastien Ogier
Kris Meeke
Paolo Andreucci

M-Sport
Andreas Mikkelsen
Giuseppe Dettori

Mitsubishi
Per-Gunnar Andersson

Erwarte noch dass bei Peugeot Wittmann jun., Magalhaes und auch Neuville dazu kommen. Verspricht richtig gut zu werden!

Außerdem werden wieder vier Sonderprüfungen LIVE auf Euro-1 gezeigt!!

Beitrag Freitag 28. Mai 2010, 02:32

Beiträge: 3853
Ypres organisers target 30 Super 2000 cars

Organisers of the Geko Ypres Rally, round six of the Intercontinental Rally Challenge from 24-26 June, are hopeful of attracting 30 Super 2000 cars for the asphalt event.

With a little more than two weeks to go until entries close for the 46th running of the rally, event manager Alain Penasse has confirmed there are already 27 S2000 cars on the provisional list of registrations with more in the pipeline.

"There is huge interest and it's high quality also, which makes this a very exciting rally," said Penasse. "We have 27 Super 2000 cars and we'd very much like to breach the barrier of 30 cars, which would be the first time a rally has achieved that."

So far, 76 crews have entered the Belgian event, which can accommodate a total of 90 cars. Entries close at 24:00hrs on 11 June and organisers are urging competitors not to delay submitting their registrations based on the high level of interest.

source: ircseries.com


Entschuldigt mich bitte einen Moment...

HAHAHAHA WRC :lol:

...

Geht wieder. :D

Beitrag Freitag 4. Juni 2010, 02:26

Beiträge: 3853
Morgen (Freitag) wird die Rallye Sardinien eröffnet mit dem Prolog in Cagliari am Abend, am Samstag geht es dann mit der knapp 28km langen Monte Grighine los, deren beide Durchläufe auf Eurosport live übertragen werden (08:30 bzw. 12:00). Auch am Sonntag zeigt Eurosport live die beiden Durchläufe der 26km langen Sonderprüfung Coiluna (08:30 bzw. 11:45).

Nach den zwei aufeinanderfolgenden Skoda-Dreifachsiegen in Argentinien und in Spanien möchte Peugeot im Kampf um Fahrer- und Markentitel nun zurückschlagen. Dabei soll niemand geringerer als Sébastien Ogier, der frisch gekürte Sieger des WM-Laufs in Portugal, helfen. Nebenbei darf man auch auf Andreas Mikkelsen gespannt sein. Nach einem starken Auftritt im Skoda Fabia S2000 beim WRC-Saisonauftakt in Schweden (zweitbester S2000) wird der Norweger in Sardinien sein IRC-Programm mit einem Ford Fiesta S2000 starten. Bis auf die zwei Runden in Portugal wird er alle weiteren IRC-Läufe bestreiten. (zumindest sind alle bis auf Azoren und Madeira eingeplant) Dazu kommt noch der Schwede PG Andersson der die Rallye mit einem JRM Mitsubishi Lancer Evo X bestreiten wird.

In der Fahrer-Wertung dominiert derzeit Skoda mit einer Dreifachführung. Juho Hänninen liegt vorne mit 32 Punkten, vor den punktegleichen Jan Kopecky und Guy Wilks mit 25 Zählern. Kris Meeke der heuer im Gegensatz zu den Skoda-Fahrern bereits zweimal ausgeschieden ist, hält bei 15 Punkten. Dennoch ist dem IRC-Champion des Vorjahres alles zuzutrauen, war er doch bislang der Fahrer, der in beinahe jeder Rallye das Tempo diktierte.

Die Top 15 gesetzten Starter bei der Rallye Sardinien:
1 OGIER SEBASTIEN FRA OGIER Sebastien – INGRASSIA Julien FIA A FRA PEUGEOT 207 S2000 N/4
2 SKODA MOTORSPORT CZE HANNINEN Juho – MARKKULA Mikko FIA B FIN SKODA Fabia S2000 N/4
3 PEUGEOT UK BEL MEEKE Kris – NAGLE Paul FIA B GBR PEUGEOT 207 S2000 N/4
4 YAZEED AL RAJHI TEAM SAU AL RAJHI Yazeed – BAUMEL Matthieu FIA B SAU/FRA PEUGEOT 207 S2000 N/4
5 ANDERSSON PER GUNNAR SWE ANDERSSON Per Gunnar – FREDRIKSSON Anders FIA B SWE MITSUBISHI Lancer EVO X N/4
6 SKODA MOTORSPORT CZE KOPECKY Jan – STARY Petr IRC CZE SKODA Fabia S2000 N/4
7 SKODA UK GBR WILKS Guy – PUGH Philip IRC GBR SKODA Fabia S2000 N/4
8 MAGALHAES BRUNO PRT MAGALHAES Bruno – MAGALHAES Carlos IRC PRT PEUGEOT 207 S2000 N/4
9 WITTMANN Franz – WICHA Klaus IRC AUT/DEU PEUGEOT 207 S2000 N/4
10 PEUGEOT TEAM BELUX BEL NEUVILLE Thierry – KLINGER Nicolas IRC BEL/FRA PEUGEOT 207 S2000 N/4
11 F.P.F. SPORT SRL ITA ANDREUCCI Paolo – ANDREUSSI Anna IRC ITA PEUGEOT 207 S2000 N/4
12 MIKKELSEN ANDREAS NOR MIKKELSEN Andreas – FLOENE Ola IRC NOR FORD Fiesta S2000 N/4
14 ARMINEN TEEMU FIN ARMINEN Teemu- NIKKOLA Tuomo IRC FIN SUBARU Impreza N/4
15 PEUGEOT SPORT TURKYE TUR CETINKAYA Burcu – CICIEK Guney IRC TUR PEUGEOT 207 S2000 N/4

IRC-Stand nach 4 von 12 Läufen:
Fahrer:
1 Juho HANNINEN 32
2 Jan KOPECKÝ 25
3 Guy WILKS 25
4 Kris MEEKE 15
5 Bruno MAGALHAES 13
6 Mikko HIRVONEN 10
7 Nicolas VOUILLOZ 6
8 Stéphane SARRAZIN 5
9 Gabriel POZZO 5
10 Federico VILLAGRA 4
11 Alberto HEVIA 3
12 Eduardo SCHEER 3
13 Daniel OLIVEIRA 2
14 Ruben GRACIA 2
15 Nicolás MADERO 2
16 Diego DOMINGUEZ 1
17 Sergio VALLEJO 1
18 Marcos TOKARSKI 1
19 Jean-S. VIGION 1

Marken:
1 ŠKODA 64
2 PEUGEOT 33
3 M-SPORT 15
4 RALLIART 8
5 SUBARU 5

Als kleines "Treat" für die Ypres Rally hier ein Video des "getunten" Proton Satria Neo S2000 bei der Rallye Hokkaido im Rahmen des APRC (FIA Asia Pacific Rally Championship):

http://www.youtube.com/watch?v=F6DQLVLPsK4

Beitrag Freitag 4. Juni 2010, 11:29

Beiträge: 3853
Interessant!

Ogier tips Mikkelsen for success in Sardinia

Sébastien Ogier has tipped Andreas Mikkelsen as an outsider for victory on Rally d’Italia-Sardegna.


Ogier believes the young Norwegian – who starts his seven-event IRC programme on the Italian island – will be hard to beat due to his road position.

Mikkelsen, at the wheel of an M-Sport Ford Fiesta S2000 (pictured above), will start Saturday’s first six stages in 12th on the road by which time they will have been swept clear of the loose surface gravel.

“It is possible that Mikkelsen can be leading at the end of Saturday so will start in tenth place on Sunday and from there it is possible he can win,” said Ogier, who will drive a Peugeot Sport Italia 207 S2000.

Ogier, meanwhile, will be face the prospect of starting first on the road on Saturday. He said: “First on the road will be a disadvantage, this is clear, but I trust try to do my best for Peugeot.”

Beitrag Freitag 4. Juni 2010, 13:47

Beiträge: 3853
Muss mich korrigieren, es gibt keinen Prolog heute Abend in Cagliari, nur den Ceremonial start.

Ursprünglich war eine Super Special Stage geplant doch diese wurde aus dem Programm genommen (finanzielle Schwierigkeiten siehe hier)

Damit wird die Rallye morgen mit der Monte Grighine beginnen.

Kurzes Video vom Shakedown: http://www.youtube.com/watch?v=ms-1jBE9FK8

Beitrag Samstag 5. Juni 2010, 14:59

Beiträge: 3853
So, Zeit für Anarchs kurzes Selbstgespräch :D

Bereits in der ersten Wertungsprüfung gab es das große Favoritensterben... zunächst holte sich Ogier einen Reifenschaden und verlor fast 3 Minuten bevor er noch in der selben WP mit überhitzenden Motor aufgab... die Rallye beginnt für Peugeot mit einer Riesen-Enttäuschung!

Fast erwischte es auch den zweiten auf der Strecke, Juho Hänninen der einen Stein erwischte... der Finne konnte aber weiterfahren... nicht soviel Glück hatte Guy Wilks, der sich 7 km nach dem Start seinem Skoda überschlug... leider kam er nicht ganz unverletzt davon, er musste ins Krankenhaus mit schweren Rückenprellungen... gute Besserung!

Noch schneller war leider auch Andreas Mikkelsens Rallye vorbei... er überschlug sich schon 6km nach dem Start, kam aber unverletzt davon... auch für den Schweden PG Andersson begann es alles andere als optimal... ein Reifenschaden kostet ihn über 4 Minuten... doch der Schwede hielt sich danach im gegen die S2000 unterlegenen Lancer Evo X sehr gut, fährt Top-6-Zeiten und z.B. schneller als die Peugeots von Wittmann und Neuville...

Weiters hatten auch Kopecky und Magalhaes Probleme, der Tscheche verlor nach einem Reifen- und Aufhängungsschaden ca. 50 Sekunden, Magalhaes erwischte es ein bisschen schlimmer, er fuhr eine ganze WP fast ohne Bremsen und verlor ca. 2 Minuten...

Aufgeben musste auch Franz Wittmann jun. nach einem Unfall gerade auf der 4. Wertunsprüfung...

Die Überraschung (oder auch nicht) ist der 45-jährige Paolo Andreucci, der die meisten WPs in Sardinien wie seine eigene Hosentasche kennt... er kann mit den Führenden nicht nur mithalten sondern ist sogar nach der 2. Wertungsprüfung in Führung!!

Diese schnappte sich aber der IRC-Champion des Vorjahres eine WP danach mit einer ganz starken Fahrt durch die Monte Grighine in der er sogar dem schwer riskierenden Hänninen der brutal am Limit fuhr noch 4 Sekunden abnahm!

Zwischenstand nach 4/12 Sonderprüfungen:
1. Meeke
2. Andreucci +12,2
3. Hänninen +13,7
4. Kopecky +44,6
5. Neuville +2:15,6
6. Arminen +2:40,1
7. Ricci +4:20,5
8. Batistini +4:37,3
9. Andersson +5:14,9
10. Dettori +5:38,1
11. Magalhaes +6:02,3
12. Trentin +6:38,3

Beitrag Samstag 5. Juni 2010, 20:06

Beiträge: 3853
Zwei WP-Bestzeiten bedeuten die Rückeroberung der Führung für Andreucci, der nach dem ersten Tag eine Peugeot-Doppelführung vor den Skodas von Hänninen und Kopecky anführt.

Per-Gunnar Andersson kämpft sich mit ganz soliden Zeiten zurück in die Punkteränge, vielleicht geht es sich noch aus, den TMR-Subaru von Arminen auf P6 einzuholen... auch Magalhaes der derzeit auf dem 10. Gesamtrang liegt, sollte noch Chancen auf Punkte haben...

Zwischenstand nach Tag 1:
1. Andreucci
2. Meeke +7,4
3. Hänninen +11,3
4. Kopecky +41,2
5. Neuville +2:55,4
6. Arminen +3:46,3
7. Andersson +5:31,7
8. Ricci +5:35,4
9. Batistini +5:37,8
10. Magalhaes +6:24,0

Ich hoffe die Peugeots bleiben morgen von Problemen unversehrt, sonst drohen die Skodas in der Meisterschaft davonzulaufen!

Beitrag Sonntag 6. Juni 2010, 17:45

Beiträge: 3853
Anarch hat geschrieben:
Ich hoffe die Peugeots bleiben morgen von Problemen unversehrt, sonst drohen die Skodas in der Meisterschaft davonzulaufen!


Leider doch nicht.

Kris Meeke schied auf der dritten Wertungsprüfung des Tages nach einem Unfall aus, womit Paolo Andreucci der einzige Peugeot im Kampf um den Sieg blieb. Allerdings konnte er heute nicht immer das Tempo der Skodas gehen, somit konnte Juho Hänninen seinen zweiten Saisonsieg einfahren und seine Führung in der Meisterschaft ausbauen.

Mit Thierry Neuville auf Platz 4 hat man zwar nun nur 3 Punkte auf Skoda in der Markenwertung verloren, allerdings wollte man ja ursprünglich welche gut machen. Außerdem wird Skoda in Ypres durch Freddy Loix verstärkt, was das ohnehin schon starke Trio (sofern Wilks in Ypres schon wieder antreten kann) noch schlagkräftiger macht. Außerdem wird Proton sicher auch ein Wörtchen mitreden wollen.

Andreas Mikkelsen der die heutigen WPs nach seinem Ausfall gestern doch bestritt (Ogier z.B. hat ja die Segel gestrichen) fuhr im Übrigen ganz ansprechende Zeiten (WP-Platzierungen 4-3-3-4-4-4).

PG Andersson ist übrigens auch noch ausgefallen, mit gebrochenem Differential. Bruno Magalhaes konnte noch das beste aus der Situation machen und hat auf der letzten WP sogar noch den TMR-Subaru von Teemu Arminen eingeholt um sich Platz 5 zu schnappen. Damit, unglaublich aber wahr, ist er nun der bestplatzierte Peugeot-Fahrer in der Fahrer-Meisterschaft.

Endstand:
1. Hänninen
2. Andreucci
3. Kopecky
4. Neuville
5. Magalhaes
6. Arminen
7. Ricci
8. Batistini

IRC-Gesamtwertung nach 5 von 12 Stationen:
Fahrer:
1. Hänninen 42
2. Kopecky 31
3. Wilks 25
4. Magalhaes 17
5. Meeke 15
6. Hirvonen 10
7. Andreucci 8
8. Vouilloz 6
9. Neuville 5
9. Sarrazin 5
9. Pozzo 5
12. Villagra 4

Marken:
1. Skoda 80
2. Peugeot 46
3. M-Sport 15
4. Subaru 10
5. Ralliart 8

In 3 Wochen geht es nach Belgien zur berühmt berüchtigten Ypres Rally, die bereits jetzt verspricht ein ganz großes Rallye-Fest zu werden. Wenn ich richtig gezählt habe sind bereits 28 S2000 angemeldet. und einige ganz interessante Gruppe N-Fahrer sind auch dabei, wie z.B. Toshi Arai im Subaru (wie könnte es auch anders sein). Mit Proton kommt ein viertes Werk dazu, mit keinen geringeren als Chris Atkinson und Alister McRae... wenn das nicht spannend ist, was dann! (Hoffentlich kegeln sie sich nur nicht gleich alle wieder auf der 1. WP hinaus :D ) Einige wie z.B. Luca Rossetti und Giandomenico Basso mit ihren Abarth Grande Puntos werden noch erwartet!

Bleibt nur zu hoffen, dass Eurosport wieder live überträgt!

