Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Mexiko-GP 2018

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mo Okt 22, 2018 3:42 pm

Beiträge: 37461
Weiter geht's mit dem Mexiko-GP – erstaunlicherweise mit einer gewissen Regenchance...
So ein richtiges Chaosrennen fehlt dieses Jahr noch...

Beitrag Mo Okt 22, 2018 3:51 pm

Beiträge: 17239
Bin gespannt ob es am Freitag trocken ist und Ferrari dann endlich dazu kommt den neuen Unterboden zu testen. Das hat ja in Austin nicht geklappt und soll angeblich nachgeholt werden.

Mal angenommen Ferrari hält die Performance aus Austin und der neue Unterboden bringt nochmal 2-3 Zehntel on Top, dann wäre ein Doppelsieg drin. Vorausgesetzt Seb baut nicht wieder Bockmist.

In der K-WM hat Ferrari vielleicht noch eine Chance von 10%, wenn man jetzt technisch in Führung gehen sollte, das in Ergebnisse ummünzt und Mercedes vielleicht auch mal hinter die Bullen zurückfällt.

Die Fahrer-WM ist ja durch, aber wäre schön wenn Seb noch 2-3 Siege für die Statistik holt.

Ansonsten ist noch ein Bottas-Sieg überfällig. Wäre ihm zu gönnen, aber dann darf er nicht wieder so schlecht sein wie in den USA.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Okt 22, 2018 4:13 pm

Beiträge: 37461
Nach dem Kimi gewonnen hat, ist es mir egal, wer die restlichen Rennen gewinnt. Wie gesagt so ein völliger Überraschungssieger wie ein Magnussen, Pérez, Leclerc, Hülkenberg oder so wäre cool. Aber das geht nur, wenn die Top 6 alle ausfallen.

Beitrag Mo Okt 22, 2018 5:15 pm

Beiträge: 17239
MichaelZ hat geschrieben:
Nach dem Kimi gewonnen hat, ist es mir egal, wer die restlichen Rennen gewinnt. Wie gesagt so ein völliger Überraschungssieger wie ein Magnussen, Pérez, Leclerc, Hülkenberg oder so wäre cool. Aber das geht nur, wenn die Top 6 alle ausfallen.


Die Top 6 müssen dazu nicht ausfallen, bei Regen kann auch mal die Reifenwahl große Unterschiede ausmachen.

Aber ich halte das derzeit für nahezu ausgeschlossen, dass wir einen solchen Sieger sehen. Selbst bei Regen....unwahrscheinlich dass sich da die Top 6 alle verzocken.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Di Okt 23, 2018 2:58 pm

Beiträge: 37461
Naja der Abstand ist ja meist über eine Minute. Die muss man erstmal verzocken...

Beitrag Di Okt 23, 2018 7:40 pm

Beiträge: 731
Würde mich freuen wenn Kimi wieder gewinnt. Dann nämlich kann Hamilton sogar ausfallen und ist trotzdem WM....

Beitrag Di Okt 23, 2018 11:04 pm

Beiträge: 17239
Als ob es Hammie nicht alleine schaffen würde, die restlichen 5 Punkte in 3 Rennen noch einzufahren. :lol: :lol: :lol:

Selbst wenn Hammie schon jetzt in die Winterpause gehen würde, müsste Vettel noch die drei Rennen gewinnen um WM zu werden....

Ich hoffe Vettel oder Bottas gewinnen.

Kimi dann gerne nochmal in Abu Dhabi zum Abschluss seiner Ferrari-Laufbahn.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mi Okt 24, 2018 2:46 pm

Beiträge: 37461
Kalamati hat geschrieben:
Würde mich freuen wenn Kimi wieder gewinnt. Dann nämlich kann Hamilton sogar ausfallen und ist trotzdem WM....


Kimi macht Lewis zur WM :D)

Beitrag Mi Okt 24, 2018 3:06 pm

Beiträge: 17239
MichaelZ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Würde mich freuen wenn Kimi wieder gewinnt. Dann nämlich kann Hamilton sogar ausfallen und ist trotzdem WM....


Kimi macht Lewis zur WM :D)


Also in den USA hat Kimi dem Lewis jawohl eher in die Suppe gespuckt. Das hätte er 2018 ruhig mal öfter machen können. :wink:

Dass Kimi dem Lewis zum WM macht kann man nur sagen, wenn Lewis ausfällt und Kimi direkt vor Seb gewinnt. Das Szenario halte ich für sehr unwahrscheinlich. Erstens ist es unwahrscheinlich dass Kimi wieder gewinnt und dass Lewis ausfällt. Zweitens würde Ferrari in diesem Fall wohl zur Teamorder greifen, um die WM noch ein Rennen länger offen zu halten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Okt 27, 2018 11:15 am

Beiträge: 17239
Red Bull sah sehr stark aus am Freitag, die werden wohl ein Wort um den Sieg mitreden. Sie haben offenbar auch einen neuen Unterboden am Auto.

Ferrari hat im 1. Training noch einmal den neuen Unterboden an Kimis Auto ausprobiert. Vettel fuhr mit dem alten, um besser vergleichen zu können. Im 2. Training hat man beide Autos wieder auf den alten Unterboden zurückgerüstet. Der neue scheint nichts zu bringen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Okt 27, 2018 12:32 pm

Beiträge: 8004
mal schauen welcher Hersteller am Ende durchhält. letztes Jahr gingen ja alle Renault ein bis auf der von Verstappen....
GO Lewis

Beitrag Sa Okt 27, 2018 12:39 pm

Beiträge: 8004
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Würde mich freuen wenn Kimi wieder gewinnt. Dann nämlich kann Hamilton sogar ausfallen und ist trotzdem WM....


Kimi macht Lewis zur WM :D)


Also in den USA hat Kimi dem Lewis jawohl eher in die Suppe gespuckt. Das hätte er 2018 ruhig mal öfter machen können. :wink:

Dass Kimi dem Lewis zum WM macht kann man nur sagen, wenn Lewis ausfällt und Kimi direkt vor Seb gewinnt. Das Szenario halte ich für sehr unwahrscheinlich. Erstens ist es unwahrscheinlich dass Kimi wieder gewinnt und dass Lewis ausfällt. Zweitens würde Ferrari in diesem Fall wohl zur Teamorder greifen, um die WM noch ein Rennen länger offen zu halten.


denke nicht, daß es Kimi war, der Lewis in die Suppe gespuckt hat - eher die falsche Entscheidung mit dem Boxenstop.

Aber wärs für Lewis nicht um die WM gegangen, er hätte sich wohl den Sieg noch versucht zu holen - aber so hat er halt lieber in Hinblick auf die WM die Variante mit Hirn gewählt. Crasht er sich mit Verstappen oder Kimi raus holt Vettel 18 Punkte auf....
GO Lewis

Beitrag Sa Okt 27, 2018 3:57 pm

Beiträge: 17239
automatix hat geschrieben:
Aber wärs für Lewis nicht um die WM gegangen, er hätte sich wohl den Sieg noch versucht zu holen - aber so hat er halt lieber in Hinblick auf die WM die Variante mit Hirn gewählt. Crasht er sich mit Verstappen oder Kimi raus holt Vettel 18 Punkte auf....


Kann man sicher lange drüber diskutieren, ob es richtig war bei Verstappen vorsichtig zu sein und P3 mitzunehmen oder ob Lewis nochmal voll hätte angreifen und auf Sieg fahren sollen.

Sein Punktepolster war ja eh schon sehr groß, da mit Risiko um den Sieg zu fahren hätte er sich eigentlich erlauben können. Soll aber keine Kritik sein, ich kann seine Vorsicht genauso gut verstehen.

Letztlich ging es doch nur um die Frage: will ich unbedingt den Sieg und gehe Risiko, dass ich erst in Brasilien oder Abu Dhabi die WM hole, oder verzichte ich auf den möglichen Sieg und feier dafür schon in Mexiko die WM.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Okt 27, 2018 9:20 pm

Beiträge: 8004
Ist ja auch egal, Lewis auf P3 im Quali, die WM ist nah. Und wie Ricciardo Verstappen die Pole geklaut hat - das sind die Nadelstiche, die man setzen muß - das hat Verstappen richtig weh getan.... Wenn die Karre läuft ist Dani Ricciardo so weit nicht weg von Verstappen, der kann ruhig dankbar sein, daß Ricciardo geht....
GO Lewis

Beitrag Sa Okt 27, 2018 10:47 pm

Beiträge: 17239
Glückwunsch Ricciardo zur Pole! Könnte für lange Zeit seine letzte sein, ich denke das weiß er auch, deshalb hat er sich extrem gefreut.

Max sehr verärgert...Ricciardo hat ihm beim möglichen Rekord jüngster Polesetter zu werden in die Suppe gespuckt. Ne Doppelpole für Red Bull ist aber sehr stark und auch überraschend.

Mercedes und Ferrari geschlagen, aber sehr dicht beieinander. Ich denke Reihe 2 für Vettel und Hamilton ist nicht so schlecht. Die Gerade ist so lang, dass sie die Bullen wohl bis Kurve 1 ordentlich attackieren werden.

Renault wieder sehr stark und "best of the rest". Vettel sagte ja, dass Renault einen größeren Turbolader hat, der bei der Höhenlage ein Vorteil ist. Das Quali-Ergebnis von Red Bull und Renault könnte das bestätigen.

Sauber klar die 5. Kraft, gute Leistung!

Schwach dagegen die Haas.....beide im Q1 raus. So wird das nix mit P4 in der WM.



So dann wird der Lewis morgen den Sack zu machen. Das Rennen soll aber bitte jemand anderes gewinnen. :D) :D)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sa Okt 27, 2018 10:50 pm

Beiträge: 731
Da muß man gar nichts diskutieren. Hamilton hat das einzig richtige gemacht, mehr Punkte mitzunehmen als Vettel und damit den Vorsprung noch zu vergrößern. Wenn die WM im Sack ist, dann kann man solche Wagnisse eingehen.
Ansonsten bleibt anzumerken, man sieht ja an Vettel was zu hohes Risiko bringt....

Beitrag So Okt 28, 2018 10:11 am

Beiträge: 37461
Wieder nix mit dem jüngsten Pole-Setter für Verstappen...

Beitrag So Okt 28, 2018 10:13 am

Beiträge: 37461
automatix hat geschrieben:
Ist ja auch egal, Lewis auf P3 im Quali, die WM ist nah. Und wie Ricciardo Verstappen die Pole geklaut hat - das sind die Nadelstiche, die man setzen muß - das hat Verstappen richtig weh getan.... Wenn die Karre läuft ist Dani Ricciardo so weit nicht weg von Verstappen, der kann ruhig dankbar sein, daß Ricciardo geht....


Verstappen hat was von Problemen mit dem Motor erzählt.

Beitrag So Okt 28, 2018 11:41 am

Beiträge: 8004
MichaelZ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Ist ja auch egal, Lewis auf P3 im Quali, die WM ist nah. Und wie Ricciardo Verstappen die Pole geklaut hat - das sind die Nadelstiche, die man setzen muß - das hat Verstappen richtig weh getan.... Wenn die Karre läuft ist Dani Ricciardo so weit nicht weg von Verstappen, der kann ruhig dankbar sein, daß Ricciardo geht....


Verstappen hat was von Problemen mit dem Motor erzählt.


ja, das würde ich auch erzählen....
GO Lewis

Beitrag So Okt 28, 2018 12:23 pm

Beiträge: 17239
Komisch dass Mäxchen wieder von Problemen am Auto jammert.

Sein Chef sieht das ganz anders:

Tröstende Worte für Max Verstappen? Erstaunlicherweise Fehlanzeige: "Er hatte dasselbe Auto und dieselben Möglichkeiten. Daniel hat in Q3 den besseren Job gemacht. Er verdient die Pole. Das ist sein Verdienst."

Quelle: https://www.formel1.de/news/grand-prix- ... ob-gemacht
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Okt 28, 2018 11:40 pm

Beiträge: 17239
Glückwunsch Hammie, absolut verdienter Weltmeister!

Glückwunsch Max, starkes Wochenende hingelegt, auch wenn ihm die Pole nicht gelang. Er kann stolz sein auf seine Leistung, hat das Rennen jederzeit kontrolliert.

Ricciardo verpennt den Start total und hat am Ende noch Pech. Er ist irgendwie einer der größten Pechvögel dieses Jahr.

Vettel mit einem sehr starken Rennen. Leider war er am Start etwas eingeklemmt und konnte seinen Schwung nicht nutzen nach vorne zu kommen, vielleicht wäre sonst noch der Sieg drin gewesen. Ansonsten aber gutes Rennen mit ein paar guten Manövern gegen Hamilton und Ricciardo.

Kimi guter dritter, bestätigt dass Ferrari wieder stärker geworden ist.


Mercedes erneut mit großen Reifenproblemen. Ich weiß gar nicht, ob man wieder mit den offenen Felgen gefahren ist oder nicht. Der Ergebnis lässt eher vermuten dass man mit der alten Radnabe und verschlossenen Felgen unterwegs war. Da ging ja heute gar nix. Man sah Wolff auch an, dass er nicht wusste ob er sich freuen oder ärgern soll. Der Titel war ja eh schon klar, aber die seit Austin abfallende Form ist mit Blick auf 2019 wohl auch etwas beunruhigend für Mercedes.

Hülkenberg und Renault erneut "best of the rest".

Leclerc erneut stark auf P7, auch Ericsson sah dieses Wochenende gut aus.

Auch Vandoorne muss man heute mal loben, P8 ist ein Lebenszeichen das für ihn leider zu spät kommt.

Perez leider mit Pech vor dem Heimpublikum, schade, er hat bis dahin ne gute Leistung gezeigt.

Haas mit einem sehr schlechten Wochenende, die Strecke lag ihnen absolut nicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Okt 29, 2018 8:53 am

Beiträge: 731
formelchen hat geschrieben:
Ansonsten aber gutes Rennen mit ein paar guten Manövern gegen Hamilton und Ricciardo.



Also ich habe kein gutes Manöver gegen Hamilton gesehen. Das war ein lockeres vorbei fahren, wobei Hamilton auch noch reichlich Platz gemacht hat und einfach zur Seite gefahren ist. Der neutrale Beobachter wird wissen warum er das gemacht hat.

Beitrag Mo Okt 29, 2018 10:23 am

Beiträge: 17239
Fast wäre Hamilton überundet worden, da haben nur 1-2 Runden gefehlt.

Schon krass wie die Mercedes-Performance eingebrochen ist, seitdem man wieder mit den alten Felgen fährt. Die Gründe die man für die schwache Performance in Austin noch genannt hat, kann man dieses Mal nicht anführen. Niemand kann mehr bestreiten, dass Mercedes Probleme mit dem Reifenverschleiß hat.

Umso ärgerlicher, dass Vettel und Ferrari dieses Jahr soviel Bockmist gebaut haben. Da wäre mehr drin gewesen.


Erst jetzt werden zwei große Ferrari-Fehler deutlich:

1. Ferrari hat sich von Singapur bis Suzuka bei der Entwicklung total verrannt und damit bessere Ergebnisse verschenkt. Man hat zu lang gebraucht um zu sehen, dass das Auto bis Monza gut genug war und die Updates danach zu schlecht.

2. Ferrari hat auch bei dem Mercedes-Felgenthema zu lange gepennt. Vor Austin hat man nochmals explizit bei der FIA nachgehakt. Die hat es zwar (vorläufig) für legal erklärt, aber Mercedes trotzdem aus Vorsicht umgebaut. Ferrari hätte schon vor Singapur Druck machen müssen. Einfach dumm, wie lange man damit gewartet hat.

Ferrari und Red Bull sollten mit Blick auf 2019 unbedingt dafür kämpfen, dass diese Felgen von Mercedes verboten werden. Damit würde man einen wichtigen Stich setzen. Klar könnte Ferrari die Dinger im Winter auch entwickeln, aber Ferrari hat keine großen Probleme mit Reifenverschleiß. Heißt: Mercedes zieht daraus einen größeren Nutzen für sich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Okt 29, 2018 4:18 pm

Beiträge: 37461
formelchen hat geschrieben:
Vettel mit einem sehr starken Rennen.


Eines seiner besten dieses Jahr, wenn nicht sogar das beste.

Beitrag Mo Okt 29, 2018 4:23 pm

Beiträge: 37461
formelchen hat geschrieben:
Erst jetzt werden zwei große Ferrari-Fehler deutlich:

1. Ferrari hat sich von Singapur bis Suzuka bei der Entwicklung total verrannt und damit bessere Ergebnisse verschenkt. Man hat zu lang gebraucht um zu sehen, dass das Auto bis Monza gut genug war und die Updates danach zu schlecht.

2. Ferrari hat auch bei dem Mercedes-Felgenthema zu lange gepennt. Vor Austin hat man nochmals explizit bei der FIA nachgehakt. Die hat es zwar (vorläufig) für legal erklärt, aber Mercedes trotzdem aus Vorsicht umgebaut. Ferrari hätte schon vor Singapur Druck machen müssen. Einfach dumm, wie lange man damit gewartet hat.

Ferrari und Red Bull sollten mit Blick auf 2019 unbedingt dafür kämpfen, dass diese Felgen von Mercedes verboten werden. Damit würde man einen wichtigen Stich setzen. Klar könnte Ferrari die Dinger im Winter auch entwickeln, aber Ferrari hat keine großen Probleme mit Reifenverschleiß. Heißt: Mercedes zieht daraus einen größeren Nutzen für sich.


Kannman alles machen – oder aber Vettel macht nächstes Jahr einfach mal weniger Fehler.

Nächste

Zurück zu Allgemein