Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Quiz-Thread Januar 2012

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 00:48

Beiträge: 39269
Ich würde gern mal wieder ein Quiz machen, aber möglichst ohne die Bilderrätsel (da bin ich schlecht :D ).

Ich fang mal an: 2014 wird es statt V8-Motoren nur noch V6 geben, dafür Turbos. Wir hatten in der Formel-1 schon viele Zylinder-Varianten. Wie viele verschiedene Zylinderzahlen gab es höchstens bei einem WM-Rennen?

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 16:51

Beiträge: 39269
Hat keiner eine Idee?

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 18:46

Beiträge: 1680
indy aussen vorgelassen?
da müsste ich aber wirklich wühlen.
von brm v und/oder h16 bis bmw 4zyl reihe war ja fast alles "serienmäßig" vertreten.

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 19:02

Beiträge: 39269
Mir gehts besonders um die Anzahl an Zylinder, nicht die Stellung.

Also 2-Zylinder, 4-Zylinder, 32-Zylinder,...

Und zwar die meisten verschiedenen Varianten bei ein- und demselben Grand Prix.

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 19:09
AWE AWE

Beiträge: 13291
Raten würde ich mal auf den Monaco GP 1950
2 Zyl JAP
4 Zyl. Maserati
6 Zyl. Talbot
8 Zyl. Alfa
12Zyl. Ferrari

Italien und England 1951 hatten ebenfalls fünf

4 Zyl. 6 Zyl. 8 .Zyl. 12 Zyl. ,16 Zyl.


Da es in der WM "nur 2,4,6,8,10,12 und16 Zyl. Motoren gab , die Zahl der GP´s mit 2 Zyl.Motoren auf einen beschränkt ist und 10 Zyl. erst recht spät kamen dürften 5 Varianten in einem Rennen wohl das maximum sein.

Die Turbine im Lotus zählt ja nicht ,die hat ja keine Zylinder :drink:

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 20:06

Beiträge: 39269
Richtig, auf mehr als fünf komm ich auch nicht. Gabs auch nur in den 50er und dann nochmal in den 60er Jahren.

Du bist dran AWE.

Beitrag Donnerstag 5. Januar 2012, 20:09
AWE AWE

Beiträge: 13291
Gesucht wird der hubraumstärkste Motor der je bei einem Grand Prix WM Rennen am Start stand

Ist eine einfache Frage erst mal zum warm werden .

Beitrag Freitag 6. Januar 2012, 10:59

Beiträge: 924
Belgien, Spa 1966

Phil Hill

Mc Laren M3A

Ford 406

Hubraum 4,7l

Beitrag Freitag 6. Januar 2012, 21:26
AWE AWE

Beiträge: 13291
Bleimula66 hat geschrieben:
Belgien, Spa 1966

Phil Hill

Mc Laren M3A

Ford 406

Hubraum 4,7l




Richtig

Beitrag Freitag 6. Januar 2012, 21:35

Beiträge: 924
Bei welchem GP (WM-Lauf) wurde das Layout der Strecke während des Rennens verändert?

Beitrag Samstag 7. Januar 2012, 17:11
0ph 0ph

Beiträge: 1331
Ich nehme nicht an, dass du Abu Dhabi 2010 meinst, als man während der SC-Phase die Schikane ausließ :D

Beitrag Samstag 7. Januar 2012, 17:30

Beiträge: 924
0ph hat geschrieben:
Ich nehme nicht an, dass du Abu Dhabi 2010 meinst, als man während der SC-Phase die Schikane ausließ :D


Nein!

Hinweis: Rennen in Europa, normales Renngeschehen, nach der Startrunde wurde der Kurs verändert.

Beitrag Sonntag 8. Januar 2012, 23:40

Beiträge: 1861
ansonsten hätt ich gesagt suzuka 1989 ;)
"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting."

Michael Delaney (Steve McQueen), Le Mans

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 10:41

Beiträge: 1680
haha.
vielen dank für diesen wunderbaren start in den tag. :D)

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 18:02
AWE AWE

Beiträge: 13291
ich dachte ja kurz mal an England 98 aber ich kann ja nicht immer der böse Anti sein :D

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 19:40

Beiträge: 317
Bleimula66 hat geschrieben:
Bei welchem GP (WM-Lauf) wurde das Layout der Strecke während des Rennens verändert?
Meinst du den?

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 21:05

Beiträge: 924
Scheibenwischer hat geschrieben:
Bleimula66 hat geschrieben:
Bei welchem GP (WM-Lauf) wurde das Layout der Strecke während des Rennens verändert?
Meinst du den?


Ich hatte zwar ein Jahr später auf dem Zettel, aber Du hast natürlich recht, auch 1972 wurde in der Startrunde die Schikane ausgelassen und erst ab der 2. Runde gefahren.

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 22:30

Beiträge: 317
Wer wäre Formel-1-Weltmeister geworden, wenn die Saison vom 1. Juli 1982 bis zum 30. Juni 1983 gedauert hätte?

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 22:44
AWE AWE

Beiträge: 13291
Scheibenwischer hat geschrieben:
Wer wäre Formel-1-Weltmeister geworden, wenn die Saison vom 1. Juli 1982 bis zum 30. Juni 1983 gedauert hätte?



Tambay?

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:01

Beiträge: 317
Kannst du das auch begründen?

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:19

Beiträge: 39269
Meine Begründung wäre, dass Tambay vom Niederlande GP 1982 bis Kanada GP 1983 die meisten Punkte geholt hätte:

1. Tambay 52
2. Arnoux 41
3. Rosberg 33

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:25

Beiträge: 317
Wie kommst du bei Rosberg auf 33 Punkte?

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:30

Beiträge: 39269
Kann sein, dass ich mich auf die Schnelle verzählt habe.

Habe das 9-6-4-3-2-1-System angewandt.

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:43
AWE AWE

Beiträge: 13291
Scheibenwischer hat geschrieben:
Kannst du das auch begründen?



Tambay 52 Pkt.
Rosberg 50
Prost 47
Arnoux 42


Alle Angaben natürlich ohne Gewähr !!!! :drink:

Beitrag Montag 9. Januar 2012, 23:50

Beiträge: 317
Bitte nochmals nachrechnen.
MichaelZ hat geschrieben:
Habe das 9-6-4-3-2-1-System angewandt.
Immer diese unwahren Behauptungen...

Nächste

Zurück zu Historisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video