Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Wen wünscht ihr euch zurück?

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Wer soll zurückkommen?

Kimi Räikkönen
24
36%
Robert Kubica
12
18%
Juan-Pablo Montoya
19
28%
Nick Heidfeld
4
6%
Jacques Villeneuve
4
6%
Sébastien Bourdais
0
Keine Stimmen
Romain Grosjean
4
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 67

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 812
chrastern hat geschrieben:
Juergen hat geschrieben:
Natürlich vermisse ich ( oder wahrscheinlich 99 % aller hier) A.Senna, den vermisse ich seit 17 Jahren, aber der kann ja leider nicht zurückkommen

Ansonsten würde ich hier gleich mal Jochen Rindt, Jim Clark und und und aufführen.


wär das schön, die alle zusammen, verdammt, warum gibts noch keine zeitmaschinen


ja, stimmt, die theoretischen waren gefragt, bei was - wäre - wenn fragen, komm ich ins träumen



Ja, das wärs:-)

Dann wäre ja auch Nina Rindt wieder 40 Jahre jünger??
freu*

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 0
Ich hab mich dann auch mal beteiligt und...natürlich Kimi und Montoya gewählt.
Einfach deshalb weil ich Kimi nach wie vor für eines der fahrerisch größten Talente halte die es bisher in der F1 gab, und mich interessieren würde ob er auch solche langen Anpssungsschwierigkeiten hat wie der Michel, außerdem ist er durch seine Art ein wunderbarer Kontrast zu all den weichgespülten Typen.
Montoya deshalb weil auch er die F1 sehr bereichert hat, nicht nur durch Respektlosigkeit gegenüber so ziemlich allem, sondern vor allem durch Leistung, er war einer der immer an die Grenzen gegangen ist und jedes Rennen belebt hat.

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 0
x-toph hat geschrieben:
Mehr als den Namen hat Bruno Senna aber nicht.


genaugenommen hat er ja nicht mal den. :wink:
schön den namen senna wieder in der f1 gehabt zu haben war es dennoch, aber ich glaube nicht, dass wir ihn im kommenden jahr wiedersehen werden.


Doch der Name gehört genaugenommen Bruno.
Seine Mutter ist Viviane Senna, Vater ein gewisser Herr Lalli.
Nach Spanischen und wohl auch brasilianischen Namensrecht heißt er:
Bruno Senna Lalli
verkürzt Bruno Senna
Auch Ayrton hieß mit vollen Namen:
Ayrton Senna da Silva
verkürzt:
Ayrton Senna
Fernando Alonso heißt mit vollen Namen übrigens:
Fernando Alonso Díaz
und der gute Rubens:
Rubens Gonçalves Barrichello

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 812
Goodwood hat geschrieben:
x-toph hat geschrieben:
Mehr als den Namen hat Bruno Senna aber nicht.


genaugenommen hat er ja nicht mal den. :wink:
schön den namen senna wieder in der f1 gehabt zu haben war es dennoch, aber ich glaube nicht, dass wir ihn im kommenden jahr wiedersehen werden.


Doch der Name gehört genaugenommen Bruno.
Seine Mutter ist Viviane Senna, Vater ein gewisser Herr Lalli.
Nach Spanischen und wohl auch brasilianischen Namensrecht heißt er:
Bruno Senna Lalli
verkürzt Bruno Senna
Auch Ayrton hieß mit vollen Namen:
Ayrton Senna da Silva
verkürzt:
Ayrton Senna
Fernando Alonso heißt mit vollen Namen übrigens:
Fernando Alonso Díaz
und der gute Rubens:
Rubens Gonçalves Barrichello



das wär ja nochmal ein gutesThema: Die richtigen Namen der Fahrer...

Also z.B Nikolaus Lauda, Ronnie Bengt Peterson, Jaques-Bernard Ickx Karl-Jochen Rindt etc

Könnten wir in Historie ja mal neu aufmachen?

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 1679
mmh.
aber im falle bruno wäre der mädchenname seiner großmutter dann schon in 3ter generation vollwertig bei ihm gelandet und alles dazwischen (da silva) völlig übergangen?

und was hat das spanische namensrecht mit dem brasilianischen zu tun?
werd ich mich tatsächlich mal bei zeiten informieren, aber wenn du genaue infos hast, dann her damit.

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 0
Der Nachnamen des Kindes setzt sich immer aus dem Namen der Mutter (weibliche Linie im Namen) und des Vaters (männliche Linie im Namen) zusammen. So sagt es zumindest der Schwiegersohn meiner Freundin, ein Alvarez Diaz. Das Kind, wenn den endlich mal das Enkelkind kommen würde, hieße dann nach spanischen Namensrecht dann Müller Diaz. Wäre es weiblich und hätte ein Kind von einen Senor Costa würde das Kind dann Müller Costa heißen. Wäre es weiblich und würde von einen Herrn Nunez zur Mutter gemacht hieße das Kind Müller Nunez usw. Laut seiner Aussage ist das auf der iberischen Halbinsel so. Und da Brasilien eine ehemalige Kolonnie Portugals ist, haben die wohl auch das Namensrecht übernommen.
Noch ein Beispiel:
José Pedro Mourão Nunes Lamy Viçoso
und wer ist das?
José Pedro Mourão Nunes Lamy Viçoso

