Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Fahrer-Ranking 2019

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 17. Dezember 2019, 14:41

Beiträge: 274
Wie jedes Jahr bewerten die Teamchefs die Formel1-Fahrer. Hier das Ergebnis für 2019:

01. Lewis Hamilton: 169
02. Max Verstappen: 146
03. Charles Leclerc: 124
04. Valtteri Bottas: 68
05. Sebastian Vettel: 58
06. Alexander Albon: 57
07. Carlos Sainz: 55
08. Daniel Ricciardo: 49
09. George Russell: 41
10. Lando Norris: 38

Mein Ranking sieht wie folgt aus:

01. Hamilton
02. Verstappen
03. Sainz
04. Leclerc
05. Ricciardo
06. Bottas
07. Russel
08. Perez
09. Albon
10. Norris

Beitrag Dienstag 17. Dezember 2019, 16:01

Beiträge: 40278
Vettel sogar hinter Bottas im Teamchef-Ranking, eieiei.
Pérez würde ich in den Top-10 sehen.

Die Fahrer haben übrigens auch abgestimmt (alle bis auf die zwei Ferrari-Fahrer, die zwei Mercedes-Fahrer und Räikkönen):
1. Hamilton
2. Verstappen
3. Leclerc
4. Sainz
5. Bottas
6. Ricciardo
7. Norris
8. Vettel
9. Russell
10. Gasly

Beitrag Dienstag 17. Dezember 2019, 20:50

Beiträge: 8274
Mich wundert dass man Vettel und Bottas überhaupt so hoch bewertet...

Beitrag Dienstag 17. Dezember 2019, 22:19

Beiträge: 20024
Michael, du bist echt der Knaller mit deiner tollen Liste in der Vettel nur auf P8 ist. :lol: :lol: :lol:

Wenn da alle Fahrer ausgenommen der von dir genannten Fahrer mit abgestimmt haben, ist es doch logisch dass Fahrer wie Sainz, Ricciardo und Norris vor Vettel landen. Die haben sich nämlich selbst Punkte gegeben. Aber soweit denkst du wohl nicht.... :lol: :lol:

Hier unten das Ranking von den Teamchefs.

Nunja Bottas vor Vettel....kann man so sehen, muss man aber nicht. Vettel hat einfach zu viele Böcke geschossen, seine Fehlerquote war viel zu hoch. Ich glaube auch etwas höher als bei Bottas. Aber rein vom Speed her finde ich Vettel schon noch besser als Bottas. Vettel fuhr immerhin etwa auf dem Level von Leclerc, außer im Quali. Und Leclerc hat fast doppelt so viele Punkte wie Bottas.

Man kann es auch so sagen: Vettel hat halb so viele Rennen gewonnen wie der Teamkollege. Und Bottas?????

Ich persönlich hätte Verstappen sogar vor Hamilton gesetzt, weil Max weniger Fehler gemacht hat. Ansonsten kann man dem Teamchef-Ranking durchaus zustimmen.


01. Lewis Hamilton: 169 Punkte
02. Max Verstappen: 146
03. Charles Leclerc: 124
04. Valtteri Bottas: 68
05. Sebastian Vettel: 58
06. Alexander Albon: 57
07. Carlos Sainz: 55
08. Daniel Ricciardo: 49
09. George Russell: 41
10. Lando Norris: 38
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 08:04

Beiträge: 493
formelchen hat geschrieben:
Wenn da alle Fahrer ausgenommen der von dir genannten Fahrer mit abgestimmt haben, ist es doch logisch dass Fahrer wie Sainz, Ricciardo und Norris vor Vettel landen. Die haben sich nämlich selbst Punkte gegeben.


Gibt es irgendwo eine Liste wie die Fahrer abgestimmt haben?

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 10:23

Beiträge: 20024
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wenn da alle Fahrer ausgenommen der von dir genannten Fahrer mit abgestimmt haben, ist es doch logisch dass Fahrer wie Sainz, Ricciardo und Norris vor Vettel landen. Die haben sich nämlich selbst Punkte gegeben.


Gibt es irgendwo eine Liste wie die Fahrer abgestimmt haben?


Nein, das war anonym.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 10:26

Beiträge: 493
Was macht dich dann so sicher dass sie für sich selbst stimmen?
Lando und Carlos werden sich sicher gegenseitig hoch bewertet haben, aber so selbstkritisch wie Lando ist, wird er sich selbst kaum zu hoch bewertet haben. Eher im Gegenteil.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:09

Beiträge: 20024
bredy hat geschrieben:
Was macht dich dann so sicher dass sie für sich selbst stimmen?
Lando und Carlos werden sich sicher gegenseitig hoch bewertet haben, aber so selbstkritisch wie Lando ist, wird er sich selbst kaum zu hoch bewertet haben. Eher im Gegenteil.


Gegenfrage: was macht dich so sicher, dass sie NICHT für sich selbst stimmen??

F1-Fahrer sind egoistisch, natürlich schauen die zunächst auf sich selbst. So wie Politiker sich auch selbst wählen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:26

Beiträge: 493
Unschuldsvermutung? Warum sollte ich jemandem etwas unterstellen was ich nicht beweisen kann?
Wie gesagt, hör dir mal an was Lando so über sich selbst sagt ...

Und der Politiker-Vergleich ist Blödsinn ... die müssen sich logischerweise selbst wählen wenn sie zu ihrer eigenen Politik stehen.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:37

Beiträge: 90
Meine Bewertung sieht so aus

01. Hamilton
02. Verstappen
03. Leclerc
04. Sainz
05. Ricciardo
06. Bottas
07. Norris
08. Russell
09. Perez
10. Vettel

Hamilton für mich der beste Fahrer der Saison 2019, knapp dahinter Verstappen. Verstappen wohl mit seiner besten Saison bisher, aber eben nicht so konstant und perfekt wie Hamilton.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 14:46

Beiträge: 20024
bredy hat geschrieben:
Unschuldsvermutung? Warum sollte ich jemandem etwas unterstellen was ich nicht beweisen kann?
Wie gesagt, hör dir mal an was Lando so über sich selbst sagt ...

Und der Politiker-Vergleich ist Blödsinn ... die müssen sich logischerweise selbst wählen wenn sie zu ihrer eigenen Politik stehen.


Also sorry aber der Begriff "Schuld" oder "Unschuld" ist hier doch totaler Unfug. Was hat es mit Schuld zutun, wenn sich ein Fahrer selbst die beste Note gibt???

Du kannst deine These nicht belegen und ich meine auch nicht, ganz einfach weil die Abstimmung anonym war.

Die Fahrer glauben doch alle von sich, dass sie die besten sind. Sonst würden sie ja nicht antreten. Und JA, das haben sie mit Politikern durchaus gemein. Und deshalb stehe ich zu meiner Aussage.

Wenn du das anders siehst, ist das halt DEINE Meinung. Meine wird das nicht ändern.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 15:07

Beiträge: 40278
formelchen hat geschrieben:
Michael, du bist echt der Knaller mit deiner tollen Liste in der Vettel nur auf P8 ist. :lol: :lol: :lol:

Wenn da alle Fahrer ausgenommen der von dir genannten Fahrer mit abgestimmt haben, ist es doch logisch dass Fahrer wie Sainz, Ricciardo und Norris vor Vettel landen. Die haben sich nämlich selbst Punkte gegeben. Aber soweit denkst du wohl nicht.... :lol: :lol:


Komisch, Hamilton, Verstappen und Leclerc tauchen trotzdem auf den ersten drei Plätzen auf.

Außerdem unterstellst du den Fahrern mal wieder was, was du nicht beweisen kannst...

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 16:24

Beiträge: 493
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Unschuldsvermutung? Warum sollte ich jemandem etwas unterstellen was ich nicht beweisen kann?
Wie gesagt, hör dir mal an was Lando so über sich selbst sagt ...

Und der Politiker-Vergleich ist Blödsinn ... die müssen sich logischerweise selbst wählen wenn sie zu ihrer eigenen Politik stehen.


Also sorry aber der Begriff "Schuld" oder "Unschuld" ist hier doch totaler Unfug. Was hat es mit Schuld zutun, wenn sich ein Fahrer selbst die beste Note gibt???

Du kannst deine These nicht belegen und ich meine auch nicht, ganz einfach weil die Abstimmung anonym war.

Die Fahrer glauben doch alle von sich, dass sie die besten sind. Sonst würden sie ja nicht antreten. Und JA, das haben sie mit Politikern durchaus gemein. Und deshalb stehe ich zu meiner Aussage.

Wenn du das anders siehst, ist das halt DEINE Meinung. Meine wird das nicht ändern.


Nur hast du da keine Meinung abgegeben sondern eine Unterstellung ... aber lassen wir das besser. Von dir ist man ja nix anderes gewohnt.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 18:55

Beiträge: 20024
MichaelZ hat geschrieben:
Komisch, Hamilton, Verstappen und Leclerc tauchen trotzdem auf den ersten drei Plätzen auf. .


Oh Wunder, der Weltmeister wurde auf P1 getippt....na sowas....

Oh Wunder, das neue Supertalent aus Monaco wurde auch nach weit vorne gewählt.....

Und bei Max....abgesehen davon dass er ne sehr gute Saison fuhr, hat auch ER selbst abgestimmt. Und bei ihm wirst du kaum bestreiten können, dass er sich selbst für den Größten hält - auch größer als Hamilton. Das haben wir schon in diversen Interviews erfahren dürfen. Also der hat ganz sicher für sich selbst abgestimmt. Das ist ja auch okay und völlig legitim, ich meine das keineswegs als Vorwurf. Ich will nur auf die mathematischen Ursachen für diese Wertung hinweisen.

Ich sage ja auch nicht dass Vettel besser war als Leclerc oder Verstappen, der 5. Platz in der Teamchef-Wertung ist schon verdient.

Vergleiche mit Sainz oder Norris finde ich aber problematisch, denn die Performance der Autos geht da schon auseinander und während Vettel den Druck hatte um Siege und (zeitweise) auch um die WM zu fahren, hat man im McLaren eben nicht diesen Druck und kann unbeschwerter fahren.

Alles was ich sage ist, dass Sainz, Albon und Norris sich bei dieser Bewertung höchstwahrscheinlich auch Punkte gegeben haben. Und hätte Vettel das auch getan, wäre er in der Fahrerpunktevergabe wohl auch auf 5 gelandet.

MichaelZ hat geschrieben:
Außerdem unterstellst du den Fahrern mal wieder was, was du nicht beweisen kannst...


Und ihr könnt nicht das Gegenteil beweisen. :wink:
Zuletzt geändert von formelchen am Mittwoch 18. Dezember 2019, 19:04, insgesamt 2-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 18:59

Beiträge: 20024
bredy hat geschrieben:
Nur hast du da keine Meinung abgegeben sondern eine Unterstellung ... aber lassen wir das besser. Von dir ist man ja nix anderes gewohnt.


Nein das ist eine ganz klare Meinung die ich nicht zu 100% belegen kann, so wie du halt das Gegenteil auch nicht belegen kannst.

Und "Unterstellung" ist ja schon wieder soein negatives Wort. Was ist denn so schlimm daran, wenn sich Spitzensportler selbst für die besten halten?? Ist das nicht auch eine Voraussetzung um weit zu kommen??? Ich kann mich erinnern dass MichaelZ hier auch schonmal schrieb "welcher Fahrer nicht voll an sich glaubt, gehört nicht in die F1." Aber wehe es passt gerade mal nicht in die eigene Argumentationskette, dann werden eigene Aussagen schnell vergessen. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 20:51

Beiträge: 8274
formelchen hat geschrieben:
Gegenfrage: was macht dich so sicher, dass sie NICHT für sich selbst stimmen??

Vielleicht haben sie ja vereinbart nicht für sich selbst zu stimmen...?

SudaNext hat geschrieben:
Verstappen wohl mit seiner besten Saison bisher, aber eben nicht so konstant und perfekt wie Hamilton.

Wobei der Vergleich halt ein bisschen hinkt... Wenn Du vom Material her im Angriffsmodus fahren musst (weil Du z.B. in der Startaufstellung oft weiter hinten stehst als Dein Rennspeed oder wie im Fall von Max das Handicap von Grid-Penaltys oder schlechten Starts hast) ist das halt mit der Konstanz nicht ganz so einfach als in einem Auto in dem wirklich 60% des Feldes Weltmeister geworden wären...
Und unter dem Gesichtspunkt versteh ich eigentlich nicht warum Bottas da noch Top5 ist - so oft wie der dieses Auto dieses Jahr zerstückelt hat ist ja sagenhaft peinlich...

Beitrag Mittwoch 18. Dezember 2019, 21:12
L L

Beiträge: 393
formelchen hat geschrieben:
Vergleiche mit Sainz oder Norris finde ich aber problematisch, denn die Performance der Autos geht da schon auseinander und während Vettel den Druck hatte um Siege und (zeitweise) auch um die WM zu fahren, hat man im McLaren eben nicht diesen Druck und kann unbeschwerter fahren.

Als viermaliger Weltmeister sollte man dem Druck locker standhalten können.

formelchen hat geschrieben:
Alles was ich sage ist, dass Sainz, Albon und Norris sich bei dieser Bewertung höchstwahrscheinlich auch Punkte gegeben haben. Und hätte Vettel das auch getan, wäre er in der Fahrerpunktevergabe wohl auch auf 5 gelandet.

Also haben sich alle selber Punkte gegeben außer Vettel?
Im Übrigen hebt sich das Problem sowieso auf wenn sich jeder Fahrer selber Punkte gibt.

---------------------

Mein Ranking:
1. Hamilton
2. Verstappen
3. Leclerc
4. Sainz
5. Ricciardo
6. Norris
7. Bottas
8. Vettel
9. Albon
10. Russell
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 00:16

Beiträge: 274
Die Punkte, welche die Teamchefs vergaben, sind viel interessanter als der Rang.

Wenn man sich mal den Punktstand von Vettel anschaut, dann liegt er gerade mal mit einem Pünktchen vor Albon und drei Punkte vor Sainz. Ob er nun auf Rang 5 oder 8 steht, spielt daher keine große Rolle.

Dass er auf 5 Steht, hat er dem Fahrzeug zu verdanken, denn von seinen Leistungen her, war er viel, viel schlechter als Sainz oder Ricciardo.

Wenn ich mich nicht täusche, hat Vettel im Vergleich zu Albon bei RedBull nur 8 Punkte mehr geholt. Das ist eine Bankrotterklärung. Echt Krass!!!

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 10:07

Beiträge: 20024
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Gegenfrage: was macht dich so sicher, dass sie NICHT für sich selbst stimmen??

Vielleicht haben sie ja vereinbart nicht für sich selbst zu stimmen...?.


Das ist eine wilde Mutmaßung ohne jeglichen Beweis und ne ganze Ecke absurder als meine Theorie dass Fahrer auch für sich selbst abgestimmt haben.

Selbst wenn es eine solche Vereinbarung gäbe...woher willst du denn wissen ob sich auch alle dran gehalten haben??


Mav05 hat geschrieben:
SudaNext hat geschrieben:
Verstappen wohl mit seiner besten Saison bisher, aber eben nicht so konstant und perfekt wie Hamilton.

Wobei der Vergleich halt ein bisschen hinkt... Wenn Du vom Material her im Angriffsmodus fahren musst (weil Du z.B. in der Startaufstellung oft weiter hinten stehst als Dein Rennspeed oder wie im Fall von Max das Handicap von Grid-Penaltys oder schlechten Starts hast) ist das halt mit der Konstanz nicht ganz so einfach als in einem Auto in dem wirklich 60% des Feldes Weltmeister geworden wären...
Und unter dem Gesichtspunkt versteh ich eigentlich nicht warum Bottas da noch Top5 ist - so oft wie der dieses Auto dieses Jahr zerstückelt hat ist ja sagenhaft peinlich...


Ich gebe dir da inhaltlich Recht, wundere mich aber dass du immer wieder Argumente anführst die du bei Vettel nicht gelten lässt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 10:10

Beiträge: 20024
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Vergleiche mit Sainz oder Norris finde ich aber problematisch, denn die Performance der Autos geht da schon auseinander und während Vettel den Druck hatte um Siege und (zeitweise) auch um die WM zu fahren, hat man im McLaren eben nicht diesen Druck und kann unbeschwerter fahren.

Als viermaliger Weltmeister sollte man dem Druck locker standhalten können.


Am Ende des Tages sind auch Weltmeister nur Menschen. Aber ja, einige Fehler von Vettel waren dumm, das habe ich nie bestritten.

L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Alles was ich sage ist, dass Sainz, Albon und Norris sich bei dieser Bewertung höchstwahrscheinlich auch Punkte gegeben haben. Und hätte Vettel das auch getan, wäre er in der Fahrerpunktevergabe wohl auch auf 5 gelandet.

Also haben sich alle selber Punkte gegeben außer Vettel?
Im Übrigen hebt sich das Problem sowieso auf wenn sich jeder Fahrer selber Punkte gibt.


Und wieder einmal hast du ein Thema nicht richtig verfolgt und gibst trotzdem deinen Senf dazu.

Nochmal extra für dich: 5 Fahrer haben an der Wahl nicht teilgenommen: Raikkönen, Vettel, Leclerc, Bottas, Hamilton
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 11:53
L L

Beiträge: 393
formelchen hat geschrieben:
Nochmal extra für dich: 5 Fahrer haben an der Wahl nicht teilgenommen: Raikkönen, Vettel, Leclerc, Bottas, Hamilton

Und trotzdem sind drei davon vor Vettel. Von den vier war Vettel ganz klar der schlechteste und wenn dann ein Verstappen und ein Sainz eine so gute Saison fahren, dann ist für Vettel eigentlich nicht mehr als Platz 6 drin, sorry.

formel-at hat geschrieben:
Die Punkte, welche die Teamchefs vergaben, sind viel interessanter als der Rang.

Wenn man sich mal den Punktstand von Vettel anschaut, dann liegt er gerade mal mit einem Pünktchen vor Albon und drei Punkte vor Sainz. Ob er nun auf Rang 5 oder 8 steht, spielt daher keine große Rolle.

Dass er auf 5 Steht, hat er dem Fahrzeug zu verdanken, denn von seinen Leistungen her, war er viel, viel schlechter als Sainz oder Ricciardo.

Wenn ich mich nicht täusche, hat Vettel im Vergleich zu Albon bei RedBull nur 8 Punkte mehr geholt. Das ist eine Bankrotterklärung. Echt Krass!!!

Noch krasser wenn man die Punkte von Leclerc und Verstappen in dem Zeitraum betrachtet.

Leclerc: 132
Verstappen: 97
Vettel: 84 (-48 Rückstand auf den Teamkollegen)
Albon: 76 (-21 Rückstand auf den Teamkollegen)

Albon als Rookie mitten in der Saison im Team des aktuell zweitbesten Fahrers gewechselt. Mal schauen, ob Vettel nächstes Jahr nicht doch noch auf den 6. Platz in der Fahrerwertung zurückfällt... :lol: :lol: :lol:
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 13:51

Beiträge: 90
Mav05 hat geschrieben:
SudaNext hat geschrieben:
Verstappen wohl mit seiner besten Saison bisher, aber eben nicht so konstant und perfekt wie Hamilton.

Wobei der Vergleich halt ein bisschen hinkt... Wenn Du vom Material her im Angriffsmodus fahren musst (weil Du z.B. in der Startaufstellung oft weiter hinten stehst als Dein Rennspeed oder wie im Fall von Max das Handicap von Grid-Penaltys oder schlechten Starts hast) ist das halt mit der Konstanz nicht ganz so einfach als in einem Auto in dem wirklich 60% des Feldes Weltmeister geworden wären...
Und unter dem Gesichtspunkt versteh ich eigentlich nicht warum Bottas da noch Top5 ist - so oft wie der dieses Auto dieses Jahr zerstückelt hat ist ja sagenhaft peinlich...


Woher willst du wissen, dass 60% des Feldes im Mercedes Weltmeister geworden wären und was macht dich so sicher, dass z.B Hamilton im RedBull nicht mehr Punkte als Verstappen geholt hätte?

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 16:56

Beiträge: 20024
L hat geschrieben:
Und trotzdem sind drei davon vor Vettel.


Was auch niemand bestritten hat.

L hat geschrieben:
Von den vier war Vettel ganz klar der schlechteste und wenn dann ein Verstappen und ein Sainz eine so gute Saison fahren, dann ist für Vettel eigentlich nicht mehr als Platz 6 drin, sorry.


Entscheidend ist die Wahl der Teamchefs, denn sie entscheiden darüber wer eingestellt wird oder nicht. Und da war Vettel nicht auf Platz 6 sondern auf 5.

Natürlich ist das auch schon eine Klatsche für einen 4-fachen Weltmeister, das habe ich nie bestritten. Was soll man dazu auch sagen, er hat 2019 einfach zu viele Fehler gemacht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 18:58

Beiträge: 8274
formelchen hat geschrieben:
Das ist eine wilde Mutmaßung ohne jeglichen Beweis und ne ganze Ecke absurder als meine Theorie dass Fahrer auch für sich selbst abgestimmt haben.

Selbst wenn es eine solche Vereinbarung gäbe...woher willst du denn wissen ob sich auch alle dran gehalten haben??

Das dürfte nicht so schwer sein - bei realistischer Abstimmung werden die 14 anderen jeweils Hamilton-Verstappen-Leclerc in die Top den wählen... Wenn einer von denen 15x gewählt wird sieht er dann ein bisschen doof aus...

Beitrag Donnerstag 19. Dezember 2019, 21:59

Beiträge: 20024
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das ist eine wilde Mutmaßung ohne jeglichen Beweis und ne ganze Ecke absurder als meine Theorie dass Fahrer auch für sich selbst abgestimmt haben.

Selbst wenn es eine solche Vereinbarung gäbe...woher willst du denn wissen ob sich auch alle dran gehalten haben??

Das dürfte nicht so schwer sein - bei realistischer Abstimmung werden die 14 anderen jeweils Hamilton-Verstappen-Leclerc in die Top den wählen... Wenn einer von denen 15x gewählt wird sieht er dann ein bisschen doof aus...


Also dass sich 14 Fahrer extra für diese Abstimmung absprechen und dann auch alle zu 100% daran halten, das glaubst du doch wohl selbst nicht. :lol: :lol: :lol:

Die Fahrer schauen alle zunächst mal auf sich selbst, auf ihren eigenen Marktwert, ihre Karriere und so weiter....und da ist es eben förderlich, in dieser Abstimmung möglichst weit vorne zu landen. Nächstenliebe ist der eher zweitrangig oder gar drittrangig.

Gerade dein Freund der Max wird doch nie müde zu betonen wie geil er doch ist. Da kannst du doch von anderen Fahrern nicht erwarten, dass sie anders denken oder vorgehen. :lol:

Ich habe auch nie gesagt dass sich Fahrer wie Sainz, Norris oder Albon selbst zwangsläufig auf P1 setzen. Die werden schon auch die Leistungen von Hamilton, Leclerc und Verstappen gewürdigt haben. Das bestätigt ja auch das Ergebnis. Aber die werden sich dann eben auch irgendwo direkt dahinter auf P3, P4 oder P5 sehen. Wäre ja auch komisch, wenn sie das nicht tun würden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video