Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Bruno Senna

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 1679
formelchen hat geschrieben:
Wenn ein Fahrer trotz einer ordentlichen Mitgift entlassen wird, kann das logischerweise nur ein Resultat seiner miesen Leistungen sein.

Oder ist dir bekannt, dass Grosjean ebenfalls soviel Geld mitbringt? Darüber habe ich bisher nichts gehört....


ich glaube, senna wurde nicht entlassen, sein vertrag wurde nicht verlängert. mich verwundert, wie du im berufsleben stehen kannst, ohne diesen unterschied zu kennen. :wink:

im übrigen waren die leistungen sennas, in anbetracht der umstände, eigentlich gar nicht so schlecht. anderen fahrern, mit einer ähnlichen auszeit und fehlender praxis hast du schon, obschon der erbrachten leistungen, großes talent und die zukünftige welteroberung attestiert.

grosjean kommt im übrigen mit total, bzw. kommt total mit grosjean. wieviel geld da fließt vermag ich ebenso wenig zu bestimmen, wie du darüber im bilde sein wirst. klein prangt das total logo jedenfalls nicht auf dem lotus.

ach ja. das resultat mieser leistungen, oder wenigstens welcher, die unterhalb dessen lagen, was man sich versprochen hat, eines piloten war im übrigen einer der gründe für den einstand sennas ins renngeschehen im lotus 2011...

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 1679
MichaelZ hat geschrieben:
Ja da muss ich formelchen recht geben. Wegen was wurde Senna sonst entlassen? Oder anders gesagt: Wegen was haben sie den Vertrag nicht mit ihm verlängert?



frag doch mal den herrn wolff. ;)

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
thoraya hat geschrieben:

fürs quali gibts keine punkte...


Aber ne bessere Ausgangsposition für das Rennen - und dort gibt es Punkte.

Dass Grosjean seine bessere Startposition oft nicht genutzt hat und viele Fehler machte, steht auf einem anderen Blatt geschrieben und das habe ich ja immer wieder kritisiert.

Mir ging es bei meiner Anmerkung um den reinen Speed und da ist das Ergebnis bei den Quali-Duellen meiner Meinung nach durchaus ein guter Indikator.



thoraya hat geschrieben:
vor allem ist er deutlich schlechter geworden, was die ergebnisse angeht. während raikkonen gar ein rennen gewinnen konnte geht bei grosjean seit seiner sperre nicht mehr viel. fehler abstellen ohne langsamer zu werden ist halt nicht so einfach, wie das viele gerne hätten. daher sehe ich schnelle crash-fahrer i.A. nicht als grundsätzlich talentierter oder mit mehr potential als "langsamere", aber dafür zuverlässigere fahrer..


Das kann man so nicht sagen. In den 7 Rennen nach seiner Sperre war er im Quali immerhin 3 Mal schneller als Raikkönen. Das entspricht in etwa auch dem Quali-Verhältnis über die gesamte Saison.

In Korea wurde Kimi sogar per Stallorder im Rennen an Grosjean vorbeigelotst, da Grosjean etwas schneller war.

thoraya hat geschrieben:
in dem auto, in dem raikkonen kürzlich ein rennen gewonnen hat, hat er in den letzten 4 rennen sagenhafte 2 punkte mehr geholt als senna mit seinem williams. ja, da muß er schon viel besser sein...


Ja - das lag aber eben nicht an seinem Speed, sondern an seinen ständigen Fehlern.

Ich wiederhole: ich finde seinen Speed gut, dass er aber zu viele Punkte durch dumme Fehler wegwirft, habe ich ebenso betont.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
x-toph hat geschrieben:

ich glaube, senna wurde nicht entlassen, sein vertrag wurde nicht verlängert. mich verwundert, wie du im berufsleben stehen kannst, ohne diesen unterschied zu kennen. :wink:


Das mag ja sein, aber hätte Lotus ihn halten wollen, wäre er auch dort geblieben. Das Team hat deutlich mehr Potential als Williams und das weiß auch ein Senna.


x-toph hat geschrieben:
im übrigen waren die leistungen sennas, in anbetracht der umstände, eigentlich gar nicht so schlecht. anderen fahrern, mit einer ähnlichen auszeit und fehlender praxis hast du schon, obschon der erbrachten leistungen, großes talent und die zukünftige welteroberung attestiert.


Der Senna hatte aber keine so lange Auszeit wie zum Beispiel Hülkenberg. Senna fuhr 2011 auch eine halbe Saison, oder?

Und während man bei Hulk eine gut sichtbare positive Entwicklung über diese Saison erkennen kann, sehe ich bei Senna keinen wirklich positiven Trend.

x-toph hat geschrieben:
grosjean kommt im übrigen mit total, bzw. kommt total mit grosjean. wieviel geld da fließt vermag ich ebenso wenig zu bestimmen, wie du darüber im bilde sein wirst. klein prangt das total logo jedenfalls nicht auf dem lotus.


Das Logo prangt soweit ich weiß schon seit Jahren auf dem Auto, schon bevor Grosjean da war. Insofern hat die Größe des Logos auf dem Auto sicher nicht damit zutun, wieviel Grosjean mitbringt.

Ansonsten hast du sicher Recht - ja auch er scheint indirekt Geld mitzubringen. Ob das aber auch die bei Senna oft genannten 10 Mio. sind, darf bezweifelt werden.

x-toph hat geschrieben:
ach ja. das resultat mieser leistungen, oder wenigstens welcher, die unterhalb dessen lagen, was man sich versprochen hat, eines piloten war im übrigen einer der gründe für den einstand sennas ins renngeschehen im lotus 2011...


Mag sein, dabei möchte ich aber daran erinnern dass die Leute bei Lotus den Fahrer für Senna austauschten, der beim Austausch mehr Punkte hatte als sein TK.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 1679
Der Senna hatte aber keine so lange Auszeit wie zum Beispiel Hülkenberg. Senna fuhr 2011 auch eine halbe Saison, oder?


nein.

Und während man bei Hulk eine gut sichtbare positive Entwicklung über diese Saison erkennen kann, sehe ich bei Senna keinen wirklich positiven Trend.


ich finde auch nicht, dass senna ein wirklicher topfahrer wird, während hülkenberg das potential dazu zu haben scheint. dennoch erbringt er, in anbetracht der umstände, recht brauchbare leistungen. in jedem falle weit über einem "er sollte aus der f1 verschwinden"...

Das Logo prangt soweit ich weiß schon seit Jahren auf dem Auto, schon bevor Grosjean da war. Insofern hat die Größe des Logos auf dem Auto sicher nicht damit zutun, wieviel Grosjean mitbringt.


elf logo auf dem auto und renault motor im heck des selbigen waren bei williams z.b. auch schon länger vorhanden, bevor die "empfehlung" an williams gegebeen wurde, dass prost bald in dem auto zu sitzen hätte. nur mal als beispiel, wie sehr das eine zeitlich mit dem anderen verbunden sein muss...

Ansonsten hast du sicher Recht - ja auch er scheint indirekt Geld mitzubringen. Ob das aber auch die bei Senna oft genannten 10 Mio. sind, darf bezweifelt werden.


aucch hier frage ich mich wieder, woher du diese einsichten in das finanzwesen des teams haben willst, um dies zu beurteilen.

Mag sein, dabei möchte ich aber daran erinnern dass die Leute bei Lotus den Fahrer für Senna austauschten, der beim Austausch mehr Punkte hatte als sein TK.


welche er auch durch einen nicht ganz unglücklichen podestplatz erhielt. im großen und ganzen blieb er hinter den erwartungen und möglichkeiten zurück, während der erwähnte tk eigentlich nur des geldes wegen im auto saß und die an ihn gestellten erwartungen übertraf. zum zeitpunkt seines rauswurfs kostete heidfeld auch nur noch geld, da er statt ergebnissen nur noch wirklich unnötigen schrott ablieferte.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 6340
formelchen hat geschrieben:
Grosjean war oft sogar so schnell oder gar schneller als Kimi. Das Quali-Duell bestätigt das.

Insgesamt war es in der Quali absolut ausgeglichen. Kimi hat ein paar Duelle "verloren" weil er Reifen gespart hat oder einen Defekt am Auto hatte. Aber ansonsten war es insgesamt ausgeglichen. Und je länger die Saison lief, desto mehr lief es pro Kimi in der Quali. In der zweiten Saisonhälfte ging die Tendenz pro Kimi mit 7-4.

Und in den Rennen war er eh fast immer schneller. Über Kimis Rennpace braucht man nicht diskutieren!

Klar, Grosjean ist noch nicht so erfahren, aber Raikkonen fuhr immerhin zwei Jahre nicht in der Formel 1. Zudem kannte er das Team und Reifen nicht. Grosjean kannte die Pirelli-Reifen(Pirelli-Testfahrer) und das Team(Testfahrer 2011).

Von daher gleicht sich das aus. Ich hoffe, dass die beiden nächstes Jahr wieder für Lotus fahren. Diese Fahrerpaarung ist extrem talentiert und zählt zum Besten in der Formel 1
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
x-toph hat geschrieben:
Der Senna hatte aber keine so lange Auszeit wie zum Beispiel Hülkenberg. Senna fuhr 2011 auch eine halbe Saison, oder?


nein.

Was nein? Er fuhr 2011 immerhin 8 Rennen, also fast eine halbe Saison.

Und während man bei Hulk eine gut sichtbare positive Entwicklung über diese Saison erkennen kann, sehe ich bei Senna keinen wirklich positiven Trend.


ich finde auch nicht, dass senna ein wirklicher topfahrer wird, während hülkenberg das potential dazu zu haben scheint. dennoch erbringt er, in anbetracht der umstände, recht brauchbare leistungen. in jedem falle weit über einem "er sollte aus der f1 verschwinden"...

Also wenn man bedenkt dass Fahrer wie Barrichello, Sutil, Heidfeld, Fisichella und Trulli kein Cockpit mehr bekommen haben, dann finde ich hat ein Bruno Senna auch nichts mehr in der F1 verloren. Und wenn nun nach dieser Saison auch Fahrer wie Kovalainen und Kobayashi kein Cockpit bekommen aber ein Senna schon, dann liegt das allein am Geld.

Medienberichten zufolge soll Senna davor sein, bei Caterham anzubandeln. Durch das gute Rennen von Petrov in Brasilien sollen sich seine Chancen aber wieder verschlechtert haben. Auch weil Caterham dadurch wieder P10 in der K-WM und damit mehr Kohle erreicht hat. Und so soll man angeblich nicht mehr auf die vielen Millionen von Senna angewiesen sein - bei Petrov scheint die Mitgift nämlich auch kleiner geworden zu sein. Da alles schreibt zumindest die Konkurrenzseite, ob das stimmt, sei mal dahingestellt.


Das Logo prangt soweit ich weiß schon seit Jahren auf dem Auto, schon bevor Grosjean da war. Insofern hat die Größe des Logos auf dem Auto sicher nicht damit zutun, wieviel Grosjean mitbringt.


elf logo auf dem auto und renault motor im heck des selbigen waren bei williams z.b. auch schon länger vorhanden, bevor die "empfehlung" an williams gegebeen wurde, dass prost bald in dem auto zu sitzen hätte. nur mal als beispiel, wie sehr das eine zeitlich mit dem anderen verbunden sein muss...

Mag ja sein, aber hier wurde damit argumentiert das große Total-Logo sei ein Hinweis darauf, dass Total viel Geld für Grosjeans Cockpit zahlt - und da einen Zusammenhang zu sehen habe ich kritisiert.



Ansonsten hast du sicher Recht - ja auch er scheint indirekt Geld mitzubringen. Ob das aber auch die bei Senna oft genannten 10 Mio. sind, darf bezweifelt werden.


aucch hier frage ich mich wieder, woher du diese einsichten in das finanzwesen des teams haben willst, um dies zu beurteilen.


Ganz einfach, weil es in der Presse keine Zahlen gibt zu Grosjeans angeblicher Mitgift - bei Senna hingegen schon. Und die Zahlen bei Senna sind auf fast allen Portalen gleich - alle schreiben von 10 Mio.

Natürlich kenne ich die Details genauso wenig wie du, daher berufe ich mich lediglich auf Presseberichte.


Mag sein, dabei möchte ich aber daran erinnern dass die Leute bei Lotus den Fahrer für Senna austauschten, der beim Austausch mehr Punkte hatte als sein TK.


welche er auch durch einen nicht ganz unglücklichen podestplatz erhielt. im großen und ganzen blieb er hinter den erwartungen und möglichkeiten zurück, während der erwähnte tk eigentlich nur des geldes wegen im auto saß und die an ihn gestellten erwartungen übertraf. zum zeitpunkt seines rauswurfs kostete heidfeld auch nur noch geld, da er statt ergebnissen nur noch wirklich unnötigen schrott ablieferte.

Dass Heidfeld die Erwartungen nicht ganz erfüllte, mag stimmen.

Dass er Schrott ablieferte - da frage ich mich was du meinst. Schlechte Ergebnisse oder Autos schrotten? Denn geschrottet hat er sein Auto selten.

Fakt übrigens ist, dass Senna in seinen 8 Rennen bei Lotus nur lächerliche 2 Punkte holte. Heidfeld holte in 11 Rennen immerhin 34 Punkte. Das ist schon ein krasser Unterschied - selbst wenn man berücksichtigt dass der Lotus im Saisonverlauf schlechter wurde. Er war ja nicht schlagartig schlechter, nachdem Senna ins Auto stieg.

Nachdem Lotus Senna holte, stellte man auch gleich mehre Sponsoren vor, die durch Senna zu Lotus kamen. Jeder der Ahnung hat weiß, dass das Geld eine große Rolle spielte.


Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
Bob_Sugar hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Grosjean war oft sogar so schnell oder gar schneller als Kimi. Das Quali-Duell bestätigt das.

Insgesamt war es in der Quali absolut ausgeglichen. Kimi hat ein paar Duelle "verloren" weil er Reifen gespart hat oder einen Defekt am Auto hatte. Aber ansonsten war es insgesamt ausgeglichen. Und je länger die Saison lief, desto mehr lief es pro Kimi in der Quali. In der zweiten Saisonhälfte ging die Tendenz pro Kimi mit 7-4.

Und in den Rennen war er eh fast immer schneller. Über Kimis Rennpace braucht man nicht diskutieren!

Klar, Grosjean ist noch nicht so erfahren, aber Raikkonen fuhr immerhin zwei Jahre nicht in der Formel 1. Zudem kannte er das Team und Reifen nicht. Grosjean kannte die Pirelli-Reifen(Pirelli-Testfahrer) und das Team(Testfahrer 2011).

Von daher gleicht sich das aus. Ich hoffe, dass die beiden nächstes Jahr wieder für Lotus fahren. Diese Fahrerpaarung ist extrem talentiert und zählt zum Besten in der Formel 1



Du bist echt witzig.

Erstens fuhr Grosjean auch zwei Jahre nicht in der F1. Das Argument zieht also schonmal gar nicht. Und wie viele Kilometer fuhr er bei Pirelli? Das hielt sich sehr in Grenzen.

Zweitens kann man zur Rennpace gar nicht soviel sagen, weil der Grosjean es sich oft schon in den ersten Runden komplett vermasselte. Wenn er dann mal etwas länger fahren konnte, war er hier und da auch mal schneller als Kimi. Ich denke da an Korea oder Valencia.

Ich hoffe auch, dass die beiden 2013 wieder für Lotus fahren. Ich sehe zumindest keinen anderen verfügbaren Fahrer, der schneller als Grosjean ist. Wenn er die Fehlerquote senken kann, dann traue ich ihm zu ähnlich viele Punkte zu holen wie Raikkönen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 9403
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Funer hat geschrieben:
Denke auch das Senna bei Lotus andockt, denen steht das Wasser bis zum Hals und da könnten die Millionen die Senna nun mal mitbringt das Zünglein an der Wagge sein. Nict umsonst hat Lotus Grosjean noch nicht bestätigt, ich glaub nicht das der noch einen Vertrag dort bekommt. Dann allerdings sollte sich Force India schnellstens bemühen, der Grosjean ist ein Rohdiamant und mit der richtigen Unterstützung kann aus dem was werden.


Ich denke Grosjean bleibt und trotz seiner Fehler halte ich ihn für den besseren Fahrer als Senna



Sehe ich auch so.

Grosjean war oft sogar so schnell oder gar schneller als Kimi. Das Quali-Duell bestätigt das.

Er muss halt seine Fehler abstellen. Wenigstens ist er bei den letzten Rennen in der Startphase nicht mehr unangenehm aufgefallen, aber Fehler hat er trotzdem gemacht.

Besser als Senna ist er allemal und es wäre schon lustig wenn Lotus jetzt einen Fahrer holt, von dem man sich vor einem Jahr trennte weil er keine Leistung brachte. Würde mich doch sehr wundern.


man merkt schon, Grosjean findest gut, weil er Vettel zum Weltmeister gemacht hat in Spa....
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 9403
achja, und zum Thema: ich fand Grosjean grauenhaft schlecht dieses Jahr - jedes 2. Rennen gecrasht, da hilfts auch nicht wirklich was, wenn er schnell ist. Nichtmal die Hälfte der Punkte von Kimi, das ist ganz schwach und eigentlich nicht F1 würdig....

Ich mein, wenn er wenigstens coole Überholmanöver zeigen würde und da dann crasht wie Perez oder Maldonado, aber einfach Startcrashen oder ohne not abfliegen.....

Solche Bruchpiloten braucht die F1 nicht.
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
automatix hat geschrieben:

man merkt schon, Grosjean findest gut, weil er Vettel zum Weltmeister gemacht hat in Spa....



So wie man bei dir merkt, dass du Hulk nicht (mehr) magst, weil er Hammie abgeschossen hat? :lol: :lol: :lol:

Sorry aber ich bin durchaus in der Lage die Leistungen der Fahrer sachlich zu beurteilen. Und das hat nichts mit Grosjeans Unfall in Spa zutun.

Wenn du so argumentieren willst, möchte ich dich dran erinnern dass ich großer Schumacher-Fan bin und Schumi dieses Jahr zweimal von Grosjean aus dem Weg geräumt wurde in Malaysia und in Monaco. Und beide Male waren für Schumacher gute Punkte drin.

Ausserdem müsste ich dann ja auch Kimi loben weil er Alonso in Suzuka abgeräumt hat oder Button weil er Alonso gestern den Sieg nicht überlassen hat. :wink:

Insofern kann ich nur eines sagen: deine Aussage ist lächerlich.


automatix hat geschrieben:
achja, und zum Thema: ich fand Grosjean grauenhaft schlecht dieses Jahr - jedes 2. Rennen gecrasht, da hilfts auch nicht wirklich was, wenn er schnell ist. Nichtmal die Hälfte der Punkte von Kimi, das ist ganz schwach und eigentlich nicht F1 würdig....

Ich mein, wenn er wenigstens coole Überholmanöver zeigen würde und da dann crasht wie Perez oder Maldonado, aber einfach Startcrashen oder ohne not abfliegen.....

Solche Bruchpiloten braucht die F1 nicht.


Hm kann man so sehen und du hast da sicher nicht Unrecht. Aber sein Speed ist dennoch deutlich besser als der von Senna.

Ich wünsche mir eine 2. Chance für Grosjean - wenn er dann 2013 wieder so oft crasht, dann gehört er verbannt. Aber wenn er das abstellt, kann er ein guter Fahrer werden. Mich überzeugt der Speed nunmal.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 0
Das wäre dann schon die dritte Chance....manchen bist du aber sehr zugetan, und der ist nicht mal F.d.H....komisch :D
Aber ich ahne weshalb....

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 6340
formelchen hat geschrieben:
Du bist echt witzig.

Erstens fuhr Grosjean auch zwei Jahre nicht in der F1. Das Argument zieht also schonmal gar nicht. Und wie viele Kilometer fuhr er bei Pirelli? Das hielt sich sehr in Grenzen.

Zweitens kann man zur Rennpace gar nicht soviel sagen, weil der Grosjean es sich oft schon in den ersten Runden komplett vermasselte. Wenn er dann mal etwas länger fahren konnte, war er hier und da auch mal schneller als Kimi. Ich denke da an Korea oder Valencia.

Ich hoffe auch, dass die beiden 2013 wieder für Lotus fahren. Ich sehe zumindest keinen anderen verfügbaren Fahrer, der schneller als Grosjean ist. Wenn er die Fehlerquote senken kann, dann traue ich ihm zu ähnlich viele Punkte zu holen wie Raikkönen.


Ich bin witzig? :lol: Tatsache ist nun mal, dass er das Team kannte und das gilt auch für die Pirelli-Reifen. Das ist nun mal auch ein Vorteil. Kimis Vorteil ist, dass er generell erfahrener ist. Aber es ist nicht so, dass die Vorteile nur bei Kimi lagen!

Und Grosjean war nicht schneller in Korea, wenn überhaupt dann in Montreal und in Singapur.

An fast allen Wochenenden war Kimi vorn. Der Speed bei Grosjean ist sehr gut, aber in Sachen Rennpace(der entscheindende Aspekt) hinter Raikkonen.
Auch ohne Unfälle wäre Kimi in der WM vorn gewesen. Mal sehen wie es in Zukunft läuft.
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 6340
Übrigens neben Senna gelten auch Kovalainen und Petrow als Kandidaten. Laut finnischen Medien verhandelt Kovalainen mit Lotus.
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 0
Bob_Sugar hat geschrieben:
Übrigens neben Senna gelten auch Kovalainen und Petrow als Kandidaten. Laut finnischen Medien verhandelt Kovalainen mit Lotus.


Da fehlt ja nur noch Sutil und Heidfeld, ach nee, der war ja schon und ist gegangen...........worden.. :D
Kovalainen würde mich echt interessieren, den halte ich für gut. Bei McLaren konnte er sein Potenzial nicht zeigen, woran das lag, ich weiß es nicht, vielleicht hat er auch keins...
Tja das sieht nach Geld aus, wer am meisten mitbringt, kriegt den Job. Und dann dürfte Petrov oder Senna wieder gute Chancen haben....ein irres Spiel.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
Bob_Sugar hat geschrieben:

Ich bin witzig? :lol: Tatsache ist nun mal, dass er das Team kannte und das gilt auch für die Pirelli-Reifen. Das ist nun mal auch ein Vorteil. Kimis Vorteil ist, dass er generell erfahrener ist. Aber es ist nicht so, dass die Vorteile nur bei Kimi lagen!

Du hast Recht, aber die Vorteile gleichen sich mehr oder weniger aus und es ist müßig nun darüber zu reden, ob die jahrelange Erfahrung von Kimi der größere Vorteil ist oder die Tatsache, dass Grosjean das Team schon kannte.

Auf der Strecke bringt der Erfahrungsvorteil definitiv mehr, denn auf der Strecke kann sich Grosjean nichts davon kaufen, dass er das Team schon kannte. Neben der Strecke ist es schon ein größerer Vorteil, wenn man die Ingenieure und Mechaniker schon etwas länger kennt und weiß wie sie ticken.


Und Grosjean war nicht schneller in Korea, wenn überhaupt dann in Montreal und in Singapur.



In China übrigens auch.

Ich glaube ich habe Korea mit Singapur verwechselt. Ich hatte in Erinnerung, dass Grosjean einmal schneller war als Kimi und Kimi dann wegen der WM vorbeilassen musste. Dann war das wohl in Singapur.



An fast allen Wochenenden war Kimi vorn. Der Speed bei Grosjean ist sehr gut, aber in Sachen Rennpace(der entscheindende Aspekt) hinter Raikkonen.
Auch ohne Unfälle wäre Kimi in der WM vorn gewesen. Mal sehen wie es in Zukunft läuft.

Sehe ich anders. Du musst ja auch mal schauen wo Grosjean immer lag, als er Mist baute.

In Melbourne ist er zum Beispiel von P3 gestartet und Kimi ganz hinten. Da wäre ohne Grosjeans Fehler in Kurve 1 der Kimi niemals vor ihm ins Ziel gekommen.

In Valencia war Kimi auch klar hinter Grosjean - dort machte Grosjean ausnahmsweise auch mal keinen Fehler.

Das Problem ist doch, dass Grosjean es oft nicht ausgenutzt hat, wenn er vor Kimi startete. Daher finde ich eine Aussage über die Rennpace schwer.

Aber Fakt ist, dass er oft nur eine Position hinter Kimi ins Ziel kam - also recht knapp. Das war der Fall in Bahrain, Barcelona, Silverstone, Budapest und Singapur. So viel schneller kann Kimi also nicht sein.


Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 6340
Funer hat geschrieben:
Bob_Sugar hat geschrieben:
Übrigens neben Senna gelten auch Kovalainen und Petrow als Kandidaten. Laut finnischen Medien verhandelt Kovalainen mit Lotus.


Da fehlt ja nur noch Sutil und Heidfeld, ach nee, der war ja schon und ist gegangen...........worden.. :D
Kovalainen würde mich echt interessieren, den halte ich für gut. Bei McLaren konnte er sein Potenzial nicht zeigen, woran das lag, ich weiß es nicht, vielleicht hat er auch keins...
Tja das sieht nach Geld aus, wer am meisten mitbringt, kriegt den Job. Und dann dürfte Petrov oder Senna wieder gute Chancen haben....ein irres Spiel.


Sutil und Heidfeld wäre wohl sinnlos. Dann kann man auch Grosjean behalten. Neben Grosjean würde ich auch Kovalainen super finden. Er ist talentiert, schnell, erfahren und konstant.

Es wurde bereits bestätigt, dass er mit Lotus verhandelt. Es ist also sicher. Macht ja auch Sinn. Lotus scheint wirklich nach Alternativen zu suchen...


@formelchen

Ich sehe das anders.
:wink:
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 25500
Bob_Sugar hat geschrieben:
Übrigens neben Senna gelten auch Kovalainen und Petrow als Kandidaten. Laut finnischen Medien verhandelt Kovalainen mit Lotus.


Petrov? Bitte nicht!

Lotus würde sich auch lächerlich machen, sie haben ihn ja schon einmal aussortiert.

Kovalainen im Lotus das fänd ich gut. Eine rein finnische Fahrerpaarung, das wäre eine Premiere.

Ich halte Grosjean ehrlich gesagt für schneller als Kovalainen, aber Kovalainen macht natürlich weniger Fehler und ist ein sicherer Punktefahrer. Ich würde es ihm gönnen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 26. November 2012

Beiträge: 253
Warum findet ihr denn alle Kovaleinen so gut?
Ich fand den dieses Jahr recht schwach, gegen Petrov sah er nicht wirklich gut aus.

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:

Ausserdem müsste ich dann ja auch Kimi loben weil er Alonso in Suzuka abgeräumt hat


ne, da müsstest du alonso loben, weil er sich selbst abgeräumt hat. ;)

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 1614
MichaelZ hat geschrieben:
Ja da muss ich formelchen recht geben. Wegen was wurde Senna sonst entlassen? Oder anders gesagt: Wegen was haben sie den Vertrag nicht mit ihm verlängert?


weil sie von raikkonen bessere leistungen erwartet haben, als von senna. grosjean bringt auch viel geld mit und wird hat boulier als manager. mit sennas leistung hatte das nur insofern zu tun, das er kein raikkonen ist. das was grosjean dieses jahr abgeliefert hat, hätte senna locker auch geschafft.


formelchen hat geschrieben:
thoraya hat geschrieben:
in dem auto, in dem raikkonen kürzlich ein rennen gewonnen hat, hat er in den letzten 4 rennen sagenhafte 2 punkte mehr geholt als senna mit seinem williams. ja, da muß er schon viel besser sein...


Ja - das lag aber eben nicht an seinem Speed, sondern an seinen ständigen Fehlern.

Ich wiederhole: ich finde seinen Speed gut, dass er aber zu viele Punkte durch dumme Fehler wegwirft, habe ich ebenso betont.


das ist aber gerade mein punkt: was nützt ein schneller fahrer, der dauernd fehler macht? am ende zählen NUR die punkte in der WM.


formelchen hat geschrieben:
Der Senna hatte aber keine so lange Auszeit wie zum Beispiel Hülkenberg. Senna fuhr 2011 auch eine halbe Saison, oder?


senna machte - gerade in dem alter, wo es am wichtigsten ist - wieviel? 7? 8? 9? jahre überhaupt keinen motorsport.

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 25500
thoraya hat geschrieben:
das ist aber gerade mein punkt: was nützt ein schneller fahrer, der dauernd fehler macht? am ende zählen NUR die punkte in der WM.

Bei jungen Fahrern werden Fehler auch mal verziehen. Unter der Prämisse hat zum Beispiel McLaren den Perez geholt. Man sagt ja heute schon seitens McLaren, dass er schnell ist aber auch Fehler machen wird.

Natürlich steht Grosjean bei Lotus auf der Kippe - vollkommen zurecht, er hat eigentlich viel zu viele Fehler gemacht. Aber Lotus hätte ihn schon während der Saison rausgeworfen, wenn sein Speed schlecht wäre. Das ist nämlich die Zwiespältigkeit bei Grosjean - super Speed aber zu viele Fehler.

Darf ich dich erinnern wie rigoros man Heidfeld oder Piquet Jr. entsorgte als man mit denen nicht zufrieden war?


Schlechter wäre es, wenn junge Fahrer keine Fehler machen und eine halbe Sekunde unter dem Limit des Autos fahren. Fehler kann man mit zunehmender Erfahrung abstellen, aber Speed zu finden ist da schon schwerer.

Da fällt mir Sutil ein, der war anfangs auch ein echtes Crashkid, hat es aber nach ca. 2 Jahren abgestellt und war dann auch ein solider, guter Fahrer. Wobei Grosjean sicher noch einen Tick schneller ist als Sutil.





senna machte - gerade in dem alter, wo es am wichtigsten ist - wieviel? 7? 8? 9? jahre überhaupt keinen motorsport.

Das merkt man.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 1894
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:

Ausserdem müsste ich dann ja auch Kimi loben weil er Alonso in Suzuka abgeräumt hat


ne, da müsstest du alonso loben, weil er sich selbst abgeräumt hat. ;)

Eben, Formelchen müsste da Alonso loben, der war doch selber Schuld, aber Formelchen hört natürlich auf Lauda :D

@Formelchen: Kannst aber gleich doch noch Kimi loben, schließlich hat er den Seb in Brasilien nicht am Start abgeräumt, sondern ist in die Auslaufzone gefahren. Hat Vettel wahrscheinlich noch nicht mal mitbekommen, aber hauptsache stark abbremsen
Bild
__Kimi olet paras__

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 2343
Verstehe auch nicht, wieso bei einigen immer Kimi als Unfallverursacher angesehen wird. Das Ding in Suzuka ging ganz eindeutig auf Alonsos Kappe.

Beitrag Dienstag, 27. November 2012

Beiträge: 45286
thoraya hat geschrieben:
senna machte - gerade in dem alter, wo es am wichtigsten ist - wieviel? 7? 8? 9? jahre überhaupt keinen motorsport.


Ja klar, aber das ist so ein Argument wie: "Schumacher ist ja schon 43 und 3 Jahre nicht gefahren"
Am Ende zählt die Leistung und warum die hapert, das ist letztlich irgendwo auch egal.

Ich würde Senna gerne noch ein Jahr bei Williams sehen, denn ich denke nicht, dass Bottas so viel besser wäre.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer