Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Belgien-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 30. August 2020

Beiträge: 318
Nicht nur der linke Fuß von Bottas ist während des Rennens wohl zeitweise eingeschlafen, auch die Zuschauer werden wohl alle Mühe gehabt haben, das Rennen komplett aufmerksam zu verfolgen. Das Rennen vorne war quasi nach der ersten Runde entschieden, da mit Regen nicht wirklich zu rechnen war und Mercedes eigentlich zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet war. Selbst Verstappen hat eigentlich während des ganzen Rennens kaum eine reele Chance, das Duo da vorne zu sprengen.
Stark die Renault mit 4 und 5, dazu Ricciardo mit schnellster Runde. Die werden wohl in Monza in der Konstrukteurswertung an Ferrari vorbeiziehen wenn sie wieder so performen.

Und Ferrari wirklich beispiellos schlecht. Die mussten selbst Räikkonen im Alfa ziehen lassen, von den anderen Teams brauchen wir gar nicht erst reden, die ließen die Roten auf der Kemmel stehen, als würden sie ein gegen ein Formel 3 Auto fahren. Es war zwar schon das ganze Wochenende abzusehen, aber die Rennperformance zeigt nochmal deutlicher, wie weit weg Ferrari eigentlich ist. Letztendlich ist es auch völlig egal, wer diese Krücke um den Kurs fährt, da würde auch kein Hamilton, Schumacher oder Senna irgendwas reißen.
Nächste Woche in Monza kommt dann die nächste Demütigung für die Roten und das 1000-Ferrari-Rennen in Mugello wird wohl kaum besser. Ganz bittere Zeiten für die Roten.

Beitrag Sonntag, 30. August 2020

Beiträge: 318
Kalamati hat geschrieben:
Vor RP hatte ich mehr erwartet, irgendwie fahren die mit gebremsten Schaum...


Grandiose Strategie vom RP auf jeden Fall, Perez als einzigen Fahrer während des SC nicht reinzuholen... :lol:

Beitrag Sonntag, 30. August 2020

Beiträge: 9017
Bananenflanke hat geschrieben:
Kalamati hat geschrieben:
Vor RP hatte ich mehr erwartet, irgendwie fahren die mit gebremsten Schaum...


Grandiose Strategie vom RP auf jeden Fall, Perez als einzigen Fahrer während des SC nicht reinzuholen... :lol:


unterm Strich hats keine Rolle gespielt - er hat Stroll geschlagen, also auch wenn er reingekommen wäre, wäre er da gelandet, wo er gelandet ist...
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 30. August 2020

Beiträge: 1729
Du meinst er hat Stroll *nicht* geschlagen.
Stimmt aber. Die Strategie wirkte dämlich, aber am Ende hat sich am Ergebnis nichts geändert. Er war vorm Safety Car hinter Stroll und ist dort auch angekommen.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 43282
Bananenflanke hat geschrieben:
Nicht nur der linke Fuß von Bottas ist während des Rennens wohl zeitweise eingeschlafen, auch die Zuschauer werden wohl alle Mühe gehabt haben, das Rennen komplett aufmerksam zu verfolgen.


Wie schon zuvor in Spanien.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 43282
L hat geschrieben:
Also ich erinnere mich daran, dass Ferrari jemals so schlecht war wie heute... :drink: :lol: :lol:


1980.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 43282
bredy hat geschrieben:
Du meinst er hat Stroll *nicht* geschlagen.
Stimmt aber. Die Strategie wirkte dämlich, aber am Ende hat sich am Ergebnis nichts geändert. Er war vorm Safety Car hinter Stroll und ist dort auch angekommen.


Ich denke man hat gehofft, dass die anderen 2 Stopps machen. Dann wäre er vor gekommen.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 43282
formelchen hat geschrieben:
In meinen Augen hat Red Bull heute einen Sieg oder wenigstens P2 verschenkt. Man hätte einen zweiten Stopp machen müssen.


Dann hätte Mercedes drauf reagiert.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 1729
Verstappen meinte ja dass man darüber nachgedacht habe. Aber dann hätte man Ricciardo überholen müssen, was bei Renaults Topspeed zu einem Problem werden konnte.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 23414
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
In meinen Augen hat Red Bull heute einen Sieg oder wenigstens P2 verschenkt. Man hätte einen zweiten Stopp machen müssen.


Dann hätte Mercedes drauf reagiert.


Wahrscheinlich ja, vielleicht aber auch nicht.

Dabei ist ja auch die Frage, ob die Mercedes noch die gleichen Reifen zur Verfügung hatten wie Max, das weiß ich nicht im Detail.

Vielleicht hätte man Bottas so per undercut irgendwie holen können.

Ich denke jedenfalls, dass man es hätte versuchen sollen. Schließlich kann auch bei einem Boxenstopp etwas schief laufen bei Mercedes. Klar, bei den Bullen selbst auch, aber im Regelfall machen die Bullen die besten und schnellste Stopps.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 31. August 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
In meinen Augen hat Red Bull heute einen Sieg oder wenigstens P2 verschenkt. Man hätte einen zweiten Stopp machen müssen.


Dann hätte Mercedes drauf reagiert.


Wozu? Die wären stur weiter gefahren und Verstappen wäre hinter Ricardo zurück gefallen. Mercedes hätte dann noch viel mehr Tempo rausnehmen können. Und Verstappen hätte womöglich nicht einmal das Podium erreicht, er hätte ja wieder an Ricardo vorbei gemusst. Ich denke das war keine ernsthafte Option.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 9017
Ich denke, wenn Verstappen nochmal gestoppt hätte wären in der Runde danach beide Mercedes zum Stopp gekommen, einfach um auf Nummer sicher zu sein und nebenbei auch noch den Zusatzpunkt abzuräumen - das hätten die sich nicht nehmen lassen
GO Lewis

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 1729
Das Szenario gefällt mir. Tattoo für Squirrel Irritable.
Wenn man sich die Pace von Dani Ric am Ende anschaut wäre es auch für die Mercedes schwierig geworden an ihm vorbei zu kommen. Gerade weil sie auf Topspeed verzichtet haben.

Beitrag Montag, 31. August 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
bredy hat geschrieben:
Das Szenario gefällt mir. Tattoo für Squirrel Irritable.
Wenn man sich die Pace von Dani Ric am Ende anschaut wäre es auch für die Mercedes schwierig geworden an ihm vorbei zu kommen. Gerade weil sie auf Topspeed verzichtet haben.


So wie ich das sehe wäre zumindest Lewis bei einem normalen Stop vor Ricardo rausgekommen.... Bei Bottas hätte es nicht gereicht. Schon deshalb wäre man dieses Risiko nicht eingegangen, auch wenn Verstappen gestoppt hätte. Dann hätte man das Rennen im Schongang nach Hause fahren können.

Beitrag Montag, 31. August 2020

Beiträge: 23414
Wenn ein Max um Runde 30 rum frische Reifen geholt hätte, dann hätte er voll pushen können und wäre locker 2-3 Sekunden schneller gewesen als er es so gewesen ist.

Wir haben das ja am Gasly gesehen. Und selbst Leclerc fuhr ja direkt mach seinem 2. Stopp die bis dahin schnellste Rennrunde.

Die Mercedes hätten dann also auch stoppen müssen oder Max hätte die rund 25-28 Sekunden Rückstand in den 12-15 Runden durchaus zu fahren können.

Klar, gegen Hamilton wäre das eng geworden weil er ja erstmal an Ricciardo und den Wingman hätte vorbei müssen. Aber P2 wäre schon drin gewesen.

Aber ich denke einen Versuch wäre es wert gewesen. Ich hätte es jedenfalls gern gesehen.

Andererseits hat Max so natürlich sichere 15 Punkte mitgenommen und wenn der Lewis mal nen positiven Test hat und zwei Rennen ausfällt, ist der Max auch wieder dran.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 67
formelchen hat geschrieben:
Wenn ein Max um Runde 30 rum frische Reifen geholt hätte, dann hätte er voll pushen können und wäre locker 2-3 Sekunden schneller gewesen als er es so gewesen ist.

Wir haben das ja am Gasly gesehen. Und selbst Leclerc fuhr ja direkt mach seinem 2. Stopp die bis dahin schnellste Rennrunde.

Die Mercedes hätten dann also auch stoppen müssen oder Max hätte die rund 25-28 Sekunden Rückstand in den 12-15 Runden durchaus zu fahren können.

Klar, gegen Hamilton wäre das eng geworden weil er ja erstmal an Ricciardo und den Wingman hätte vorbei müssen. Aber P2 wäre schon drin gewesen.

Aber ich denke einen Versuch wäre es wert gewesen. Ich hätte es jedenfalls gern gesehen.

Andererseits hat Max so natürlich sichere 15 Punkte mitgenommen und wenn der Lewis mal nen positiven Test hat und zwei Rennen ausfällt, ist der Max auch wieder dran.


Auf einen positiven Test bei Hamilton hoffst du aber hoffentlich nicht, sondern siehst es nur als theoretische Möglichkeit. Eine WM, die derart entschieden oder beeinflusst wird, hätte doch schon einen gewaltigen Beigeschmack. Ich fand es auch schade, dass Red Bull nicht das Risiko eingegangen ist. Schätze aber auch, dass man befürchtete, nicht an Ricciardo vorbeizukommen, der ja echt ganz flott unterwegs war und auf der Geraden nur schwer zu knacken gewesen wäre.

So war das Rennen natürlich vom Start weg - mit Ausnahme des Giovinazzi Crashs - langweilig. Dieses ständige Reifenmanagement kann doch keiner der Beteiligten in der Formel 1 für gut befinden.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 23414
Olf154 hat geschrieben:
Auf einen positiven Test bei Hamilton hoffst du aber hoffentlich nicht, sondern siehst es nur als theoretische Möglichkeit.


Ja, es ist eine theoretische Möglichkeit, siehe Perez.

Olf154 hat geschrieben:
Eine WM, die derart entschieden oder beeinflusst wird, hätte doch schon einen gewaltigen Beigeschmack. .


Beigeschmack...kommt auf die Umstände an.

Wenn der Lewis aktuell weiter so feierwütig wäre wie sonst und jede Party mitnehmen würde, dann müsste er sich über einen positiven Test nicht wundern - und dann hätte es für mich keinen Beigeschmack. Briatore hat sich ja auch infiziert, nachdem er in seinem Club auf Sardinien große Partys gefeiert hat...

Ich glaube aber der Lewis hat dazugelernt, ist reifer geworden und passt derzeit gut auf dass sowas nicht passiert.


Olf154 hat geschrieben:
Ich fand es auch schade, dass Red Bull nicht das Risiko eingegangen ist. Schätze aber auch, dass man befürchtete, nicht an Ricciardo vorbeizukommen, der ja echt ganz flott unterwegs war und auf der Geraden nur schwer zu knacken gewesen wäre.

So war das Rennen natürlich vom Start weg - mit Ausnahme des Giovinazzi Crashs - langweilig. Dieses ständige Reifenmanagement kann doch keiner der Beteiligten in der Formel 1 für gut befinden.


Ich glaube den Ricciardo hätte der Max schon bekommen. Aber das bleibt natürlich Spekulation.

Marko sagte ja auch, dass man wohl auf Regen spekuliert hat, auch beim Setup. Das war natürlich dann ein Fehler.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 43282
formelchen hat geschrieben:
Wahrscheinlich ja, vielleicht aber auch nicht.


Die hatten 2 Autos vorn, vielleicht hätten sie also einen Fahrer reingeholt und einen nicht. Das ist halt auch der Vorteil von Mercedes: Die haben da zwei Fahrer vorn und können die Strategie splitten. Red Bull kann das nicht.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 9017
dafür hat Red Bull einen Fahrer, mit dem sie die Reifen für den anderen Testen können und keine blöden Fans schreien was von Benachteiligung, Sabotage oder Teamorder....

Ich denke, wir haben ein tolles Reglement im Moment, alles, was fehlt sind gescheite Reifen, die bei allen Temperaturen funktioniern und es nicht schon eine Wissenschaft an sich ist, die Dinger überhaupt zum funktionieren zu bringen....

Die Reifen sind mittlerweile ein viel zu großer Thema geworden....
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 1729
Na dann stell mal solche Reifen her.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 23414
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wahrscheinlich ja, vielleicht aber auch nicht.


Die hatten 2 Autos vorn, vielleicht hätten sie also einen Fahrer reingeholt und einen nicht. Das ist halt auch der Vorteil von Mercedes: Die haben da zwei Fahrer vorn und können die Strategie splitten. Red Bull kann das nicht.


Ja sie hätten vermutlich Bottas reingeholt und dann als Bremsklotz genutzt. Aber sowas kann halt auch nach hinten losgehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 9017
bredy hat geschrieben:
Na dann stell mal solche Reifen her.


das konnte jeder Hersteller vor Pirelli - egal ob Goodyear oder Bridgestone - jeder andere Monopolist baute gute, funktionierende Reifen, da hörte man nie was von Reifenschonen....

Pirelli hatte ja auch schon fast so einen Reifen - nur gehalten hat der nicht, siehe Silverstone 13
GO Lewis

Beitrag Dienstag, 01. September 2020
Kalamati adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse Kalamati

Beiträge: 2416
formelchen hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wahrscheinlich ja, vielleicht aber auch nicht.


Die hatten 2 Autos vorn, vielleicht hätten sie also einen Fahrer reingeholt und einen nicht. Das ist halt auch der Vorteil von Mercedes: Die haben da zwei Fahrer vorn und können die Strategie splitten. Red Bull kann das nicht.


Ja sie hätten vermutlich Bottas reingeholt und dann als Bremsklotz genutzt. Aber sowas kann halt auch nach hinten losgehen.


Glaube ich nicht, Bottas war schneller als Verstappen, auf beiden Mischungen...

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 1729
automatix hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Na dann stell mal solche Reifen her.


das konnte jeder Hersteller vor Pirelli - egal ob Goodyear oder Bridgestone - jeder andere Monopolist baute gute, funktionierende Reifen, da hörte man nie was von Reifenschonen....

Pirelli hatte ja auch schon fast so einen Reifen - nur gehalten hat der nicht, siehe Silverstone 13


Reifenschonen gabs schon immer ...
Das wurde nur noch vorteilhafter nachdem man das Nachtanken verboten hat. Führ das wieder ein und es wären sofort wieder aggressivere Strategien am Start.

Natürlich kann Pirelli konservativere Reifen herstellen die noch breitere Arbeitsfenster haben. Die werden aber zwangsläufig viel langsamer und dann heulen wieder alle rum dass die F1 zu langsam ist.

Es ist halt absolut lächerlich hier immer von irgendwelchen Couchchemikern zu lesen, Pirelli solle einfach Reifen herstellen mit denen man konstant pushen kann, einem linearen Abbau und riesigem Arbeitsfenster usw. wenn sowas bei solchen Autos einfach verdammt schwierig bis unmöglich ist.
Man kann sogar mit den aktuellen Reifen pushen und konstant schnelle Runden fahren. Eine Strategie mit Reifenschonen und einen Stopp weniger ist trotzdem die schnellere. Und das ist nicht den Reifen geschuldet ...
Es fehlt ein zusätzliches strategisches Mittel (wie Nachtanken).

Beitrag Dienstag, 01. September 2020

Beiträge: 278
automatix hat geschrieben:
Ich denke, wenn Verstappen nochmal gestoppt hätte wären in der Runde danach beide Mercedes zum Stopp gekommen, einfach um auf Nummer sicher zu sein und nebenbei auch noch den Zusatzpunkt abzuräumen - das hätten die sich nicht nehmen lassen


Mercedes hatte seine Autos 3 bzw. 7 Sekunden vor Verstappen. Geht Verstappen rein, drücken beide auf die Tube. Mercedes war nämlich überhaupt nicht am Limit und hatte keinen zu überrunden. Verstappen hätte Ricciardo überholen müssen und wäre mindesten eine ganze Runde hinter Ricciardo gehangen. DRS hätte Verstappen in seine Oulap auch nicht gehabt.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein