Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Singapur-GP 2018

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sa Sep 15, 2018 7:49 pm

Beiträge: 16850
Wirklich sehr gute Runde vom Jesus, muss man ihm lassen. Aber das Märchen vom ach soooo überlegenen Ferrari ist damit auch widerlegt. Auch wenn wir uns die Zeit vom Bottas ansehen.

Die Runde vom Max schätze ich noch einen Tick höher ein als die vom Jesus. Wie er das heute mit dem Red Bull angestellt hat, trotz Motorenprobleme....wirklich klasse. Er wird sicher morgen den Hammie angreifen.... :wink:

Ferrari hat heute Bockmist gebaut, dort werden wirklich komische Entscheidungen getroffen. Dass man im Q2 beide Fahrer mit Ultrasoft hat fahren lassen verstehe ich nicht. Das hat die Fahrer unnötig aus dem Rhythmus gebracht und auch unnötig unter Druck.

Nichtsdestotrotz denke ich, war die Hammie-Zeit heute für Ferrari nur sehr schwer oder gar nicht zu erreichen. Nur dass der Max noch davor gefahren ist, das hätte Ferrari sicher irgendwie vermeiden können.

Force India mal wieder sehr stark. Renault sieht auch wieder etwas besser aus als bei den letzten Rennen.


Mal sehen was morgen so am Start passiert. Man kann im Sinne der Spannung nur hoffen, dass der Hammie davorn nocht einsam davon fährt im überlegenen Mercedes.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Sep 15, 2018 9:09 pm

Beiträge: 7875
Soll wohl daran gelegen haben, daß der fleißige Reifentester und Reifenversteher Vettel und sein Team den Ultrasoft nicht zum arbeiten gebracht haben, während der faule Hamilton, der immer noch mit dem Alonso Setup von 2007 fährt das scheinbar am besten von allen hinbekommen hat.
GO Lewis

Beitrag Sa Sep 15, 2018 9:20 pm

Beiträge: 630
automatix hat geschrieben:
Soll wohl daran gelegen haben, daß der fleißige Reifentester und Reifenversteher Vettel und sein Team den Ultrasoft nicht zum arbeiten gebracht haben, während der faule Hamilton, der immer noch mit dem Alonso Setup von 2007 fährt das scheinbar am besten von allen hinbekommen hat.


Ich habs schon immer gesagt, mit Arbeit versaut man sich den ganzen Tag. Gut das es Leute wie Lewis gibt, die lieber genießen...

Beitrag Sa Sep 15, 2018 10:32 pm

Beiträge: 16850
automatix hat geschrieben:
Soll wohl daran gelegen haben, daß der fleißige Reifentester und Reifenversteher Vettel und sein Team den Ultrasoft nicht zum arbeiten gebracht haben, während der faule Hamilton, der immer noch mit dem Alonso Setup von 2007 fährt das scheinbar am besten von allen hinbekommen hat.


Soweit ich weiß sind im Q3 alle mit Hypersoft gefahren. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 8:13 am

Beiträge: 7875
Mav05 hat geschrieben:
Nach derzeitigem Stand fährt den doch morgen eh keiner...


Pirelli sagt aber, daß der Wechsel auf dem Soft mit einem Stopp wohl die beste Strategie wäre....
GO Lewis

Beitrag So Sep 16, 2018 8:15 am

Beiträge: 7875
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Soll wohl daran gelegen haben, daß der fleißige Reifentester und Reifenversteher Vettel und sein Team den Ultrasoft nicht zum arbeiten gebracht haben, während der faule Hamilton, der immer noch mit dem Alonso Setup von 2007 fährt das scheinbar am besten von allen hinbekommen hat.


Soweit ich weiß sind im Q3 alle mit Hypersoft gefahren. :wink:


ja, sorry, einfach das Ultra durch Hypersoft ersetzen.
GO Lewis

Beitrag So Sep 16, 2018 8:25 am

Beiträge: 7118
automatix hat geschrieben:
Pirelli sagt aber, daß der Wechsel auf dem Soft mit einem Stopp wohl die beste Strategie wäre....

Gestern meinte man noch hyper-ultra-hyper...

Beitrag So Sep 16, 2018 8:41 am

Beiträge: 7875
denk ich auch eher - grad wenn man die hohe Saftycarwahrscheinlichkeit bedenkt....
GO Lewis

Beitrag So Sep 16, 2018 9:42 am

Beiträge: 2363
automatix hat geschrieben:
denk ich auch eher - grad wenn man die hohe Saftycarwahrscheinlichkeit bedenkt....


Kommt natürlich darauf an, wann diese Mist Karre rauskommt. Mal schauen, ob Ferrari nicht die den Leclerc für ein SC organisieren, damit Seb noch gewinnt.

Der Soft läuft beim Mercedes eigentlich am besten von allen Top 3 Autos. Wie lange der HS hält, wird die Strategie entscheiden. Ich weiß gar nicht wieso der Seb mit dem US starten wollte, der wäre in zwei kurven vernascht worden. Das deutet aber auch daruf hin, dass der Reifenmeistro davon aus ginge, dass der HS keine 12 Runden hält.

Zum Start habe ich ein sehr unwohles Gefühl. VER, falls der einen normalen Start erwischen sollte, wird mit Seb kollidieren.
Seb wird vielleicht einen seine Zauber-Starts machen und versuchen HAM von innen zu überholen, da ist aber schon VER " und dann macht es bums und Ricciardo ist wieder durch. Ohne Witz, ich hatte in Monza das Gefühl, Seb kollidieren, dachte mir aber eher mit RAI aber dann kam es anders.

Aber die Vorstellung von Seb im Quali war echt ein große Enttäuschung.... Aber gut, es war ja Ferrari´s schuld, so zumindest der Reifenmeister und Experte förmchen :D
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Sep 16, 2018 11:28 am

Beiträge: 7118
formel@ hat geschrieben:
Der Soft läuft beim Mercedes eigentlich am besten von allen Top 3 Autos. Wie lange der HS hält, wird die Strategie entscheiden. Ich weiß gar nicht wieso der Seb mit dem US starten wollte, der wäre in zwei kurven vernascht worden. Das deutet aber auch daruf hin, dass der Reifenmeistro davon aus ginge, dass der HS keine 12 Runden hält.

Ich weiß jetzt zwar nicht woher Du Deine Weisheiten beziehst aber Dein großer Held himself hat den Soft als "*böses Wort*!" bezeichnet - dies als "am besten von allen" anzusehen hat schon was... Wenn Du natürlich meinst "*böses Wort*" klingt vielversprechender als gar nicht erst versucht hast Du ne 33%-Chance recht zu behalten...
Was die Ultra-Strategie angeht - die Idee war okay, allerdings hätte man nach dem Hamilton-Versuch in Q1 wissen können dass es nicht aufgeht...

formel@ hat geschrieben:
Zum Start habe ich ein sehr unwohles Gefühl. VER, falls der einen normalen Start erwischen sollte, wird mit Seb kollidieren.
Seb wird vielleicht einen seine Zauber-Starts machen und versuchen HAM von innen zu überholen, da ist aber schon VER " und dann macht es bums und Ricciardo ist wieder durch.

Ich weiß nicht woher jeder aus der Anwesenheit von Max eine erhöhte Crashgefahr ausmachen will... Wenn ich das recht zusammenzähle war er der beste Starter des Jahres und hatte bisher kaum Startkolissionen.

Beitrag So Sep 16, 2018 12:23 pm

Beiträge: 16850
automatix hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Soll wohl daran gelegen haben, daß der fleißige Reifentester und Reifenversteher Vettel und sein Team den Ultrasoft nicht zum arbeiten gebracht haben, während der faule Hamilton, der immer noch mit dem Alonso Setup von 2007 fährt das scheinbar am besten von allen hinbekommen hat.


Soweit ich weiß sind im Q3 alle mit Hypersoft gefahren. :wink:


ja, sorry, einfach das Ultra durch Hypersoft ersetzen.


Wenn du meiner Argumentationslinie der letzten Wochen und Monate folgen würdest, dann wüsstest du dass ich die ganze Zeit schon darauf hinweise, dass der Ferrari die Reifen nicht so schnell auf Temperatur bringt, im Umkehrschluss aber auf die Distanz sanfter mit den Reifen umgeht.

Im Quali ist das hier und da natürlich ein Nachteil, vor allem wenn man so wie gestern viel Verkehr auf der Outlap hat und die Reifen so nicht optimal vorbereiten kann. Steht ja heute auch auf diversen Fachportalen, dass das einer der Gründe war für die eher maue Ferrari-Performance.

Und wie ich schon seit Wochen schreibe, ist das eben auch bei Regen der entscheidende Punkt, wo es ja nochmals wichtiger ist, Reifen schnell warm zu bekommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 12:26 pm

Beiträge: 7118
formelchen hat geschrieben:
Und wie ich schon seit Wochen schreibe, ist das eben auch bei Regen der entscheidende Punkt, wo es ja nochmals wichtiger ist, Reifen schnell warm zu bekommen.

:D) :D) :D)

Beitrag So Sep 16, 2018 12:29 pm

Beiträge: 16850
formel@ hat geschrieben:
Der Soft läuft beim Mercedes eigentlich am besten von allen Top 3 Autos.


Ich schrieb hier gestern schon, dass der Hammie im FP3 über den Soft geschimpft hat. Du solltest dich mal besser informieren. :wink:



formel@ hat geschrieben:
Wie lange der HS hält, wird die Strategie entscheiden. Ich weiß gar nicht wieso der Seb mit dem US starten wollte, der wäre in zwei kurven vernascht worden. Das deutet aber auch daruf hin, dass der Reifenmeistro davon aus ginge, dass der HS keine 12 Runden hält.


Auch hier solltest du dich besser informieren. Der Seb hat seine Gründe plausibel dargelegt. Er wollte mit dem US einen Overcut machen. Klingt doch nicht so unlogisch, oder??



formel@ hat geschrieben:
Aber die Vorstellung von Seb im Quali war echt ein große Enttäuschung.... Aber gut, es war ja Ferrari´s schuld, so zumindest der Reifenmeister und Experte förmchen :D


Der Seb hat seine Aufgabe ordnungsgemäß erledigt, Teamkollegen und Bottas geschlagen. Sicher hätte er noch 4 Zehntel mehr rausholen können....aber die 6 Zehntel auf Hammie...keine Ahnung. Seb selbst sagt ja, dass das drin gewesen wäre, mit einer Outlap ohne Verkehr usw......

Wie auch immer....P3 ist jetzt auch nicht so übel. Vor allem wenn wir uns anschauen wie viele Rennen in letzter Zeit von der Pole aus gewonnen wurden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 12:30 pm

Beiträge: 16850
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Und wie ich schon seit Wochen schreibe, ist das eben auch bei Regen der entscheidende Punkt, wo es ja nochmals wichtiger ist, Reifen schnell warm zu bekommen.

:D) :D) :D)


Du lachst...aber Red Bull hat das Problem auch, sogar noch etwas krasser. Hat sich ja in Ungarn auch gezeigt. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 12:42 pm

Beiträge: 7118
formelchen hat geschrieben:
Du lachst...aber Red Bull hat das Problem auch, sogar noch etwas krasser. Hat sich ja in Ungarn auch gezeigt. :wink:

Ich frag mich gerade an wieviel heißen Regenreifen Du Dir schon die Finger verbrannt hast... :D)
Ja, RB hat ein ähnliches Problem, aber mit Sicherheit nicht die Regenreifen "auf Temperatur" zu bekommen. Slicks erzeugen Wärme durch Reibung zwischen Asphalt und Gummi - Regenreifen haben wesentlich weniger Reibung da sich zwischen den beiden Elementen meist eine größere Menge ziemlich kaltes Wasser befindet! Die Aussage "Temperatur in die Regenreifen bekommen" ist also Quatsch!

Beitrag So Sep 16, 2018 12:52 pm

Beiträge: 7875
eben, in Hockenheim haben die englischen Kommentatoren zum Fullwet Versuch von Gasley noch gemeint, daß der Regenreifen ohne die Kühlung durch das Wasser sofort zerbröselt quasi....

Und ja, Hamilton hat gesagt, die Soft sind schlecht - aber trotzdem ist der Mercedes wohl von den Topautos das, daß mit Soft am besten geht.

Ich denke nicht, daß am Start vorne was passiert. Letztes Jahr lags ja am Regen, wo die Startperformance so unterschiedlich war - Alonso z.b. hatte Fullwets drauf, die ihm nach vorne katapultierten.... auf trockener Strecke sollte es keine so krassen unterschiede wie im Vorjahr geben. Vielleicht kann Verstappen Hamilton angreifen, oder Vettel den Verstappen, aber daß z.b. der 4. wie im Vorjahr nach 100 m schon auf höhe des 2. ist wirds nicht geben und damit ist auch die Gefahr für einen ähnlichen Crash nicht so hoch.
GO Lewis

Beitrag So Sep 16, 2018 12:53 pm

Beiträge: 630
formelchen hat geschrieben:
Der Seb hat seine Aufgabe ordnungsgemäß erledigt, Teamkollegen und Bottas geschlagen. Sicher hätte er noch 4 Zehntel mehr rausholen können....aber die 6 Zehntel auf Hammie...keine Ahnung. Seb selbst sagt ja, dass das drin gewesen wäre, mit einer Outlap ohne Verkehr usw......


Was laberst du denn hier zusammen? Vettel hatte in seinem finalen Schuss mitnichten Verkehr auf seiner Outlap, er hat es schlicht und einfach nicht hinbekommen, und das ist der Grund warum er auf P3 steht.

Beitrag So Sep 16, 2018 12:54 pm

Beiträge: 630
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Du lachst...aber Red Bull hat das Problem auch, sogar noch etwas krasser. Hat sich ja in Ungarn auch gezeigt. :wink:

Ich frag mich gerade an wieviel heißen Regenreifen Du Dir schon die Finger verbrannt hast... :D)
Ja, RB hat ein ähnliches Problem, aber mit Sicherheit nicht die Regenreifen "auf Temperatur" zu bekommen. Slicks erzeugen Wärme durch Reibung zwischen Asphalt und Gummi - Regenreifen haben wesentlich weniger Reibung da sich zwischen den beiden Elementen meist eine größere Menge ziemlich kaltes Wasser befindet! Die Aussage "Temperatur in die Regenreifen bekommen" ist also Quatsch!


Hat ihm sicher der Vettel geflüstert....

Beitrag So Sep 16, 2018 1:04 pm

Beiträge: 16850
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Du lachst...aber Red Bull hat das Problem auch, sogar noch etwas krasser. Hat sich ja in Ungarn auch gezeigt. :wink:

Ich frag mich gerade an wieviel heißen Regenreifen Du Dir schon die Finger verbrannt hast... :D)
Ja, RB hat ein ähnliches Problem, aber mit Sicherheit nicht die Regenreifen "auf Temperatur" zu bekommen. Slicks erzeugen Wärme durch Reibung zwischen Asphalt und Gummi - Regenreifen haben wesentlich weniger Reibung da sich zwischen den beiden Elementen meist eine größere Menge ziemlich kaltes Wasser befindet! Die Aussage "Temperatur in die Regenreifen bekommen" ist also Quatsch!


Autsch.....Kaladingsbums, Mav und automatix sind sich einig auf dem Holzweg... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


Statt des Renault-Motors waren dieses Mal die Reifen im Fokus. Red Bull quälte sich mit zu niedrigen Reifentemperaturen. Auf den Intermediates noch weniger als im dritten Quali-Durchgang auf den Vollregenreifen. „Wir konnten sie nicht anzünden“, konstatierte Marko. „Wir hatten 50 Grad kalte Reifen und wissen nicht warum.“ Üblicherweise muss der Vollregenreifen 80 Grad heiß sein, um gut zu haften. Mit zu kalten Reifen schlitterte Red Bull in eine Blamage. Sogar Pierre Gasly im Toro Rosso düpierte den großen Bruder. Der Franzose wurde Sechster. „In Bahrain kam das gute Resultat aus dem Nichts. Heute kam es mehr oder weniger aus dem Nichts. Ich wusste, der Regen spielt uns eine Chance zu. Wir haben sie genutzt“, freute sich Gasly, der sich für den morgigen Rennsonntag wieder eine nasse Piste wünscht. „Normalerweise überrundet uns Red Bull. Aber der Regen würzt das Rennen. Da kannst du unterschiedliche Linien ausprobieren, riskieren und als Fahrer



Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... ualifying/


Natürlich haben Regenreifen und Intermediates auch eine optimale Arbeitstemperatur.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 1:49 pm

Beiträge: 7118
Du kannst hier Zitate bringen wie Du willst - aber das Temperaturfenster in dem Dein Regenreifen arbeitet bestimmst Du durch den Luftrdruck und nicht durchs "warm fahren"... Das ist physikalisch einfach Schwachsinn! Wo soll diese Temeratur herkommen bei einem flächenmäßig ziemlich großen Körper der sich mit 300kmh (und dementsprechend hoher Umlaufgeschwindigkeit) durch kaltes Wasser bewegst...???

Beitrag So Sep 16, 2018 4:38 pm

Beiträge: 16850
Glückwunsch Ham und Mercedes zu Sieg und Titel. Das Ding ist durch. Der Mercedes ist auch zur Zeit das beste Auto und wenn man so fährt, holt man die WM auch verdient.

Ferrari verzockt bei der Strategie. Aber auf Soft im 2. Stint wäre für Seb auch höchstens P2 drin gewesen. Man hat im Grunde schon bei der Reifenwahl vor dem Wochenende falsche Entscheidungen getroffen.

Dass die Soft am Ferrari funktionieren, hat Kimi gezeigt. Er war einen Tick schneller als Bottas.

Force India mit viel Pech und Unvermögen heute....Perez Aktion gegen Sirotkin sah fast nach Absicht aus....

Haas auch schlecht.....

Alonso best of the rest, gute Leistung. Aber der Rückstand war echt enorm....


Alles in allem ein sehr langweiliges Rennen, dem etwas Regen gut getan hätte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 4:46 pm

Beiträge: 16850
Mav05 hat geschrieben:
Du kannst hier Zitate bringen wie Du willst - aber das Temperaturfenster in dem Dein Regenreifen arbeitet bestimmst Du durch den Luftrdruck und nicht durchs "warm fahren"... Das ist physikalisch einfach Schwachsinn! Wo soll diese Temeratur herkommen bei einem flächenmäßig ziemlich großen Körper der sich mit 300kmh (und dementsprechend hoher Umlaufgeschwindigkeit) durch kaltes Wasser bewegst...???


Der Reifen schwimmt nicht auf dem Wasser, auch wenn das Wasser natürlich kühlt.

Ich könnte dir auch ne Gegenfrage stellen: woher kommen denn die 80 Grad, die der Reifen im Optimalfall hat??? :lol: :lol: :lol:

Sorry, aber gib doch einfach mal zu dass du falsch gelegen hast. Die Aussagen von Marko belegen das doch eindeutig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 6:11 pm

Beiträge: 2363
Die "RTL-Experten" wurden heute von Lewis regelrecht vorgeführt. Schon krass, wie die RTLer getippt haben. Lewis gewinnt nicht nur Knapp, sondern fuhr ein überlegenes Rennen. Den VER konnte er binnen einer Runde fast 3 Sekunde aufdrücken. Wahnsinn. Entweder ist der Benz wieder überlegen, HAM eine Klasse für sich oder beides.

Was meinst du Experte Föhnchen? Hast du nicht behauptet, MER sitzt auf dem absteigenden Ast.


Zu Vettel kann man nur sagen: Grotten schlecht. Gestern gepennt und zwei Fehler gemacht und dann konnte er nicht an HAM dran bleiben.

Mercedes super, super klug gehandelt: Das Feld zusammen gehalten und Seb keine Möglichkeit gegeben frei Fahrt zu haben.

Der Champion wird vorzeitig seinen Titel verteidigen und VET ins Aus kicken., da habe ich keine Zweifel.

---------------------------

formelchen hat geschrieben:
Die Mercedes-Ära geht so langsam dem Ende entgegen. Red Bull und Ferrari sind dran, Renault holt in Riesenschritten auf und auch McLaren könnte 2018 wieder vorne dabei sein, wenn sie wirklich so gute Chassis bauen wie sie behaupten.


Paar Monate später

formelchen hat geschrieben:
Glückwunsch Ham und Mercedes zu Sieg und Titel. Das Ding ist durch. Der Mercedes ist auch zur Zeit das beste Auto und wenn man so fährt, holt man die WM auch verdient.


Watten denn jetzt, Dr. Experte :drink:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag So Sep 16, 2018 6:25 pm

Beiträge: 16850
formel@ hat geschrieben:
Was meinst du Experte Föhnchen? Hast du nicht behauptet, MER sitzt auf dem absteigenden Ast.


Dazu stehe ich nach wir vor, weil ich in der Tendenz auch Recht habe. Schau dir die Abstände von Mercedes zur Konkurrenz von 2014-2018 an und dann erzähl mir nochmal, dass sich da nix getan hat.

Ferrari ist so nah dran wie nie in den Jahren seit 2014. Das ist mathematischer Fakt. :wink:

Aber ja, es reicht immer noch um vorne zu sein. Jetzt zieht sich allerdings auch Aldo Costa zurück, was sich 2019 bemerkbar machen wird.

Wenn Leclerc 2019 wirklich besser ist als Kimi, ist das für Mercedes zusätzlich schlecht.

Nichtsdestrotrotz muss man sagen, werden bei Ferrari dieses Jahr in der Summe zu viele Fehler gemacht. In allen Bereichen. Ich nehme die Fahrer da nicht aus, klar hat Seb auch einiges verschenkt. Aber auch Teamchef und Strategen machen viele dumme Fehler.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Sep 16, 2018 6:57 pm

Beiträge: 630
Also wenn Leclerc besser ist als Kimi ist das zuerst mal für den Seb schlecht, dann sieht er nämlich wie gegen Ricardo kein Land mehr. Wenn Vettel in diesem Jahr nicht WM wird, dann überhaupt nicht mehr.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein