Foren-√úbersicht / Formel 1 / Allgemein

Mexiko-GP 2018

Das Formel 1 Forum - Ger√ľchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Do Nov 01, 2018 3:01 pm

Beiträge: 17485
automatix hat geschrieben:
Ja, weil sich die Medien zu sehr auf das negative st√ľrzen (Vettels Ausrutscher) und das positive untergeht - und damit hat er halt recht, die Medien sind zu sehr negativ. Und ich denke, Lewis hat mehr Fans als du meinst - in Deutschland nicht, aber im Rest der Welt ganz sicher.....


Es gab in Belgien und √Ėsterreich extra Verstappen-Trib√ľnen und auch in Deutschland waren Tausende Verstappen-Fans auf den Trib√ľnen zu sehen.

Ich habe bisher ähnliches bei Hammie-Fans nicht gesehen.

Bei Vettel sehe ich das √ľbrigens auch nicht, da ist es √§hnlich wie bei Hamilton. Der Unterschied ist aber, dass Vettel auch viel zur√ľckgezogener lebt und gar nicht soviel Wert darauf legt, siehe social media. Zumal ich glaube dass bei den Deutschen Fans wegen Schumacher auch einfach ne S√§ttigung da war nach 2006.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsg√ľltig.

Beitrag Do Nov 01, 2018 4:53 pm

Beiträge: 8055
gut, Verstappen f√ľllt halt in Belgien/Holland eine lange Durststrecke, seit Jackie Ixx war da ja keiner mehr oder? Das ist wie mit Schumacher damals, der als erster Deutscher seit den 60ern massive Erfolge einfuhr oder Alonso in Spanien. Briten dagegen gabs ja genug und erfolgreich waren da auch relativ viele.
GO Lewis

Beitrag Do Nov 01, 2018 5:16 pm

Beiträge: 17485
So viele britische Titel waren da, abgesehen von Hamilton, jetzt auch nicht in den letzten 30 Jahren.

1996 mit Hill und 2009 mit Button...aber sonst???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsg√ľltig.

Beitrag Do Nov 01, 2018 7:43 pm

Beiträge: 37850
Du kannst die britischen Fans nicht mit anderen vergleichen. Die finden Racing geil. Die interessieren sich f√ľr den Sport, weil da sehr viele davon leben. Es gibt kaum eine vergleichbare Rennnation. Die picken sich nicht einzelne patriotische Helden heraus.

Beitrag Do Nov 01, 2018 10:04 pm

Beiträge: 8055
formelchen hat geschrieben:
So viele britische Titel waren da, abgesehen von Hamilton, jetzt auch nicht in den letzten 30 Jahren.

1996 mit Hill und 2009 mit Button...aber sonst???


1992 Mansell z.b.... ändert aber nichts dran, daß das UK nach wie vor als Nation mit Abstand die meisten Siege stellt, die meisten WM Titel usw. Deutschland hatte ja vor Schumacher nichts, Holland und Belgien haben auch nichts, bzw sehr sehr wenig - die längste Durststrecke zwischen zwei Siegen von Briten ist grad mal 4 Jahre, bei Deutschland warens 27 Jahre zwischen Maas und Schumi, die Holländer hatten vor Max Verstappen noch keinen GP Sieger und die Belgier warten auch schon wieder seit 1990 auf den nächsten Sieger....
GO Lewis

Beitrag Fr Nov 02, 2018 1:27 pm

Beiträge: 17485
Ja sicher hast du nicht Unrecht.

Mir kommt es jedenfalls so vor - auch in der Berichterstattung - dass Hamilton nicht so die Fangemeinde hat wie Senna, Schumacher oder auch Alonso.

Sicher m√∂gen die von dir genannten Dinge einer der Gr√ľnde sein.

Lewis ist aber auch der Beckham der F1. Er will sich m√∂glichst profitabel vermarkten. Er sagte ja selbst k√ľrzlich, dass er eine "Marke" sei. Sowas h√§tten die anderen Topfahrer nie √ľber sich gesagt.

Und er will auch von allen gemocht werden, will nie irgendwo anecken. Ich bleibe auch bei der Meinung, dass er mental schw√§cher ist als es den Anschein hat. Wir haben das 2009 gesehen, als er wegen Liegate geheult hat und von R√ľcktritt sprach. Leider haben weder Rosberg noch Vettel diese Schw√§che bisher richtig nutzen k√∂nnen. Ich glaube bei einem Duell gegen einen Alonso auf Augenh√∂he g√§be es jede Menge Politik und Psychotricks und da w√ľrde Hammie einknicken.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsg√ľltig.

Beitrag Fr Nov 02, 2018 3:48 pm

Beiträge: 37850
Mansell hat sich genauso inszeniert, hat gut geschauspielert :wink:

Beitrag Mi Nov 07, 2018 11:47 pm

Beiträge: 2441
formelchen hat geschrieben:
Ich glaube bei einem Duell gegen einen Alonso auf Augenh√∂he g√§be es jede Menge Politik und Psychotricks und da w√ľrde Hammie einknicken.


Ja ja, was du alles immer glaubst. Ich glaube du schwätzt viel zu viel.
Der einzige der nicht auf Augenhöhe ist, bist doch du selbst.

Der Jung geht Donnerstags Party feiern und am Sonntag h√§lt er den Seb im W√ľrgegriff.
Nach der Seb-Niederlage , musste Lewis erst mal den Samariter spielen, damit Seb kein Kollaps bekommt

Jung, der Lewis ist der F1-Kracher, solange der bei Mercedes fährt, wird es keinen anderen Weltmeister geben :lol: :lol: :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Do Nov 08, 2018 6:11 am

Beiträge: 7388
Auch wenn der Lewis mit Druck recht gut klarkommt - er war auch schon d√ľnnh√§utig (2007 ging der meiste Trouble von ihm aus)! Und im schnellsten Auto l√†√üt sich auch die krasseste Party leicht wegstecken... Gib dem Verstappen n√§chstes Jahr mal nen Honda mit √§hnlich vielen Pferdchen und Du wirst sehen wie schnell ihm die Lust an Party vergeht und ob er nicht nebenher auch noch zum Islam konvertieren muss weil die christlich-g√∂ttliche F√ľgung nicht mehr reicht...

Beitrag Do Nov 08, 2018 6:42 am

Beiträge: 8055
formel@ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich glaube bei einem Duell gegen einen Alonso auf Augenh√∂he g√§be es jede Menge Politik und Psychotricks und da w√ľrde Hammie einknicken.


Ja ja, was du alles immer glaubst. Ich glaube du schwätzt viel zu viel.
Der einzige der nicht auf Augenhöhe ist, bist doch du selbst.

Der Jung geht Donnerstags Party feiern und am Sonntag h√§lt er den Seb im W√ľrgegriff.
Nach der Seb-Niederlage , musste Lewis erst mal den Samariter spielen, damit Seb kein Kollaps bekommt

Jung, der Lewis ist der F1-Kracher, solange der bei Mercedes fährt, wird es keinen anderen Weltmeister geben :lol: :lol: :lol:


und im Duell mit Alonso mit Psychotricks und Politik war es der Alonso, der eingeknickt ist und heulend davongelaufen ist....
GO Lewis

Beitrag Do Nov 08, 2018 6:46 am

Beiträge: 8055
Mav05 hat geschrieben:
Auch wenn der Lewis mit Druck recht gut klarkommt - er war auch schon d√ľnnh√§utig (2007 ging der meiste Trouble von ihm aus)! Und im schnellsten Auto l√†√üt sich auch die krasseste Party leicht wegstecken... Gib dem Verstappen n√§chstes Jahr mal nen Honda mit √§hnlich vielen Pferdchen und Du wirst sehen wie schnell ihm die Lust an Party vergeht und ob er nicht nebenher auch noch zum Islam konvertieren muss weil die christlich-g√∂ttliche F√ľgung nicht mehr reicht...



ging vom ihm aus? Er war der Rookie, der andere der Doppelweltmeister, der sogar versucht hat, mit den gestohlenen Ferraridaten sich vorteile zu erbescheißen, der das Team erbremst hat und der quasi verlangt hat und danach feige abgehauen ist.... Alonso ist der Fahrer gewesen, der nicht mit einem starken Teamkollegen klar kam, der auf seinem Niveau fährt (ich erinnere mich an einen Kanada GP, wo selbst der Flavio ihm die Teamorder verweigerte und er dann prompt in die Wand fuhr)

aber wenn ihm der Verstappen dann so wie er bisher immer macht st√§ndig ins Auto f√§hrt, dann kann Lewis vielleicht die Lust verlieren - aber Lewis hat die n√∂tige H√§rte, der kann und wird es Verstappen nicht leicht machen - und was der dann macht, wenn er keine Ausreden mehr hat werden wir auch erst sehen m√ľssen....
GO Lewis

Vorherige

Zur√ľck zu Allgemein