Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Wen wünscht ihr euch zurück?

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Wer soll zurückkommen?

Kimi Räikkönen
24
36%
Robert Kubica
12
18%
Juan-Pablo Montoya
19
28%
Nick Heidfeld
4
6%
Jacques Villeneuve
4
6%
Sébastien Bourdais
0
Keine Stimmen
Romain Grosjean
4
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 67

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 45286
Man mag Comebacks ja gut oder schlecht finden. Aber ich finde, sie haben immer einen gewissen. Reiz. Derzeit wird ja eifrig diskutiert, ob Kimi Räikkönen nun zurückkommt oder nicht. Wen würdet ihr gerne wieder sehen? Jeder hat zwei Optionen zur Auswahl.

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 1679
ich enthalte mich einfach mal der abstimmung, da bis auf evtl. räikkönnen keine gewünschte auswahl wirklich realistisch und erfolgversprechend erscheint. sogar kubicas rückkehr ist ungewiss, wobe ich eigentlich kein fan des polen bin.

ich bin aber der meinung, dass "typen" wie villeneuve, oder montoya der formel 1 sehr sehr gut tun würden.

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 45286
Ja also Montoya vermiss ich mit am meisten-.

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 6340
Ich hab natürlich für Kimi und Montoya abgestimmt! :D

Wobei ich auch auf Kubica hoffe! ;)
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 505
J-P Montoya natürlich, leider ist er viel zu früh aus der F1 verschwunden.
Bild

Beitrag Freitag, 18. November 2011
Lua Lua

Beiträge: 517
Ich finde, Hamilton und Massa haben beide ein gewisses Montoya-Potential.

Ich möchte ihn nicht zurück und auch keinen der anderen Piloten wie Räikkönen, denen nachgesagt wird, Riesentalent zu haben und schnell zu sein, die aber so gleichgültig und lustlos sind, dass ich sie einfach nicht gutfinden kann.
Seine Grundsätze sollte man sich für die großen Gelegenheiten sparen, für die kleinen genügt Erbarmen. (Albert Camus)

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 326
Ich habe für Räikkönen und Kubica gestimmt - letzterer hat einen solchen Abgang nicht verdient, auch wenn er mir nicht sonderlich sympatisch ist und ich nie ein Fan von ihm war.

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 348
Kubica in Bestform und Nick Heidfeld. Beide sauschnell und eine Bereicherung des Zirkusses.

Gruß Muesli

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 0
RAI, weil jeder Champion das Feld aufwertet und KUB, aber das ist nicht realistisch. Bild MOY wird nie zurueckkommen, aber sein Wexel zu McLaren war doch idiotisch. BOU ist 2009 zu frueh fuer mich gefeuert worden, weil seine Strecke Spa und der Doppeldiffusor am Auto noch gekommen waere. Bei GRO kann man nicht sagen, ob er zurueckkommen soll, denn jener GRO kann absolut ignoriert werden, weil der neue GRO als GP2-Meister eigentlich kommen muss, zumal er besser und sympatischer geworden sein muesste, wo er 2009 doch richtig fies meinte, dass BUT ihn in Spa weggeraeumt haben soll... Bild

Beitrag Freitag, 18. November 2011

Beiträge: 25503
Ich hab Kimi und Monty angeklickt.

Kimi wegen seiner stumpfen Art und weil ich gern sehen würde ob er ein gutes Comeback hinbekommen würde, denn ihm wird ja eher Faulheit nachgesagt. Zu alt ist er ja definitiv nicht.

Monty weil er einer der besten Überholer (und Crasher) war. Er hat immer für Unterhaltung gesorgt.

Natürlich wünsche ich auch Kubica ein erfolgreiches Comeback.

Und Heidfeld hat auch noch eine Chance verdient und einen schöneren Abschluss seiner F1-Laufbahn als er bei Renault bekommen hat. Ich würde ihn gern nochmal bei Williams sehen oder im Sauber.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 19. November 2011

Beiträge: 6675
Da ich davon ausgehe, dass Kubica wieder kommt, habe ich fuer Kimi und Montoya gestimmt.
Kimi Raikkonen

Beitrag Samstag, 19. November 2011

Beiträge: 10698
Muesli hat geschrieben:
Kubica in Bestform und Nick Heidfeld. Beide sauschnell und eine Bereicherung des Zirkusses.

Gruß Muesli

Naja, Robert wünscht wohl jeder ein Comeback... Aber Heidfeld in Zusammenhang mit "sauschnell" zu bringen hat schon fast so viel Spaßpotenzial wie die These des haushoch überlegenen McLarens in 2011 und die Feststellung, dass Alonso zwar das Potenzial des Ferrari zeigt aber das des RedBull nur durch Webber demonstriert wird... :D)
Aber ne Bereicherung für nen Zirkus ist er schon - zumindest was die Ausreden betrifft...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 19. November 2011

Beiträge: 45286
Ich hätte mir auch gewünscht, dass Villeneuve mit seinem eigenen Team gekommen wäre. Schade...

Beitrag Samstag, 19. November 2011

Beiträge: 3569
Wer hat sich denn da alles einen Spaß erlaubt und Heidifeldi angekreuzt?
Spain 1999
Press Reporter: Mika, the perfect flags to lights victory. It looked very easy, was it?
Mika Häkkinen: Oh yeah, it was so easy, you can't believe it.
[long pause, silence]
Mika Häkkinen: No, it wasn't.
( http://www.youtube.com/watch?v=rRIq3UhoB-M )

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 25503
Kimika hat geschrieben:
Wer hat sich denn da alles einen Spaß erlaubt und Heidifeldi angekreuzt?


Ich nicht, aber hätte man 3 Fahrer ankreuzen können, dann hätte er von mir auch ein Kreuz bekommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 2667
to Formelchen:

Halloooo?
Da muß man sich ja "fremdschämen"
Jetzt hör auf, irgendwann muß auch mal gut sein.....Bild

Ist doch wahr..... :D
RR #33

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 253
Kimika hat geschrieben:
Wer hat sich denn da alles einen Spaß erlaubt und Heidifeldi angekreuzt?


Ich ;)

Ist halt mein Lieblingsfahrer und ich halte ihn auch immernoch für einen durchaus konkurrenzfähigen Fahrer, der meist nur unter Wert geschlagen wurde, auch diese Saison bei Renault. Aber das ist halt meine Meinung, die meisten hier halten ja nicht soviel von ihm, also lassen wirs gut sein ;)

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 2667
Hey, ist doch kein Problem.
Bei aller Wertschätzung, mußt du doch aber zugeben, das der Drops bezüglich Heidfeld & F1, gelutscht ist. Den sehen wir da nicht mehr wieder. Da sind wir doch pari? Ist wirklich nicht böse gemeint. Aber objektiv betrachtet gibst du uns doch recht.
RR #33

Beitrag Sonntag, 20. November 2011
ABS ABS

Beiträge: 181
Ich hab zwei mal für Kubica gestimmt, aber irgendwie zählt es nur einmal, komisch... :D :wink:

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 253
Klar das die Beziehung zwischen Heidfeld und der Formel 1 zu ende ist, hat ja wohl mittlerweile jeder begriffen
Ist ja auch nicht weiter schlimm, die (Motorsport)-Welt ist schließlich groß und es gibt noch genug Serien wo der gute Nick fahren kann. :wink:

So um zum Thema zurückzukommen, Grosjean würde ich mir auch zurückwünschen weil er meiner Meinung nach großes Potenzial hat und natürlich würde es der F1 auch mal wieder gut tun wenn solche Charakterköpfe wie Montoya oder Villeneuve wieder zu Starterfeld zählen würden. Weil seien wir mal ehrlich, es gibt kaum noch Fahrer mit einem eigenständigen persöhnlichen Profil und spannend ist das nicht gerade wenn die immer ihr gleiches Standardzeugs erzählen. :roll:

Beitrag Sonntag, 20. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Lasseko hat geschrieben:
Klar das die Beziehung zwischen Heidfeld und der Formel 1 zu ende ist, hat ja wohl mittlerweile jeder begriffen
Ist ja auch nicht weiter schlimm, die (Motorsport)-Welt ist schließlich groß und es gibt noch genug Serien wo der gute Nick fahren kann. :wink:

So um zum Thema zurückzukommen, Grosjean würde ich mir auch zurückwünschen weil er meiner Meinung nach großes Potenzial hat und natürlich würde es der F1 auch mal wieder gut tun wenn solche Charakterköpfe wie Montoya oder Villeneuve wieder zu Starterfeld zählen würden. Weil seien wir mal ehrlich, es gibt kaum noch Fahrer mit einem eigenständigen persöhnlichen Profil und spannend ist das nicht gerade wenn die immer ihr gleiches Standardzeugs erzählen. :roll:



Na jeder hat das wohl noch nicht begriffen . Der gute Nick ist ja nach wie vor der Meinung das in spätestens 2 Jahren alle in der F1 nur auf ihn warten .

Villeneuve wird wahrscheinlich ,wenn überhaupt auch nur eine Luftnummer , Montoya wird sich das "Affentheater" F1 nicht mehr antun und ob Robert wirklich noch den Biss hat ,bezweifle ich .
Kimi sehe ich auch mehr im Mittelfeld und die beiden anderen aus der Auswahlliste haben nun auch nicht unbedingt gezeigt ,das sie sie zum Supertalent taugen . Da fällt die Wahl dann schon schwer und wird wohl eh eher von der Sympathie zum Fahrer abhängen als von der zu erwartenden Höchstleistung

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 25503
AWE hat geschrieben:
Na jeder hat das wohl noch nicht begriffen . Der gute Nick ist ja nach wie vor der Meinung das in spätestens 2 Jahren alle in der F1 nur auf ihn warten .


Du hast sicher ne Quelle die dieses Verhalten Heidfelds belegt oder?

Ach was sag ich, AWE und Quellenangabe. :lol: :lol:



AWE hat geschrieben:
Villeneuve wird wahrscheinlich ,wenn überhaupt auch nur eine Luftnummer ,


Er wird nicht wieder zurückkommen. Er hat nun mehrere Versuche gestartet. Er hat sich bei sämtlichen Teams angebiedert, niemand wollte ihn. Nicht einmal HRT oder das kleine Lotus-Team. Der Drops ist schon lange gelutscht.

Zu Recht, wie ich meine. Schließlich wurde er in seiner letzten Saison von jenem Heidfeld vorgeführt, den ihr hier immer als Nichtskönner darstellt.


AWE hat geschrieben:
Montoya wird sich das "Affentheater" F1 nicht mehr antun und ob Robert wirklich noch den Biss hat ,bezweifle ich .



Weil er dem "Affentheater" nicht gewachsen war. Ihm fehlt am Ende einfach die Professionalität. Der amerkanische (etwas primitivere) Motorsport liegt ihm einfach besser, wobei er dort ja bislang nicht unbedingt erfolgreicher war als in der F1. Aber wenigstens ist er dort glücklich. Die F1 war am Ende einfach ne Nummer zu groß für ihn. Das ist zwar sehr schade, weil der allen Fans viel Freude und Unterhaltung geboten hat. Nur was will man machen? Fast Food und F1 passt nunmal nicht zusammen.



AWE hat geschrieben:
Kimi sehe ich auch mehr im Mittelfeld und die beiden anderen aus der Auswahlliste haben nun auch nicht unbedingt gezeigt ,das sie sie zum Supertalent taugen . Da fällt die Wahl dann schon schwer und wird wohl eh eher von der Sympathie zum Fahrer abhängen als von der zu erwartenden Höchstleistung


Kimi sehe ich auch eher im Mittelfeld, was dann aber eher am mäßigen Auto liegen wird. Ich würde ihm den einen oder anderen Achtungserfolg durchaus zutrauen, damit meine ich auch den einen oder anderen Sieg, wenn er in einem Topauto sitzt. Aber warten wir erstmal ab, ob die Comeback-Blase nicht platzt wie eine Seifenblase.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 5468
formelchen hat geschrieben:
AWE hat geschrieben:
Na jeder hat das wohl noch nicht begriffen . Der gute Nick ist ja nach wie vor der Meinung das in spätestens 2 Jahren alle in der F1 nur auf ihn warten .


Du hast sicher ne Quelle die dieses Verhalten Heidfelds belegt oder?

Ach was sag ich, AWE und Quellenangabe. :lol: :lol:



AWE hat geschrieben:
Villeneuve wird wahrscheinlich ,wenn überhaupt auch nur eine Luftnummer ,


Er wird nicht wieder zurückkommen. Er hat nun mehrere Versuche gestartet. Er hat sich bei sämtlichen Teams angebiedert, niemand wollte ihn. Nicht einmal HRT oder das kleine Lotus-Team. Der Drops ist schon lange gelutscht.

Zu Recht, wie ich meine. Schließlich wurde er in seiner letzten Saison von jenem Heidfeld vorgeführt, den ihr hier immer als Nichtskönner darstellt.
Quelle? Zum Zeitpunkt des Rauswurfs war Villeneuve ziemlich auf einem Level mit dem Heidfeldsche.


AWE hat geschrieben:
Montoya wird sich das "Affentheater" F1 nicht mehr antun und ob Robert wirklich noch den Biss hat ,bezweifle ich .



Weil er dem "Affentheater" nicht gewachsen war. Ihm fehlt am Ende einfach die Professionalität. Der amerkanische (etwas primitivere) Motorsport liegt ihm einfach besser, wobei er dort ja bislang nicht unbedingt erfolgreicher war als in der F1. Aber wenigstens ist er dort glücklich. Die F1 war am Ende einfach ne Nummer zu groß für ihn. Das ist zwar sehr schade, weil der allen Fans viel Freude und Unterhaltung geboten hat. Nur was will man machen? Fast Food und F1 passt nunmal nicht zusammen.
Was für ein Unfug.
Monty hat vor seiner Zeit in der F1 so einiges gewonnen da drüben überm großen Teich, z.B. Indy 500.
"Primitiv" ist wohl der falsche Ausdruck für den US-Motorsport.
Die Serien sind verglichen mit der F1 einfacher gestrickt, man könnte auch sagen, sie sind weniger überkandidelt was die Regeln angeht und weniger kostenintensiv.



AWE hat geschrieben:
Kimi sehe ich auch mehr im Mittelfeld und die beiden anderen aus der Auswahlliste haben nun auch nicht unbedingt gezeigt ,das sie sie zum Supertalent taugen . Da fällt die Wahl dann schon schwer und wird wohl eh eher von der Sympathie zum Fahrer abhängen als von der zu erwartenden Höchstleistung


Kimi sehe ich auch eher im Mittelfeld, was dann aber eher am mäßigen Auto liegen wird. Ich würde ihm den einen oder anderen Achtungserfolg durchaus zutrauen, damit meine ich auch den einen oder anderen Sieg, wenn er in einem Topauto sitzt. Aber warten wir erstmal ab, ob die Comeback-Blase nicht platzt wie eine Seifenblase.
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 25503
albj hat geschrieben:
Quelle? Zum Zeitpunkt des Rauswurfs war Villeneuve ziemlich auf einem Level mit dem Heidfeldsche.

Bis zum Deutschland Grand Prix, nach den Villeneuve rausgeworfen wurde:

Heidfeld: 13 Punkte
Villeneuve: 7 Punkte

Heidfeld 6 Mal in den Punkten, Villeneuve 4 Mal.

Lediglich beim Quali-Duell führte Villeneuve mit 7:5



Ohne jetzt die genaueren Hintergründe für Ausfälle etc. in Erinnerung zu haben, spricht das eher für Heidfeld oder?

Und es wird schon seine Gründe gehabt haben, dass man Villeneuve noch während der Saison ersetzt hat.



Was für ein Unfug.
Monty hat vor seiner Zeit in der F1 so einiges gewonnen da drüben überm großen Teich, z.B. Indy 500.


Ich meinte ja auch eher Montys USA-Zeit nach seinem F1-Abenteuer. Und da kam nicht mehr viel, seit er aus der F1 verschwunden ist hört man nicht mehr viel positives von ihm.



"Primitiv" ist wohl der falsche Ausdruck für den US-Motorsport.
Die Serien sind verglichen mit der F1 einfacher gestrickt, man könnte auch sagen, sie sind weniger überkandidelt was die Regeln angeht und weniger kostenintensiv.

Das ist sicher alles richtig, aber für mich sind insbesondere Ovalrennen
einfach viel anspruchsloser als die F1 oder DTM.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. November 2011

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:

Ohne jetzt die genaueren Hintergründe für Ausfälle etc. in Erinnerung zu haben, spricht das eher für Heidfeld oder?



Da haben wir wieder das typische Formelchen Problem. Ohne Hintergrundwissen sich auf was stürzen.



Ich meinte ja auch eher Montys USA-Zeit nach seinem F1-Abenteuer. Und da kam nicht mehr viel, seit er aus der F1 verschwunden ist hört man nicht mehr viel positives von ihm.


Nur weil man hier nix hört heißt das noch lange nix.

Das ist sicher alles richtig, aber für mich sind insbesondere Ovalrennen
einfach viel anspruchsloser als die F1 oder DTM.


Komisch das die Ovalrennen fast ausnahmslos von Spezialisten gewonnen werden und nicht von Ex F1 Fahrern. Die sind auf Straßenkursen zuhause und die "Nixkönner" im Oval.
Fällt dir was auf? Es ist einfach eine andere Art von Racing was nichts mit anspruchlos sondern mit anderen Ansprüchen und Anforderungen zu tun hat.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer