Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

RIP

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Dienstag, 23. März 2021

Beiträge: 43671
Johnny Dumfries, 1986 bei Lotus Teamkollege von Senna, ist leider mit 62 Jahren verstorben.

Beitrag Montag, 10. Mai 2021

Beiträge: 48
Der dreifache Indy 500-Sieger Bobby Unser ist am 2. Mai im Alter von 87 Jahren verstorben. Beim GP der USA 1968 hatte er auf einem BRM seinen einzigen Formel 1-Start, ein Motorschaden beendete aber sein Rennen vorzeitig.

Bobby Unser war Vater von Robby Unser und der Bruder von Al Unser sr. (dem Vater von Al Unser jr.).

In Erinnerung bleiben wird er mir als Co-Kommentator der Indycar-Rennen der frühen 1990er-Jahre, und da vor allem durch seine ungewöhnliche Aussprache des Wortes Engine (Motor): "Eengine" (d.h. mit einem i am Anfang).

Beitrag Dienstag, 11. Mai 2021

Beiträge: 937
Am 04. Mai 2021 starb Sir Leslie Lynn Marr im Alter von 98! Jahren.
Der Brite bestritt 2 WM-Rennen 1954 und 1955 seinen Heim-GP in einem privaten Connaught.

Beitrag Dienstag, 11. Mai 2021

Beiträge: 43671
Dabei fällt mir ein: Ken McAlpine ist derzeit mit 100 Jahren der älteste Formel-1-Fahrer, der noch lebt. Der 2012 verstorbene Paul Pietsch war der einzige andere F1-Fahrer, der die 100 geknackt hat.

Beitrag Dienstag, 11. Mai 2021

Beiträge: 937
Leslie Marr war der zweitälteste noch lebende WM-Teilnehmer; nach seinem Tod ist das jetzt Hermano da Silva Ramos, der Ende des Jahres 96 Jahre alt wird.
Streng genommen muß man noch Paul Goldsmith davor einreihen, der ist 2 Monate älter als Ramos, ist ja als Indy 500 Teilnehmer 1958-60 auch ein WM-Starter.

Beitrag Mittwoch, 07. Juli 2021

Beiträge: 48
Carlos Reutemann ist heute im Alter von 79 Jahren gestorben, er hatte schon länger gesundheitliche Probleme.

Reutemann war einer meiner Lieblingsfahrer. Als ich 1980 als 6-jähriger die Formel 1 für mich entdeckte, war ich sein größter Fan.

Lole, ruhe in Frieden!

Beitrag Sonntag, 11. Juli 2021

Beiträge: 43671
Sehr schade, war ja auch lange in der Politik. Auf der Strecke einer wie heute Bottas, aber trotzdem einer der erfolgreichsten Nicht-Weltmeister – hinter Moss und Coulthard.

Vorherige

Zurück zu Historisches