Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Rubens Barrichello

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 5468
Wie macht sich Barrichello in der diesjährigen Saison?
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 0
Ich glaube, dass BAR dem MAL "schlecht dotiert" (Maldonado) unterliegt. Bild BAR ist sehr gut, aber MAL wird einfach sehr schlecht gemacht und er ist fuer mich in Monaco ein Kandidat fuer die sensation, weil als er in der GP2 noch nicht ein Topmann war, holte er sich den Sieg und spaeter war er dort nicht mehr so dominant, was heißt, dass man, wenn man nichts zu verlieren hat, wie er es ja hat, die etablierte Elite schocken kann...! Bild

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2011

Beiträge: 45286
Wobei Maldonado gerade in Monaco eigtl nie wieder hätte fahren dürfen, ich glaube nach einem Unfall in der WSbR hat er mal lebenslängliches Fahrverbot in Monaco bekommen - würde aber wieder gelockert.

Beitrag Mittwoch, 02. Februar 2011

Beiträge: 7113
Barrichello ueberfordert??
Barrichello hält diesen Umstand nicht für gefährlich, aber für bedenkenswert. Er führt aus: «Die Knöpfe sind nötig, um das Auto zu kontrollieren. Aber die Lenkräder sind unterschiedlich. Einige Fahrer haben leichtere Bedienmöglichkeiten als andere. Das Problem ist, dass man auf jeder Geraden etwas ändert und Gänge wechselt, und die Augen nicht immer auf der Strasse lassen kann.»


Routinier Barrichello will diese Problematik mit dem Weltverband besprechen.


;) Da muss er wohl durch, wenn er weiterhin in der F1 fahren will.
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Mittwoch, 02. Februar 2011

Beiträge: 8
Tja Rubens .....-was hat der eigentlich noch vor?? Das er in diesem Leben keinen WM-Titel mehr einfährt hat der Brasilianer inzwischen auch realisiert?! Ich denke er weiß einfach nicht was er sonst machen soll und klammert sich an seine Jugend und denkt solange er fährt gehört er nicht zum "alten Eisen"!?! Weiß nicht wieviel Spaß ihm das fahren noch macht, aber evtl. ist ja genau diese "dabei sein ist alles" Einstellung in Kombination mit seiner Erfahrung evtl. doch eines Tages "der Schlüssel" um`s seinem jungen neuen Teamkollegen zu zeigen und den Williams bei einem GP auf`s Podest zu stellen??!
Solange er die Chance bekommt fährt er und unterstützt seinen Nachfolger und Landsmann F. Massa...!?! -der im übrigen einen erstaunlich ähnlichen Weg in seiner Formel 1 Karriere geht?!
Lang wird`s auch nicht mehr gehen und irgendwann wird`s ihm auch "zu bunt" werden -vielleicht ja schon in dieser Saison mit "diesen vielen Knöpfen ..."!? :roteyes:

Beitrag Mittwoch, 02. Februar 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Madisson hat geschrieben:
Tja Rubens .....-was hat der eigentlich noch vor?? Das er in diesem Leben keinen WM-Titel mehr einfährt hat der Brasilianer inzwischen auch realisiert?! Ich denke er weiß einfach nicht was er sonst machen soll und klammert sich an seine Jugend und denkt solange er fährt gehört er nicht zum "alten Eisen"!?! Weiß nicht wieviel Spaß ihm das fahren noch macht, aber evtl. ist ja genau diese "dabei sein ist alles" Einstellung in Kombination mit seiner Erfahrung evtl. doch eines Tages "der Schlüssel" um`s seinem jungen neuen Teamkollegen zu zeigen und den Williams bei einem GP auf`s Podest zu stellen??!
Solange er die Chance bekommt fährt er und unterstützt seinen Nachfolger und Landsmann F. Massa...!?! -der im übrigen einen erstaunlich ähnlichen Weg in seiner Formel 1 Karriere geht?!
Lang wird`s auch nicht mehr gehen und irgendwann wird`s ihm auch "zu bunt" werden -vielleicht ja schon in dieser Saison mit "diesen vielen Knöpfen ..."!? :roteyes:



Da ist der Rubens ja bekanntlich nicht der einzige , der ausserhalb der F1 und seinem Umfeld keine Exsistenzberechtigung für sich sieht

Beitrag Freitag, 04. Februar 2011

Beiträge: 45286
indalo hat geschrieben:
Barrichello ueberfordert??
Barrichello hält diesen Umstand nicht für gefährlich, aber für bedenkenswert. Er führt aus: «Die Knöpfe sind nötig, um das Auto zu kontrollieren. Aber die Lenkräder sind unterschiedlich. Einige Fahrer haben leichtere Bedienmöglichkeiten als andere. Das Problem ist, dass man auf jeder Geraden etwas ändert und Gänge wechselt, und die Augen nicht immer auf der Strasse lassen kann.»


Routinier Barrichello will diese Problematik mit dem Weltverband besprechen.


;) Da muss er wohl durch, wenn er weiterhin in der F1 fahren will.


Quatsch, er ist als GPDA-Vorsitzender in der Pflicht sowas anzusprechen. Und irgendwie hat er da ja auch Recht. Kann nicht sein, dass der Weltmeister wird, der am besten Knöpfe am Lenkrad bedienen kann.

Beitrag Freitag, 04. Februar 2011

Beiträge: 45286
Madisson hat geschrieben:
Tja Rubens .....-was hat der eigentlich noch vor?? Das er in diesem Leben keinen WM-Titel mehr einfährt hat der Brasilianer inzwischen auch realisiert?! Ich denke er weiß einfach nicht was er sonst machen soll und klammert sich an seine Jugend und denkt solange er fährt gehört er nicht zum "alten Eisen"!?! Weiß nicht wieviel Spaß ihm das fahren noch macht, aber evtl. ist ja genau diese "dabei sein ist alles" Einstellung in Kombination mit seiner Erfahrung evtl. doch eines Tages "der Schlüssel" um`s seinem jungen neuen Teamkollegen zu zeigen und den Williams bei einem GP auf`s Podest zu stellen??!
Solange er die Chance bekommt fährt er und unterstützt seinen Nachfolger und Landsmann F. Massa...!?! -der im übrigen einen erstaunlich ähnlichen Weg in seiner Formel 1 Karriere geht?!
Lang wird`s auch nicht mehr gehen und irgendwann wird`s ihm auch "zu bunt" werden -vielleicht ja schon in dieser Saison mit "diesen vielen Knöpfen ..."!? :roteyes:


Na wenn die Barrichello-Einstellung falsch ist, dann sind aber ziemliche viele Teilnehmer fehl am Platz. Soll Sauber jetzt aussteigen, weil sie wohl nie WM werden? Barrichello bringt seine Leistung, hat sicher Spaß am Rennenfahren und ich sehe ihn gerne auch 2012 wieder.

Beitrag Freitag, 04. Februar 2011

Beiträge: 7113
MichaelZ hat geschrieben:
Kann nicht sein, dass der Weltmeister wird, der am besten Knöpfe am Lenkrad bedienen kann.

oder der, der das besser entwickelte lenkrad hat!
Hamilton: Extra buttons not a worry
But while Hamilton acknowledged that the new systems would be a challenge, he thinks McLaren has come up with ways to make its drivers' lives easier.

Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 8
@ Michaelz

Sorry wenn das so rüberkam als dürften nur Team`s und Fahrer in die Formel 1 die Chance haben WM zu werden! -so war das absolut nicht gemeint! Freu mich auch wenn Rubens noch Spaß am fahren findet und er es macht solange ihm ein Team wie williams die Chance dazu bietet!
Insofern nicht`s für ungut ................?!

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 3713
Also Rubens sollte der F1 solang er konkurrenzfähig ist erhalten bleiben. Ich frag ich was ihr habt. Er war nach Rosberg und Kubica in meinen Augen der beste Fahrer im Mittelfeld, also letztes Jahr.

Es gibt definitiv Leute die es weniger verdienen in einem F1 Auto zu sitzen.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 7113
:| Also ich weiss auch nicht, was hier so manche an Old Rubens auszusetzen haben. da gibt es einen anderen aelteren Herrn, der seinen jungen teamkollegen weitaus nicht so gut im griff hatte.
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 25503
indalo hat geschrieben:
:| Also ich weiss auch nicht, was hier so manche an Old Rubens auszusetzen haben. da gibt es einen anderen aelteren Herrn, der seinen jungen teamkollegen weitaus nicht so gut im griff hatte.



Immer diese dämlichen Vergleiche. Ist natürlich klar, dass du Schumacher/Rosberg meinst.

Aber dazu müsste man dann auch Rosberg/Hülkenberg vergleichen, also die beiden "jungen Teamkollegen", wie du es so schön schreibst.

Und Rosberg hat doch schon einige Jahre mehr F1-Erfahrung als Hülkenberg mit seiner ersten Saison.

Also erst Hirn einschalten, dann schreiben. ;)



Zu Barrichello:

Seine 2010er Saison war ganz gut, ja. Er gehört sicher nicht zu den besten Fahrern, aber er liefert nach wie vor solide Arbeit ab, fährt meistens in die Punkte wenn es das Auto hergibt und hat es auch noch verdient, in der F1 zu fahren.

Er hat jetzt aber schon das zweite Jahr den "Vorteil", dass er einen unerfahrenen Rookie zum TK bekommt. Das bedeutet, dass er zu 95% Wahrscheinlichkeit Maldonadho im Griff haben wird. Dadurch ergibt sich natürlich auch der Eindruck, dass Barrichello einen super Job macht, was aber auch täuschen kann. Es gibt sicher 8-10 Fahrer im Feld, die mehr aus dem Williams holen könnten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 45286
Ich hab mich bei Barrichellos 300-GP-Jubiläum mit Darico dos Santos unterhalten, dem Onkel von Rubens, der in der südamerikanischen Formel-3 ein eigenes Rennteam hat und der meinte, dass er noch sechs Jahre fahren kann. Ich glaube aber, dass 2011 möglicherweise die letzte Saison für Barrichello sein könnte. Leider, ich mochte ihn.

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 25503
MichaelZ hat geschrieben:
Ich glaube aber, dass 2011 möglicherweise die letzte Saison für Barrichello sein könnte. Leider, ich mochte ihn.


Könnte sein. Aber was dagegen spricht ist, dass er einen unerfahrenen TK hat, den er vermutlich noch deutlicher schlagen wird als Maldonadho. Und das festigt natürlich Barrichellos Stellung im Team.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. Februar 2011

Beiträge: 45286
Naja ob Maldonado so viel schlechter sein wird als Hülkenberg bleibt abzuwarten.

Jedenfalls kommt es auch drauf an, was sich auf dem Transfermarkt so ergibt und da könnte sich für Williams durchaus was ergeben.

Beitrag Samstag, 15. Oktober 2011

Beiträge: 25503
Barrichello ist heute im Q1 hängen geblieben und wurde vom Paydriver und Rookie Maldonado wieder einmal geschlagen.

Ich glaube die nächsten 3 Rennen werden seine Ehrenrunde sein und dann heißt es goodbye Rubens!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 15. Oktober 2011

Beiträge: 0
Hoffentlich, denn nach seiner tollen 2010er-Saison haette ich ihn trotzdem wegen HUL gekuendigt. Bild Letzterer wird jedoch nicht sein Nachfolger werden, sowie 2010 sein Aus vorbereitet wurde (Quelle keine Ahnung mehr)...

Beitrag Dienstag, 18. Oktober 2011

Beiträge: 3402
formelchen hat geschrieben:
Ich glaube die nächsten 3 Rennen werden seine Ehrenrunde sein und dann heißt es goodbye Rubens!
Glaube ich auch. Es sei denn, er findet irgendwie noch einen großen Sponsor, um dann noch fahren zu dürfen...
Meine Website: https://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 45286
Jo, wenn die Brasilianer bei Renault einen Brasilianer fordern und Renault klarmacht, dass Senna nicht so die Kanone ist. Dann hat Barrichello wohl noch eine Chance.

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 25503
MichaelZ hat geschrieben:
Jo, wenn die Brasilianer bei Renault einen Brasilianer fordern und Renault klarmacht, dass Senna nicht so die Kanone ist. Dann hat Barrichello wohl noch eine Chance.



Eher sehe ich Sutil dort - auch weil er vielleicht ein paar Euro von Medion mitbringt.

Aber am wahrscheinlichsten im Renault ist Kubica. Auch Grosjean wird wohl eher dort eine Chance bekommen als Barrichello oder Senna.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 421
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Jo, wenn die Brasilianer bei Renault einen Brasilianer fordern und Renault klarmacht, dass Senna nicht so die Kanone ist. Dann hat Barrichello wohl noch eine Chance.



Eher sehe ich Sutil dort - auch weil er vielleicht ein paar Euro von Medion mitbringt.

Aber am wahrscheinlichsten im Renault ist Kubica. Auch Grosjean wird wohl eher dort eine Chance bekommen als Barrichello oder Senna.


Ist Sutils Sparringspartner Lux nicht Lopez-Partner bei Genii Capital? Kaum vorstellbar, dass Sutil nächstes Jahr für Renault fahren könnte.

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 2667
Tja, der gute alte Barrichello.
Er selbst fühlt sich fitter den je. Will auch nächste Saison noch unbedingt fahren. Auch umsonst, bei HRT, so zumindest bekommt man den Eindruck. Er gehört genauso zur alten Garde wie Schumi, Trulli, Webber & auch Button. Hunde, wollt ihr ewig leben (weiterfahren)?
Einerseits finde ich, die Mischung machts. So ein bißchen jung gegen alt,
Erfahrung gegen Leichtsinn, das wollen wir doch letztlich sehen, oder?
Das Einstiegsalter in die F1 wird ja auch immer jünger, kommt mir so vor.
Wäre ja blöd, wenn nur noch U28-jährige da ihre Kreise drehen.
Also, gebt dem Rubens noch ein Cockpit!
RR #33

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 45286
formelchen hat geschrieben:
Eher sehe ich Sutil dort - auch weil er vielleicht ein paar Euro von Medion mitbringt.

Aber am wahrscheinlichsten im Renault ist Kubica. Auch Grosjean wird wohl eher dort eine Chance bekommen als Barrichello oder Senna.


Sutil bei Renault kannste vergessen - die Disko-Geschichte...

Und bei Kubica habe ich auch weiterhin meine Zweifel.

Beitrag Donnerstag, 20. Oktober 2011

Beiträge: 25503
Der_KaY hat geschrieben:
Tja, der gute alte Barrichello.
Er selbst fühlt sich fitter den je. Will auch nächste Saison noch unbedingt fahren. Auch umsonst, bei HRT, so zumindest bekommt man den Eindruck. Er gehört genauso zur alten Garde wie Schumi, Trulli, Webber & auch Button. Hunde, wollt ihr ewig leben (weiterfahren)?
Einerseits finde ich, die Mischung machts. So ein bißchen jung gegen alt,
Erfahrung gegen Leichtsinn, das wollen wir doch letztlich sehen, oder?
Das Einstiegsalter in die F1 wird ja auch immer jünger, kommt mir so vor.
Wäre ja blöd, wenn nur noch U28-jährige da ihre Kreise drehen.
Also, gebt dem Rubens noch ein Cockpit!



Im Vergleich zu Trulli und Barrichello hat Schumacher in der Vergangenheit bewiesen, was er kann und hält auch mit seinem Teamkollegen mittlerweile gut mit.

Von mir aus können beide gehen. Trulli sieht gegen Kovalainen eh kein Land, obwohl Kovalainen auch nicht gerade ein Überflieger war, als er neben Hamilton fuhr.

Und Barrichello sieht neben Maldinado schwach aus, auch er sollte endlich in Rente gehen.

Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass Rubens wird Williams verlassen müssen. Vielleicht bekommt er dann noch woanders ein Cockpit, bei HRT oder so. Aber hat er das nötig? Ich denke nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer