Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Testfahrten 2018

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mo Feb 26, 2018 11:49 am

Beiträge: 16871
Alonso ist gleich mal nach einer Runde abgeflogen. Offenbar muss er sich erstmal an die Leistung des Motors gewöhnen. :lol: :lol: :lol:

Spaß beiseite: schien ein Defekt zu sein oder der Reifen war nicht richtig auf der Felge, so wie es auf den ersten Bildern aussieht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 12:47 pm

Beiträge: 37052
Ist sicherlich etwas belustigend, wenn man sich überlegt, dass Hartley mit Honda derzeit am zweitmeisten Runden abgespult hat.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 2:15 pm

Beiträge: 16871
MichaelZ hat geschrieben:
Ist sicherlich etwas belustigend, wenn man sich überlegt, dass Hartley mit Honda derzeit am zweitmeisten Runden abgespult hat.


Ja das hat schon was. :lol: :lol:

Mich wundern auch die widersprüchlichen Aussagen von McLaren und Torro Rosso.

Die Leute von McLaren sagen der Renault-Antrieb sei vom packaging besser als Honda und Mercedes. Und Franz Tost sagt der Honda-Antrieb sei deutlich kompakter als Renault und der Umbau daher recht unkompliziert gewesen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 4:05 pm

Beiträge: 37052
Kann ja durchaus sein, dass sich da über den Winter noch ordentlich was getan hat.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 5:02 pm

Beiträge: 16871
Allgemein ein sehr gute Zuverlässigkeit der Teams heute. Die Topteams stehen alle bei rund 80 Runden, auch Renault und Torro Rosso sehen gut aus bei der Standfestigkeit.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 7:37 pm

Beiträge: 7124
You’d have to say for the confidence the drivers have the Ferrari, Red Bull and McLaren are standing out. It’s not flowing for the Mercedes so much, but it's still early days.
Gary Anderson

Beitrag Mo Feb 26, 2018 8:14 pm

Beiträge: 1500
Naja, Gary Anderson. Seine Analysen werden von den Fans schon als Running Gag hergenommen, weil nicht selten das Gegenteil von dem Eintritt, was er so aus seinen Beobachtungen folgert :D Aber wäre natürlich wünschenswert, wenn bei Mercedes nicht gleich alles perfekt läuft, wobei die Testfahrten jetzt noch weniger Wert haben, als sonst schon, dafür ist das Wetter einfach viel zu schlecht.

Beitrag Mo Feb 26, 2018 9:11 pm

Beiträge: 16871
Also ich hoffe Anderson hat Recht. :lol:

Was ja auch noch nicht wirklich thematisiert wurde: bei Mercedes ist nun Allison der technische Direktor. Wer also sagt dass Ferrari 2014-2016 nix zustande gebracht hat, muss sich dann auch Sorgen um Mercedes machen.

Ich möchte hier aber nicht auf Allison rumhacken, er hat bei Lotus einen guten Job gemacht und seine Zeit bei Ferrari war relativ kurz, so dass man seine Leistungen dort nur bedingt beurteilen kann.

Man sollte das dennoch im Hinterkopf behalte - Lowe weg, Allison da. Ob es Zufall ist, dass der Williams plötzlich als aggressiv und innovativ gilt?

Ich würde nicht ausschließen, dass Mercedes 2018 große Probleme mit den Gegnern bekommt. Das hat sich schon 2017 abgezeichnet. Red Bull hat in der zweiten Saisonhälfte enorm aufgeholt und Ferrari war das ganze Jahr über konstant stark, hatte aber ein wenig mit er Zuverlässigkeit zu kämpfen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Feb 27, 2018 3:34 pm

Beiträge: 37052
formelchen hat geschrieben:
Allgemein ein sehr gute Zuverlässigkeit der Teams heute. Die Topteams stehen alle bei rund 80 Runden, auch Renault und Torro Rosso sehen gut aus bei der Standfestigkeit.


Ja, aber man darf nicht vergessen: Das war anders nicht zu erwarten. Sxchon am Rnde der Saison waren die Hersteller ja viel zuverlässiger als bei den Tests 2017. Und außerdem ist das Wetter sehr kalt. Renault macht sich schon Sorgen, weil man bei der Kühlung offenbar schon an die Grenzen gegangen ist, aber ob das trotzdem so passt, findet man bei diesen Bedingungen gar nicht erst raus.

Beitrag Di Feb 27, 2018 3:58 pm

Beiträge: 37052
Mav05 hat geschrieben:
You’d have to say for the confidence the drivers have the Ferrari, Red Bull and McLaren are standing out. It’s not flowing for the Mercedes so much, but it's still early days.
Gary Anderson


Eine Begründung wie er drauf kommt, würde mich schon freuen.
Aber schön wärs natürlich.

Beitrag Di Feb 27, 2018 4:16 pm

Beiträge: 1500
MichaelZ hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
You’d have to say for the confidence the drivers have the Ferrari, Red Bull and McLaren are standing out. It’s not flowing for the Mercedes so much, but it's still early days.
Gary Anderson


Eine Begründung wie er drauf kommt, würde mich schon freuen.
Aber schön wärs natürlich.

Anderson ist wie jedes Jahr live an der Strecke und gibt hier einfach nur seinen Eindruck aus Beobachtungen wieder, wie die Fahrer/Autos sich in bestimmten Passagen verhalten. In dem Fall meint er erkannt zu haben, dass die Fahrer von Ferrari (Kimi), Red Bull (Ricciardo) und McLaren (Alonso) mit mehr Vertrauen ins Auto diese Passagen gemeistert hätten, als Bottas im Mercedes, bei dem es nicht so flüssig rüberkam.

Eigentlich ganz einfach zu verstehen, nur ob Anderson die richtigen Rückschlüsse zieht, darf man leicht bezweifeln :D

Beitrag Do Mär 01, 2018 10:56 pm

Beiträge: 2368
Die Rundzeiten von Lewis am letzten Tag, der ersten Testreihe haben manchen Seb-Fan die Laune verdorben, das ist in vielen F1-Foren zu beobachten- HAM fuhr auf Medium fast die Polezeit von 2017 und das nicht mit einem leeren Tank, denn er legte eine reihe weitere Runden drauf, bis er wieder rein kam.

Im Vergleich zu 2017 hat Mercedes scheinbar keine nennenswerte Probleme, RB und FER scheinbar schon- Seb, wie üblich wieder mit Durchhalteparolen :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Do Mär 01, 2018 11:37 pm

Beiträge: 16871
Sehe keine Probleme bei Ferrari. Man hat ähnlich viele Runden abgespult wie Mercedes und die Rundenzeiten sind sekundär.

Ich sah heute ein Interview mit Vettel und da wirkte er sehr zufrieden und war am Grinsen.

Und Hammie selbst sagte, dass die Reifen generell weicher geworden sind als 2017, das realtiviert seine Zeit auf den Mediums, weil diese entsprechend weicher sind als die Mediums 2017:


Besonders viel Aussagekraft wollte Hamilton dem Ergebnis und dem Gefühl allerdings nicht beimessen: "Die neuen Reifen und der neue Asphalt lassen es besser aussehen, als es ist." Die neuen Pneus von Pirelli sind eine Stufe weicher, bieten also mehr Grip.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Fr Mär 02, 2018 4:37 pm

Beiträge: 37052
ich würde die Rundenzeiten auch noch nicht überbewerten. Laut den Mercedes-Simulationen liegen die drei Topteams auf einem Niveau, Renault 9 Zehntel dahinter. Mir fehlt da noch McLaren in der Liste.

Aber kann auch sein, dass Mercedes das alles spannender reden will.

Beitrag Fr Mär 02, 2018 10:30 pm

Beiträge: 16871
Angeblich sollen nächsten Woche bei gute Bedingungen 17er Zeiten drin sein. Insofern kann man sich ausmalen, was die Zeiten diese Woche wert waren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Mär 07, 2018 8:24 pm

Beiträge: 7124
MichaelZ hat geschrieben:
ich würde die Rundenzeiten auch noch nicht überbewerten. Laut den Mercedes-Simulationen liegen die drei Topteams auf einem Niveau, Renault 9 Zehntel dahinter. Mir fehlt da noch McLaren in der Liste.

Aber kann auch sein, dass Mercedes das alles spannender reden will.

Das klingt momentan recht realistisch...

Beitrag Do Mär 08, 2018 5:40 pm

Beiträge: 37052
Wobei die Zeit von Vettel heute schon beeindruckend ist.

Beitrag Do Mär 08, 2018 5:51 pm

Beiträge: 16871
Starke Zeit von Vettel ja, aber Magnussen nur 1,2 Sekunden dahinter. Von daher muss man wohl davon ausgehen, dass 16er Zeiten für die Topteams kein Problem sind und damit ist Vettels Zeit nicht soo viel wert.

Die mehr als 150 Runden an einem Tag finde ich da schon beachtlicher und sprechen für eine gute Zuverlässigkeit. Allerdings sieht es bei den anderen Teams auch nicht schlecht aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Do Mär 08, 2018 7:13 pm

Beiträge: 37052
Haas ist aber schon den ganzen Test über stark. Auch das spricht für Ferrari, da Haas ja quasi mit einem B-Ferrari fährt.

Beitrag Do Mär 08, 2018 7:54 pm

Beiträge: 1500
MichaelZ hat geschrieben:
Wobei die Zeit von Vettel heute schon beeindruckend ist.

Wenn man sieht was Magnussen auf SS gefahren ist und die offizielle Meldungen von Pirelli hernzieht, auf wie hoch der Zeitunterschied pro Mischung kalkuliert ist, ist die Zeit ziemlich bescheiden (denn dann wäre Haas gerade mal um die 1 Zehntel hinter Ferrari).

Ich gehe stark davon aus, dass Mercedes locker tiefe 16er Zeiten bis mittlere 15er fahren könnte, wenn man denn ernsthaft auf Zeitenjagd geht (gut, man hat keine Hypersofts für den Test bestellt, weswegen das eh wegfällt). Auch Ferrari und Red Bull dürften nicht ihr gesamtes Potenzial abgerufen haben, aber 15er Zeiten traue ich ihnen nicht zu.

Beitrag Do Mär 08, 2018 9:08 pm

Beiträge: 630
MichaelZ hat geschrieben:
Wobei die Zeit von Vettel heute schon beeindruckend ist.


Reine Showzeit die Vettel unbedingt fahren wollte, weil es sein letzter Test war. Wenn Haas nur ne Sekunde langsamer ist, sagt das eigentlich alles.

Beitrag Do Mär 08, 2018 10:51 pm

Beiträge: 2368

“I come in the garage, I’m in the car doing emails :lol: , they say ‘let’s go’, I give the phone back and go out and do my laps, then come back in and do the same. There’s not a lot to learn.


Lewis weiter genervt von den Tests und Journalisten:

“I don’t know if they [Vettel] did it is a qualifying run. I don’t really know, I don’t really care in testing. It’s really irrelevant – someone said I was down in 11th today, it just doesn’t matter.

“What matters is Q3 in the first race when everyone’s on low fuel. For example for us we’ve not been on low fuel yet so I’ve no idea where the car can go. But I hope it’s a good time and it means that they’re strong and we can go racing.”


----------------
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Fr Mär 09, 2018 8:09 am

Beiträge: 7124
Oh, Mr. Cool hat gesprochen... Wenn die Testfahrten so langweilig und unnütz sind - warum schickt man den gestressten Lewis nicht noch bisschen zur Party und lässt Bottas und Russel testen...?

Beitrag Fr Mär 09, 2018 10:47 am

Beiträge: 2368
Mav05 hat geschrieben:
Oh, Mr. Cool hat gesprochen... Wenn die Testfahrten so langweilig und unnütz sind - warum schickt man den gestressten Lewis nicht noch bisschen zur Party und lässt Bottas und Russel testen...?


Wieso willst du das wissen?
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Fr Mär 09, 2018 11:22 am

Beiträge: 7124
Weil es nach solch einer Aussage Sinn machen würde???

Nächste

Zurück zu Allgemein