Entry List
Team Nat. Car Group/Classe
ARAI Toshi - BARRET Daniel J - GB Subaru IMPREZA STI N4 (FIA B)
ATKINSON Chris - PREVOT Stephane AUS - B Proton SATRIA NEO S2000 N4 (FIA B)
BARRY Daniel - BRADY Martin IRL - IRL Mitsubishi LANCER EVO 9 N4
BERTIER Geert - HULLAK Sofie B - B Mitsubishi LANCER EVO 8 N4
BETTI Luca - SCALVINI Pierangelo I - I Peugeot 207 S2000 N4
BRUYNEEL Dominique - VANNESTE Lara B - B Subaru IMPREZA N12B N4
BUSCEMI Mario - I - Mitsubishi EVO 6 N4
CASIER Bernd - CAESEMAEKER Francis B - B Skoda FABIA S2000 N4
CAVE Tom - PARRY Craig LV - GB Proton SATRIA NEO S2000 N4
CETINKAYA Burcu - GUNEY Cicek TR - TR Peugeot 207 S2000 N4
COENE Bert - THORES Werner B - B Mitsubishi LANCER EVO 9 N4
DE SANCTIS Fabrizio - ROSIGNOLI Iuri I - I Mitsubishi LANCER EVO IX N4
DEBACKERE Melissa - BRISSART Bruno B - F Peugeot 207 S2000 N4
DELBEKE Nick - B - Mitsubishi LANCER EVO 10 N4
DUQUESNE Didier - RUYSSEN Bart B - B Mitsubishi EVO IX N4
FONTANA Corrado - ARENA Nicola I - I Peugeot 207 S2000 N4 (FIA B)
GONON Florian - ARLETTAZ Sandra CH - CH Subaru IMPREZA STI N4
HÄNNINEN Juho - MARKKULA Mikko FIN - FIN Skoda FABIA SUPER 2000 N4 (FIA B)
HERMANS Jos - LAUDUS Jos B - B Mitsubishi LANCER EVO 9 N4
KAJETANOWICZ Kajetan - BARAN Jarek PL - PL Subaru IMPREZA N4
KOPECKÝ Jan - STARÝ Petr CZ - CZ Skoda FABIA SUPER 2000 N4
LANGENAKENS Jonas - L'HOYES Ludo B - B Mitsubishi LANCER EVOX N4
LHONNAY Stephane - BOTSON Kris B - B Mitsubishi LANCER EVO9 N4
LOIX Freddy - MICLOTTE Frédéric B - B Skoda FABIA S2000 N4
MAGALHÃES Bruno - MAGAHÃES Carlos P - P Peugeot 207 SUPER2000 N4
MAURIN Julien - THIMONIER Gilles F - F Ford FIESTA S2000 N4
MCRAE Alister - HAYES Bill GB - AUS Proton SATRIA NEO S2000 N4
MEEKE Kris - NAGLE Paul GB - IRL Peugeot 207 S2000 N4 (FIA B)
MIKKELSEN Andreas - FLOENE Ola N - N Ford FIESTA S2000 N4
MOREE Erik - MEIJS Pascal NL - NL Mitsubishi LANCER EVOLUTION IX N4
NEUVILLE Thierry - KLINGER Nicolas B - F Peugeot 207 S2000 N4
ODLOZILIK Roman - TURECEK Martin CZ - CZ Skoda FABIA S2000 N4
OGIER Sebastien - INGRASSIA Julien F - F Peugeot 207 S2000 N4 (FIA A)
OLEKSOWICZ Maciej - OBREBOWSKI Andrzej PL - PL Ford FIESTA S2000 N4
OLIVEIRA Daniel rolim - DEL BARRIO Carlos BR - Peugeot 207 S2000 N4
PRINZIE Stefaan - VERMEULEN Sharon B - B Subaru N12B N4
PROTASOV Jurii - PO Â ukasz UA - PL Mitsubishi EVO IX N4
ROMAIN Alexandre - GILSOUL Nicolas B - B Mitsubishi EVO X N4
SNYERS Patrick - COKELAERE Cindy B - B Peugeot 207 S2000 N4
SOLOWOW Michal - BARAN Maciek PL - PL Ford FIESTA S2000 N4 (FIA B)
TLUSTAK Antonin - SKALOUD Jan CZ - CZ Skoda FABIA S2000 N4
TSJOEN Pieter - CHEVAILLIER Eddy B - B Peugeot 207 S2000 N4
VAN DEN HEUVEL Jasper - KOLMAN Martine NL - NL Mitsubishi LANCER EVO X N4
VAN ELDIK Mark - BUYSMANS Robin NL - B Skoda FABIA S2000 N4
VAN IERSEL Martin - NL - Mitsubishi EVO X N4
VANWIJNSBERGHE Didier - CNOCKAERT Virginei B - B Skoda FABIA S2000 N4
VAPARIJS Tim - HEYNDRICKX Kurt B - B Fiat PUNTO S2000 N4
VERSCHUEREN Vincent - B - Subaru IMPREZA STR09 N4
VIAENE Mathias - VYNCKE Pieter B - B Mitsubishi LANCER EVO X N4
WESTON JNR Dave - THOMAS Ieuan GB - GB Subaru IMPREZA N2010 N4
WILKS Guy - PUGH Philip GB - GB Skoda FABIA S2000 N4
WITTMANN Franz - WICHA Klaus A - D Peugeot 207 SPORT S2000 N4

Beitrag Dienstag 8. Juni 2010, 12:38

Beiträge: 4564
So wie ich gehört habe, wird es von der Ypres-Rallye keine Livebilder geben. Man wird nur ein paar Zusammenfassungen der Rallyes am Abend (oder in der Nacht ???) zeigen.

Das wäre sehr schade. Letztes Jahr zeigte man bspw. die Nachtprüfungen dieser Rallye. Die LIVE-Übertragungen der Sardinien-Rallye waren wie immer toll. Das sollte man so oft wie möglich machen.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Dienstag 8. Juni 2010, 14:56

Beiträge: 3853
Damit würde man eine Riesenchance verpassen, denn die Ypres Rally verspricht heuer extrem spannend zu werden.

Allerdings vertraue ich mal auf die ausreichende Intelligenz der IRC-Organisation, zudem bereits im Mai die Organisatoren der Rallye diese Pressemeldung herausgegeben haben.

TV Station Exqi Plus brings the Geko Ypres Rally live
Friday, 07 May 2010 22:37
TV-station Exqi Plus has reached an agreement with the organisation of the Geko Ypres Rally and will be the first Belgian TV station to broadcast the race live. Eurosport brought us 4 stages live last year and Exqi Plus will now bring us a live broadcast from the service parks and the shake-down. The technical side will be taken care of by the team of Chris Courteyn TV Production, i.e. the team that already looks after the TV-broadcasting of the Belgian Rally Championship.


Stefan Van Loock, networkmanager of Exqi Plus: "Exqi Plus has set out to broadcast the Geko Ypres Rally live during three days, spread over ten slots of half an hour. We are very proud of this as we are the first Belgian broadcaster to show the rally live on a Belgian TV-Station in such a way. Broadcasting the Geko Ypres Rally live fits very well within our drive to put Top Belgian events of the less popular sports in the spotlights. On top of this, Exqi Plus also wants to come forward as the media partner of the Geko Ypres Rally."

Happiness around with the organisers of the Geko Ypres Rally. Alain Penasse, rally-manager, explains : "Last year we could witness that broadcasting the rally live on Eurosport was a real success! As well our partners as our fans were really delighted with respectively the number of viewers and the quality of the broadcasting. Eurosport will actually be present again in the service parks to broadcast live. We are obviously really happy that, in collaboration with Chris Courteyn, we managed to convince Exqi Plus as Belgian station to go live too. By having ten slots of half an hour live TV, the Geko Ypres Rally will sure not go by unnoticed !"

The full broadcasting schedule will be made available soon.


http://www.ypresrally.com/index.php/en/news/2010/2010/139-tv-station-exqi-plus-brings-the-geko-ypres-rally-live.html

Könnte aber auch sein, dass sich Eurosport keine allzuhohen Zuschauerzahlen erwartet, weil die Rallye am selben WE wie der GP von Valencia ist.. obwohl die Rallye endet am Samstag, also ist das eigentich auch kein Grund, darauf zu verzichten.

Beitrag Dienstag 8. Juni 2010, 16:22

Beiträge: 3853
Der Kronos Peugeot 207 S2000 von Kris Meeke wird rechtzeitig für Ypres ein bisschen getunt ;)

http://www.autosport.com/news/report.php/id/84225

Beitrag Mittwoch 9. Juni 2010, 00:22

Beiträge: 3853
Muss mich leider korrigieren, offenbar hat Helmpflicht recht.

In der Highlight-Sendung eben sagte Ockenga dass es Highlight-Sendungen geben wird. (was impliziert, dass es nix live geben wird)

Ich hoffe da machen die Belgier noch Druck auf Eurosport!!!

Beitrag Mittwoch 9. Juni 2010, 16:10

Beiträge: 3853
Franz Wittmann jun. hat offenbar in Sardinien seinen Peugeot 207 S2000 so schwer beschädigt, dass seine Teilnahme in Ypern wohl abgesagt wurde. Zumindest von der Nennliste ist er rausgenommen worden.

Beitrag Freitag 11. Juni 2010, 03:56

Beiträge: 3853
Paolo Andreucci würde offenbar gerne auch an weiteren IRC-Läufen teilnehmen. Bislang war neben dem Start in Sardinien auch ein Start bei der Sanremo eingeplant (weil nämlich auch Lauf der italienischen Meisterschaft), aber sofern es Peugeot erlaubt, würde der 45-jährige Italiener auch gerne an anderen Meisterschaftsläufen teilnehmen.

Nachzulesen hier:

http://www.ircseries.com/html/readnews.asp?id=1838

Beitrag Freitag 11. Juni 2010, 11:47

Beiträge: 3853
In letzter Sekunde tauchte dieser Name auf der Startliste für Ypern auf:

SARRAZIN stephane - RENUCCI Jacques julien F - F Peugeot 207 S2000 N4

Offenbar möchte Peugeot auf Nummer sicher gehen :D Skoda hat nämlich angekündigt, den neuen Skoda Fabia in Belgien erstmals einzusetzen. Wird also interessant, ob sich Peugeot mit dem upgegradeten 207 durchsetzen kann, oder Skoda, die auf Asphalt ja noch ein bisschen hinter den Franzosen zurückliegen.

Leider aber kein Rossetti oder Basso mit den Puntos :( das wäre ja toll gewesen, wenn wir 5 gut vertretene Marken gehabt hätten :) bei der Sanremo sind sie dann aber dabei, ich hoffe dann kommt auch Proton wieder und ein paar Eurosport live-Bilder dazu :D

Übrigens 28 S2000 in Ypern wenn ich richtig gezählt hab :D

Beitrag Sonntag 13. Juni 2010, 20:56

Beiträge: 3853
Hmm interessant. Beim TV-Programm auf der Eurosport-Webseite steht dass es am Samstag um 23:10 eine 30-minütige Live-Sendung zur IRC gibt. Ich nehme aber an, dass dies ein Fehler ist, denn erstens sind 30 Minuten live ein Witz und zweitens gibt es um 23:10 keine WP.

Ich denke also es handelt es sich um eine Highlight-Sendung. Schade dass es keine Live-Bilder gibt, offenbar gibt man der WM-Talkshow den Vorzug gegenüber einer echt tollen Rallye. Mich würde interessieren, wieviele Zuschauer so etwas anlockt, vor allem wenn auf Eurosport keine Spiele der WM übertragen werden. Schon irgendwie eigenartig, wie ich finde.

Beitrag Montag 14. Juni 2010, 23:48

Beiträge: 3853
Sarrazin ist offenbar als Ersatz für Ogier gedacht - somit sieht die offizielle Startliste so aus:

Nr. Team Nat. Car Group/Classe
1 MEEKE Kris - NAGLE Paul GB/IRL PEUGEOT 207 S2000 N4 FIA B
2 HÄNNINEN Juho - MARKKULA Mikko FIN/FIN SKODA Fabia S2000 N4 FIA B
3 ATKINSON Chris - PREVOT Stephane AUS/B PROTON Satria Neo S2000 N4 FIA B
4 FONTANA Corrado - ARENA Nicola I/I PEUGEOT 207 S2000 N4 FIA B
5 SOLOWOW Michal - BARAN Maciek PL/PL FORD Fiesta S2000 N4 FIA B
6 ARAI Toshi - BARRET Daniel J/GB SUBARU Impreza STI N4 FIA B
7 KOPECKÝ Jan - STARÝ Petr CZ/CZ SKODA Fabia S2000 N4
8 BETTI Luca - SCALVINI Pierangelo I/I PEUGEOT 207 S2000 N4
9 TSJOEN Pieter - CHEVAILLIER Eddy B/B PEUGEOT 207 S2000 N4
10 LOIX Freddy - MICLOTTE Frederic B/B SKODA Fabia S2000 N4
11 SNYERS Patrick - COKELAERE Cindy B/B PEUGEOT 207 S2000 N4
12 SARRAZIN Stephane - RENUCCI Jacques julien F/F PEUGEOT 207 S2000 N4
14 MIKKELSEN Andreas - FLOENE Ola N/N FORD Fiesta S2000 N4
15 CASIER Bernd - CAESEMAEKER Francis B/B SKODA Fabia S2000 N4
16 MC RAE Alister - HAYES Bill GB/AUS PROTON Satria Neo S2000 N4
17 NEUVILLE Thierry - KLINGER Nicolas B/F PEUGEOT 207 S2000 N4
18 KAJETANOWICZ Kajetan - BARAN Jarek PL/PL SUBARU Impreza STR10 N4
19 MAGALHÃES Bruno - MAGALHÃES Carlos P/P PEUGEOT 207 S2000 N4
20 DEBACKERE Melissa - BRISSART Bruno B/F PEUGEOT 207 S2000 N4
21 VAN ELDIK Mark - BUYSMANS Robin NL/B SKODA Fabia S2000 N4
22 OLEKSOWICZ Maciej - OBREBOWSKI Andrzej PL/PL FORD FIESTA S2000 N4
23 CAVE Tom - PARRY Craig LV/GB PROTON Satria Neo S2000 N4
24 CETINKAYA Burcu - GUNEY Cicek TR/TR PEUGEOT 207 S2000 N4
25 VANWIJNSBERGHE Didier - CNOCKAERT Virginie B/B SKODA Fabia S2000 N4
26 TLUSTAK Antonin - SKALOUD Jan CZ/CZ SKODA Fabia S2000 N4
27 VAN DEN HEUVEL Jasper - KOLMAN Martine NL/NL MITSUBISHI Lancer EVO X N4
28 VERSCHUEREN Vincent - PEYSKENS Yves B/B SUBARU Impreza STR09 N4
29 VIAENE Mathias - VYNCKE Pieter B/B MITSUBISHI Lancer EVO X N4
30 ROMAIN Alexandre - GILSOUL Nicolas B/B MITSUBISHI Lancer EVO X N4
31 OLIVEIRA Daniel Rolim - DEL BARRIO Carlos BR/E PEUGEOT 207 S2000 N4
32 ODLOZILIK Roman - TURECEK Martin CZ/CZ SKODA Fabia S2000 N4
33 BRUYNEEL Dominique - VANNESTE Lara B/B SUBARU Impreza N12b N4
34 LHONNAY Stephane - BOTSON Kris B/B MITSUBISHI Lancer EVO IX N4
35 GONON Florian - ARLETTAZ Sandra CH/CH SUBARU Impreza STI N4
36 LANGENAKENS Jonas - BEERNAERT Nico B/B MITSUBISHI Lancer EVO X N4
37 WESTON JNR Dave - THOMAS Ieuan GB/GB SUBARU Impreza N2010 N4
38 PROTASOV Jurii - PO Łukasz UA/PL SUBARU Impreza STR09 N4

Insgesamt 102 Teilnehmer !!!!

Ich tippe mal :D
1. Loix
2. Meeke
3. Kopecky
4. Hänninen
5. Tsjoen
6. Mikkelsen
7. McRae
8. Atkinson

Beitrag Mittwoch 16. Juni 2010, 12:23

Beiträge: 4564
Anarch hat geschrieben:
38 PROTASOV Jurii - PO Łukasz UA/PL SUBARU Impreza STR09 N4


Das ist der gleiche Juri Protasov, der in dieser Saison (zusammen mit seinem Vater Leonid und seiner Schwester Irina) auch Tourenwagenrennen in der ETCC fährt.

http://www.fiaetcc.com/html/Drivers_Details.asp?idDriver=79
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Donnerstag 17. Juni 2010, 21:05

Beiträge: 3853
Ein Trostpflaster nachdem es aus Ypern keine Livebilder geben wird:

http://www.ircseries.com/html/readnews.asp?id=1848

Hoffentlich sieht die Startliste dann auch wieder so geil aus!!

VorherigeNächste

Zurück zu Rallye

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video