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 5468
@Goodwood: Leuchtet im Prinzip alles ein.
Nur: Wie sieht´s mit den zahlreichen Einwanderen aus anderen Kulturen aus, in denen diese Doppelbenamsung nicht üblich ist?
Beispiel Barrichello, das ist ein italienischer Name (Der spricht sich wohl auch italienisch, also Barrikello, nicht Barritschello). Wenn nun Rubinhos Vatern nicht eine Senhora Gonçalves (portugiesisch) geehelicht hätte, sondern eine Signora Caruso, hieße Rubens wahrscheinlich einfach nur Barrichello mit Nachnamen.

@Topic: Räikkönen, Grosjean, Hülkenberg (realistisch)
Senna, Prost, Clark (unrealistisch)
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 0
albj hat geschrieben:
@Goodwood: Leuchtet im Prinzip alles ein.
Nur: Wie sieht´s mit den zahlreichen Einwanderen aus anderen Kulturen aus, in denen diese Doppelbenamsung nicht üblich ist?
Beispiel Barrichello, das ist ein italienischer Name (Der spricht sich wohl auch italienisch, also Barrikello, nicht Barritschello). Wenn nun Rubinhos Vatern nicht eine Senhora Gonçalves (portugiesisch) geehelicht hätte, sondern eine Signora Caruso, hieße Rubens wahrscheinlich einfach nur Barrichello mit Nachnamen.



Wenn es in Brasilien passiert wäre würde er wohl Caruso Barrichello heißen, landestypisches Recht halt. In Italien wäre es wohl wie bei uns. Wie es Umgangssprachlich dann in Brasilien gehalten wird weiß ich allerdings nicht. Kenne keinen Brasilianer persönlich näher.

Beitrag Montag, 21. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Die Leute haben halt Künstlernamen .
Das ist bei den deutschen Fahrern ja auch nicht immer so anders

Wolfgang Alexander Albert Eduard Maximilian Reichsgraf Berghe von Trips hätte wohl jede Zeitenliste gesprengt -

Rolf Johann hätte ich an Stommelens Stelle auch nicht auf den Helm geschrieben und Hans Villez von Stuck passte wohl auch nicht so richtig .

Besonders schwer haben es scheints die Nico´s und Nick´s

Nicolas Hülkenberg , Nico Erik Rosberg oder Nicklaus Heidfeld sind nun auch nicht unbedingt die aktustischen Bringer .

Aus Karl-Heinz wurde da mal eben Kurt gemacht ,aus Wilhelm wurde Willi ,aus Theodor wurde Theo aus Harald wurde Harry und aus Anton wurde Toni .

Dann gabs natürlich auch noch die ,die ihre blaublütige Herkunft nicht so raushängen lassen wollten wie Adolff Brudes von Breslau

usw. usw,

Beitrag Montag, 21. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Die Leute haben halt Künstlernamen .
Das ist bei den deutschen Fahrern ja auch nicht immer so anders

Wolfgang Alexander Albert Eduard Maximilian Reichsgraf Berghe von Trips hätte wohl jede Zeitenliste gesprengt -

Rolf Johann hätte ich an Stommelens Stelle auch nicht auf den Helm geschrieben und Hans Villez von Stuck passte wohl auch nicht so richtig .

Besonders schwer haben es scheints die Nico´s und Nick´s

Nicolas Hülkenberg , Nico Erik Rosberg oder Nicklaus Heidfeld sind nun auch nicht unbedingt die aktustischen Bringer .

Aus Karl-Heinz wurde da mal eben Kurt gemacht ,aus Wilhelm wurde Willi ,aus Theodor wurde Theo aus Harald wurde Harry und aus Anton wurde Toni .

Dann gabs natürlich auch noch die ,die ihre blaublütige Herkunft nicht so raushängen lassen wollten wie Adolff Brudes von Breslau

usw. usw,

Beitrag Montag, 21. November 2011

Beiträge: 45286
Wir hatten da ja mal einen Thread drüber. Gab ja auch Fahrer, die ham mal ganz anders geheißen. Jean Alesi zum Beispiel hieß anfangs gar nicht Jean.

Beitrag Donnerstag, 24. November 2011

Beiträge: 0
Ist das der Thread wen wuenscht ihr euch zurueck oder wie heißen die Formel 1-Cracks mit vollem namen...? Bild

Beitrag Donnerstag, 24. November 2011

Beiträge: 45286
Man darf doch mal abschweifen...

Beitrag Donnerstag, 24. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
MichaelZ hat geschrieben:
Wir hatten da ja mal einen Thread drüber. Gab ja auch Fahrer, die ham mal ganz anders geheißen. Jean Alesi zum Beispiel hieß anfangs gar nicht Jean.



Jean Alesi heißt auch heute offiziell noch Givanni Alesi aber in der F1 stand er von anfang an unter Jean Alesi in den Zeitenlisten .

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer