Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Toskana-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 13. September 2020

Beiträge: 21773
L hat geschrieben:
Sehe ich auch so, Bottas hat nichts falsch gemacht. Der einzige, der da hinten die Übersicht behalten hat, war Räikkönen.


Seb auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. September 2020
L L

Beiträge: 660
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Sehe ich auch so, Bottas hat nichts falsch gemacht. Der einzige, der da hinten die Übersicht behalten hat, war Räikkönen.


Seb auch.

Der war hinter Kimi und hatte keine andere Wahl. Ob das andersherum genauso gewesen wäre, ist nur Spekulation.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 61
Letztendlich wich Latifi Magnussen im letzten Moment aus. Giovinazzi fuhr hingehen voll auf Magnussen auf (quasi ohne Reaktionszeit) und Sainz fuhr auf beide auf. Giovinazzi und Sainz hatten richtig Glück und Halo an ihrer Seite.
Wie bereits gesagt, solche Auffahrunfälle können schnell schlecht ausgehen.
Wer da jetzt Schuld hat ist schwer zu beziffern. Bottas, der wie noch nie in der Formel 1 davor auf der Start-Ziel-Gerade das Tempo derart verlangsamte, oder die Fahrer auf Platz 10-14, die einfach Gas gaben ohne zu wissen, was sich vorne abspielte.

Ich glaube, da spielt einiges zusammen, unter anderem auch die in meinen Augen sehr kurzfristige Ansage der Rennleitung, das SafetyCar reinzuholen sodass Bottas keinen Abstand mehr aufbauen konnte da er ansonsten auf der Gerade locker kassiert werden würde. Letztendlich hat Bottas in dem Moment nicht regelwidrig gehandelt, die Fahrer dahinter waren diesbezüglich einfach nicht vorbereitet.

Mich überkam aber schon das ganze Wochenende das Gefühl, dass die angeblich besten Fahrer der Welt mit einer Strecke wie Mugello im Zusammhang mit der der derzeitigen Formel1 schlichtweg überfordert waren. Das sah man auch beim ersten Start. In Socchi etc. hätte es bei ähnlicher Situation keinen Crash gegeben, da die Auslaufzonen da so konservativ gewählt sind, dass man lieber außen rum fährt, als dass man einen Unfall riskiert. Das war aber in dem Moment nicht möglich, genau deshalb hat es geknallt. Die breiteren Autos, die Unerfahrenheit der meisten Fahrer im direkten Zweikampf und mit dieser Situation, verbunden mit der Charakteristik der Strecke mit den Kiesbetten, hat zumindest den ersten Unfall verschuldet.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 1105
Bottas hat das Tempo aber nicht verlangsamt. Er fuhr konstant bis zur Linie.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 21773
Mugello hat gezeigt, dass wir wieder Kiesbetten brauchen. Sage ich ja schon seit Jahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 1105
Was auch interessant ist:
Ocon hatte einen Defekt an der Hinterbremse wie Vettel in Monza. Was ähnliches hatte Kvyat in Silverstone als er dort Abflog (die überhitzte Bremse zerstörte den Reifen).
Alle nutzen den selben Hersteller für die Bremse.

Bei Lance Stroll sieht es ähnlich aus. Weiß nicht ob das schon bestätigt wurde, aber da auch Mercedes den selben Zulieferer benutzt wird Racing Point das wohl auch tun.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 613
bredy hat geschrieben:
Was auch interessant ist:
Ocon hatte einen Defekt an der Hinterbremse wie Vettel in Monza. Was ähnliches hatte Kvyat in Silverstone als er dort Abflog (die überhitzte Bremse zerstörte den Reifen).
Alle nutzen den selben Hersteller für die Bremse.

Bei Lance Stroll sieht es ähnlich aus. Weiß nicht ob das schon bestätigt wurde, aber da auch Mercedes den selben Zulieferer benutzt wird Racing Point das wohl auch tun.


Das muss nicht zwangsläufig ein Defekt oder eine Fehlkonstruktion bedeuten, es kann auch an einer unzureichende Belüftung liegen oder verstopfte Lufteinlässe- gab es auch schon mal.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 41615
formelchen hat geschrieben:
Mugello hat gezeigt, dass wir wieder Kiesbetten brauchen. Sage ich ja schon seit Jahren.


Gibt wohl keinen Fan, der das anders sieht.

Beitrag Montag, 14. September 2020

Beiträge: 8645
Im Prinzip war George Russel der Auslöser - der hatte einen Riesenabstand zu Ocon, fuhr den zu und mußte dann massiv abbremsen, um nicht zu überholen -durch sein Gasgeben gaben die hinter ihm auch Gas und als er bremste, mußten die auch Bremsen, um ihn nicht zu überholen....
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 15. September 2020

Beiträge: 41615
Ja, seh ich inzwischen auch so.

Beitrag Dienstag, 15. September 2020
L L

Beiträge: 660
Wenn man sich die Aufnahme ab 1:32 anschaut, dann ist das eigentlich eindeutig...

https://www.youtube.com/watch?v=q28Rnfmnlak
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Dienstag, 15. September 2020

Beiträge: 21773
Russel fährt aber auf niemanden auf.

Im Straßenverkehr heißt es ja immer, wer hinten auffährt hat Schuld. Klar, im Rennsport ist das etwas anders, es gibt ja nichtmal Bremslichter.

Trotzdem muss man auch als Rennfahrer nach vorne schauen, rechtzeitig bremsen oder wenigstens ausweichen. Das ist Russel gelungen, den Jungs dahinter nicht.

Für mich sieht es eher danach aus, dass Latifi und Giovinazzi gepennt haben. Man muss ja auch sehen, dass die alten Hasen Kimi und Seb eben nicht aufgefahren sind, obwohl sie dahinter waren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 1105
formelchen hat geschrieben:
Russel fährt aber auf niemanden auf.

Im Straßenverkehr heißt es ja immer, wer hinten auffährt hat Schuld. Klar, im Rennsport ist das etwas anders, es gibt ja nichtmal Bremslichter.

Trotzdem muss man auch als Rennfahrer nach vorne schauen, rechtzeitig bremsen oder wenigstens ausweichen. Das ist Russel gelungen, den Jungs dahinter nicht.

Für mich sieht es eher danach aus, dass Latifi und Giovinazzi gepennt haben. Man muss ja auch sehen, dass die alten Hasen Kimi und Seb eben nicht aufgefahren sind, obwohl sie dahinter waren.


Naja, das gelingt denen dahinter schon, wird aber von Fahrer zu Fahrer schwieriger weil Reaktionszeit und auch einfach Ausweichmöglichkeiten aus gehen.
Jede einzelne Kollision zwischen 2 aufeinanderfolgenden Fahrzeugen wäre verhindert worden. Dafür sind die Raktionszeiten der Jungs gut genug. Problematisch wurde es erst wenn, auf Grund von Ausweichaktionen des Vordermannes, Autos vor der Nase auftauchten die man schlicht nicht sehen konnte. Sainz' On-Board ist ein schönes Beispiel dafür.

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 21773
Wie auch immer, ich finde es richtig dass kein Fahrer bestraft wurde und die Verwarnung für 12 Fahrer kann man so natürlich geben.

Die Hauptschuld sehe ich eher darin, dass das SC die Lichter so spät ausgemacht hat.

Und Masis Aussage bzw. Kritik an den F1-Fahrern finde ich etwas zweifelhaft, da will wohl jemand die eigene Mitschuld nicht eingestehen.

Er sagte ja, dass es die Nachwuchsserien auch geschafft hätten. Aber das stimmt so nicht ganz, in der F2 wurde das Feld ebenso zusammen gestaucht, es hat eben dann etwas später, nach Kurve 1 gekracht.

Zudem darf man nicht vergessen, dass F1-Autos deutlich schneller beschleunigen und dazu auch breiter sind, also mehr Platz in Anspruch nehmen. Masis Vergleich hinkt da ein wenig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 1105
Was hätte es denn geändert die Lichter früher auszuschalten? Bottas hätte trotzdem bis zur Linie gewartet.
Die Strategie von Bottas war ja auch alles andere als überraschend. Martin Brundle hat genau das erwartet weil es eben die einzig sinnvolle Strategie war.

Ich finde Masi hat mit seiner kleinen Kritik durchaus Recht.

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 41615
formelchen hat geschrieben:
Russel fährt aber auf niemanden auf.

Im Straßenverkehr heißt es ja immer, wer hinten auffährt hat Schuld.


Baku 2018

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 21773
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Russel fährt aber auf niemanden auf.

Im Straßenverkehr heißt es ja immer, wer hinten auffährt hat Schuld.


Baku 2018


Die Zielgerade in Baku ist 2,2 km lang, die in Mugello halb so lang. Das ist schon ein Unterschied, findest du nicht auch?

Klar kann man auch in Mugello auf der Zielgeraden überholen beim Restart. Wir haben das ja am Wochenende auch gesehen.

Nur hat der Fahrer ja trotzdem die Möglichkeit viel früher Abstand zum SC zu lassen und dann schon einige Kurven vorher Gas zu geben und Abstand zu P2 aufzubauen, um dann nicht auf der Zielgeraden geschluckt zu werden. Auf anderen Strecken wie Monza klappt das ja sonst auch.

Nicht zuletzt hat Mercedes (angeblich) schon vor dem Rennen auf diese Problematik hingewiesen, dass genau sowas passieren könnte.

Es bleibt jedenfalls ein Beigeschmack, warum die FIA es in Mugello ganz anders gemacht hat als auf anderen Strecken. Man wollte eine Show, ja vielleicht hat man Unfälle sogar gern in Kauf genommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 8871
Ich versteh immer noch nicht was genau die FIA denn anders gemacht hat... Bottas als Führender entscheidet wann er Gas gibt - und er hat das mit zunächst gleichbleibender Geschwindigkeit perfekt gelöst - wo ist das Problem? Verstappen hat das letztes Jahr in Interlagos ähnlich clever gemacht und jeder hat ihn dafür gelobt...

Beitrag Mittwoch, 16. September 2020

Beiträge: 21773
@Mav: ist doch einfach was sie anders gemacht hat, sie hat die Lichter des Safety Cars deutlich später ausmachen lassen als jemals zuvor.

Aber was anderes: die Fahrer wollen wieder in Mugello fahren. Bin gespannt ob 2021 wieder dort gefahren wird. Wenn wir Corona mal ausblenden, ist der Kalender ja eigentlich schon übervoll. Sollte Corona ein Thema bleiben, wird Mugello definitiv wieder dabei sein, würde ich sagen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 17. September 2020

Beiträge: 41615
formelchen hat geschrieben:

Die Zielgerade in Baku ist 2,2 km lang, die in Mugello halb so lang. Das ist schon ein Unterschied, findest du nicht auch?


Es ging mir nicht um die Gerade, sondern um Vettel/Hamilton.

Beitrag Donnerstag, 17. September 2020

Beiträge: 41615
formelchen hat geschrieben:
@Mav: ist doch einfach was sie anders gemacht hat, sie hat die Lichter des Safety Cars deutlich später ausmachen lassen als jemals zuvor.

Aber was anderes: die Fahrer wollen wieder in Mugello fahren. Bin gespannt ob 2021 wieder dort gefahren wird. Wenn wir Corona mal ausblenden, ist der Kalender ja eigentlich schon übervoll. Sollte Corona ein Thema bleiben, wird Mugello definitiv wieder dabei sein, würde ich sagen.


Mugello wird nur dann wieder im Kalender sein, wenn Corona auch 2021 einen improvisatorischen Kalender nötig macht.

Beitrag Freitag, 18. September 2020

Beiträge: 8645
Mav05 hat geschrieben:
Ich versteh immer noch nicht was genau die FIA denn anders gemacht hat... Bottas als Führender entscheidet wann er Gas gibt - und er hat das mit zunächst gleichbleibender Geschwindigkeit perfekt gelöst - wo ist das Problem? Verstappen hat das letztes Jahr in Interlagos ähnlich clever gemacht und jeder hat ihn dafür gelobt...


Die Fia hat ja auch nichts falsch gemacht - der Fehler lag bei George Russel, der zu viel Abstand gelassen hat - wäre er brav im Getriebe von Ocon gesteckt, dann hätte er keine Lücke zufahren müssen und hätte die anderen nicht auch zum Gasgeben provoziert (weil die ja dann auch die Lücke zu fahren müssen - und das die letzten beiden nicht aufgefahren sind liegt halt dadran, daß die den vermeintlichen Re-Start verpennt haben....
Daß die FIA natürlich Fahrer, die vor Russel lagen mit verwarnt hat ist natürlich ein Hohn....
GO Lewis

Beitrag Freitag, 18. September 2020
L L

Beiträge: 660
formelchen hat geschrieben:
Für mich sieht es eher danach aus, dass Latifi und Giovinazzi gepennt haben.

Also Latifi konnte ja noch ausweichen, aber Giovinazzi hatte doch gar keine Chance mehr. Dasselbe gilt auch für Sainz.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Vorherige

Zurück zu Allgemein

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video