Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Abu Dhabi-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 9255
Ja... "Du warst Schuld am SC..." :D) :D) :D)

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 813
Ist ja eh nur eine scheinheilige Debatte, weil zwei es nicht verkraften, wie Max und VET im Schatten von Lewis stehen.
Mir persönlich ist es lieber, Lewis engagiert sich noch stärker für die BLM-Bewegung als Neider mit PR Slogans zufrieden zu stellen :D

Damit euer Blutdruck nicht zu sehr steigt - am besten kommende Saison überspringen :drink:

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
SudaNext hat geschrieben:
Sieht nach einem Comeback von Hamilton aus. Eigentlich ein wenig schade, ich hätte gerne Bottas und Russel auf einer Standardstrecke gesehen.
Russel war zwar sehr gut, aber ein einziges Rennen sagt eben nicht alles aus. Vielleicht kann Bottas diesmal den den etwas geschwächten TK schlagen.


Ich hätte auch gern nochmal Russell gesehen, aber ganz ehrlich: Ich glaube, dass er in Abu Dhabi mehr Probleme gehabt hätte als in Sakhir. Der Outer Circuit war fahrerisch halt auch nicht übertrieben anspruchsvoll – haben ja alle Fahrer gesagt. Ich halte Russell zwar für besser als Bottas, aber er hat halt weniger Erfahrung mit dem Auto und so weiter. Ich denke also, Abu Dhabi wäre an Bottas gegangen. Und das hätte seine Chancen auf 2021 verringert - WENN es überhaupt Chancen für 2021 gibt für Russell.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Mal angenommen Vandoorne wäre gefahren, hätte sich solide als 4. qualifiziert und wäre im Rennen brav und blass hinter Bottas geblieben - meinst Du Lewis würde sich das jetzt antun...?


na klar, das erste Rennen in Bahrain hat doch gezeigt, dass Lewis noch voll dabei ist. Es ist sein Job und es macht ihm sicherlich auch Spaß, das Auto zu fahren. Solange er fit ist, spricht nichts dagegen.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 8891
Mav05 hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
Weder wurde Hamiltons Leistungen ernsthaft angezweifelt, noch säße Russell 2021 im Cockpit von Mercedes, selbst wenn er Abu Dhabi gewonnen hätte.

Natürlich geht's nicht darum Lewis Leistung anzuzweifeln - wohl aber sein Standing... Die Fragen nach der Relation seiner Leistung waren nicht zu überhören und er dürfte kein großes Interesse daran haben da nochmal Raum für Spekulationen aufkommen zu lassen...
Ohne ihm was unterstellen zu wollen - aber ich hab jetzt auch nicht wirklich irgendeine positive Reaktion von ihm zu Russells Leistung gehört. Insofern dürfte auch klar sein dass sich seine Begeisterung dafür in Grenzen hielt...
Und was das 21er Cockpit betrifft - der Aufschrei und selbst Totos Reaktionen waren schon nach Sakhir deutlich - was glaubst Du wohl wie man damit hätte umgehen sollen wenn Russell AbuDhabi genau so dominiert hätte...?


was wurde da relativiert? Gar nichts. Bottas verliert gegen Lewis klar und verliert dann knapp gegen Russel - das heißt aber nicht, daß Russel dann auch so dominant sich gegen einen Verstappen durchsetzen würde, wie es Lewis getan hat und Bottas eben nicht. Wäre Verstappen nicht in der 1. Kurve rausgeflogen, sondern hätte das Rennen gewonnen wie es zu erwarten war, dann hätte es keine Rolle gespielt, ob Russel den Bottas geschlagen hätte oder nicht. Man darf nicht vergessen, daß Verstappen schon in Quali an beiden Mercedes sehr nah dran war....

Und ja, ich hätte gerne gesehen, wie sich Russel in Abu Dhabi gegen Verstappen geschlagen hätte....
GO Lewis

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Hamiltons Leistungen wurden nicht angezweifelt, sondern in Relation gesetzt zu dem anderen Fahrer mit 7 Titeln.


Das ist einfach absoluter Blödsinn. Dass Hamilton nur sieben Titel hat, weil er für Mercedes gefahren ist, das ist halt so. Genauso wäre Schumacher kein siebenmaliger Weltmeister, wenn er für BAR gefahren wäre. Und auch Schumis Ersatz Mika Salo hätte in Hockenheim gewonnen, wenn er gedurft hätte. Da konnte also auch ein mittelmäßiger Ersatzfahrer mit dem Ferrari gewinnen. Aus dem Rennen in Sakhir abzuleiten, dass Hamiltons Erfolge anders bewertet werden müssen als Schumachers ist einfach völliger Blödsinn.

Schumacher und Hamilton sind beides überragende Rennfahrer gewesen – für beide gibt es Pros und Contras. So sportlich muss man sein, dass man das jeweils anerkennt.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Natürlich geht's nicht darum Lewis Leistung anzuzweifeln - wohl aber sein Standing...


Drehen wir das doch mal um. Stell dir vor, Verstappen wäre im Mercedes gesessen, wäre in der Türkei vier Rennen vor Rennende Weltmeister geworden, den Teamkollegen Bottas dabei überrundet, über die ganze Saison mental zerlegt. Dann hätte Verstappen Corona gehabt, Russell wäre eingestiegen und hätte Bottas geschlagen. Wieso hätte das die Leistungen von Verstappen geschwächt? Es schwächt höchstens die Leistungen von Bottas und stärkt die von Russell.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Hat Russell was zu Aitken gesagt?


Wenn man über seine Vertretung nur schlechtes sagen kann, hält man wohl aus Höflichkeit lieber den Mund. :lol: :lol: :lol:

Ohne Aitkens Dummheit hätte Russel gewonnen. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Hamiltons Leistungen wurden nicht angezweifelt, sondern in Relation gesetzt zu dem anderen Fahrer mit 7 Titeln.


Das ist einfach absoluter Blödsinn. Dass Hamilton nur sieben Titel hat, weil er für Mercedes gefahren ist, das ist halt so. Genauso wäre Schumacher kein siebenmaliger Weltmeister, wenn er für BAR gefahren wäre. Und auch Schumis Ersatz Mika Salo hätte in Hockenheim gewonnen, wenn er gedurft hätte. Da konnte also auch ein mittelmäßiger Ersatzfahrer mit dem Ferrari gewinnen. Aus dem Rennen in Sakhir abzuleiten, dass Hamiltons Erfolge anders bewertet werden müssen als Schumachers ist einfach völliger Blödsinn.

Schumacher und Hamilton sind beides überragende Rennfahrer gewesen – für beide gibt es Pros und Contras. So sportlich muss man sein, dass man das jeweils anerkennt.


Es ist trotzdem so, dass Menschen Meinungen haben, stell dir vor!!!

Ja sogar F1-Experten, die als Kommentatoren oder Journalisten arbeiten und eben auch da ihre Einschätzung abgeben, auch wenn dir die nicht passt. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Wenn man über seine Vertretung nur schlechtes sagen kann, hält man wohl aus Höflichkeit lieber den Mund. :lol: :lol: :lol:

Ohne Aitkens Dummheit hätte Russel gewonnen. :wink:


Er war im Quali nicht so weit weg und einen Fehler hatte Russell auch schon – siehe Imola.

Aber gut, du erwartest also von Hamilton was, was du von Russell nicht erwartest.

Wie immer ist deine Argumentation nicht stringent, sondern von der Person abhängig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Es ist trotzdem so, dass Menschen Meinungen haben, stell dir vor!!!

Ja sogar F1-Experten, die als Kommentatoren oder Journalisten arbeiten und eben auch da ihre Einschätzung abgeben, auch wenn dir die nicht passt. :wink:


Dann musst du das als Meinung kennzeichnen und nicht als Fakt hinstellen.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 243
formelchen hat geschrieben:

Bananenflanke hat geschrieben:
Und warum soll sich Hamilton öffentlich zu Russells Leistung äußern? Hamilton ist weder fürs Team verantwortlich, noch der Vater von Russell.


Also sorry, aber wie bist du denn drauf??

Es gehört sich so, dass man seiner Vertretung alles Gute wünscht und ihre gute Leistung dann auch mal anerkennt. Das hat Perez doch auch getan, als Hülkenberg in seinem Auto saß.

Neenee...das ist schon bemerkenswert, dass der Lewis da nix gepostet oder gesagt hat.


Woher willst du überhaupt wissen, dass Hamilton und Russell nicht privat kommuniziert haben?
Du suchst dir halt auch wirklich jeden Tag einen neuen Grund, um gewisse Fahrer subtil zu kritisieren. Hätte Hamilton sich ausschweifend bei Russell bedankt und ihn über den Klee gelobt, hättest du wohl behauptet, Hamilton jage Bottas das Messer in den Rücken.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es ist trotzdem so, dass Menschen Meinungen haben, stell dir vor!!!

Ja sogar F1-Experten, die als Kommentatoren oder Journalisten arbeiten und eben auch da ihre Einschätzung abgeben, auch wenn dir die nicht passt. :wink:


Dann musst du das als Meinung kennzeichnen und nicht als Fakt hinstellen.



Das solltest du als Journalist tun, wenn du Artikel schreibst.

Wir sind hier in einem Forum, da muss ich gar nichts als Meinung kennzeichnen.

Mannoman, dir ist echt nicht zu helfen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Bananenflanke hat geschrieben:
Woher willst du überhaupt wissen, dass Hamilton und Russell nicht privat kommuniziert haben?
Du suchst dir halt auch wirklich jeden Tag einen neuen Grund, um gewisse Fahrer subtil zu kritisieren. Hätte Hamilton sich ausschweifend bei Russell bedankt und ihn über den Klee gelobt, hättest du wohl behauptet, Hamilton jage Bottas das Messer in den Rücken.


Es ging mir ausschließlich um öffentliche Gratulation und Wertschätzung.

Und nein, niemals würde Hamilton was negatives über Bottas sagen, so lange er brav den Wingman spielt. Deine Unterstellung ist Unfug.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Er war im Quali nicht so weit weg und einen Fehler hatte Russell auch schon – siehe Imola.

Aber gut, du erwartest also von Hamilton was, was du von Russell nicht erwartest.

Wie immer ist deine Argumentation nicht stringent, sondern von der Person abhängig.


Du verstehst halt mal wieder nix. Ich habe Aitken nicht kritisiert, sowas passiert einem Rookie halt.

Aber ich sehe angesichts dessen keinen Grund warum Russel einen Aitken öffentlich loben sollte für eine mittelmäßige Leistung. Das wäre doch geheuchelt.

Außerdem ist Russel ja selbst fast noch ein Rookie. Was für einen Wert hat ein Lob von ihm dann?

Wenn aber ein 7-facher WM so toll vertreten wird, sollte er auch mal ein öffentliches Lob übrig haben. Das Wort eines Vielfachen hat viel mehr Reichweite und Gewicht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. Dezember 2020

Beiträge: 2299
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Hamiltons Leistungen wurden nicht angezweifelt, sondern in Relation gesetzt zu dem anderen Fahrer mit 7 Titeln.


Das ist einfach absoluter Blödsinn. Dass Hamilton nur sieben Titel hat, weil er für Mercedes gefahren ist, das ist halt so. Genauso wäre Schumacher kein siebenmaliger Weltmeister, wenn er für BAR gefahren wäre. Und auch Schumis Ersatz Mika Salo hätte in Hockenheim gewonnen, wenn er gedurft hätte. Da konnte also auch ein mittelmäßiger Ersatzfahrer mit dem Ferrari gewinnen. Aus dem Rennen in Sakhir abzuleiten, dass Hamiltons Erfolge anders bewertet werden müssen als Schumachers ist einfach völliger Blödsinn.

Schumacher und Hamilton sind beides überragende Rennfahrer gewesen – für beide gibt es Pros und Contras. So sportlich muss man sein, dass man das jeweils anerkennt.


Also ich finde ja auch das Russels Fahrt Vettels Titel unheimlich aufwertet.... :drink:

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 6546
Haette nicht gedacht, dass Renault so langsam ist im QLF.
Kimi Raikkonen

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Glückwunsch Max, tolle Leistung. War sehr knapp, aber schön dass er es auf die Pole geschafft hat.

Die Mercedes sehr eng dahinter. Bottas sehr stark. Hamilton für seine Verhältnisse das ganze Wochenende nicht so richtig top, aber angesichts der Umstände war er trotzdem sehr gut unterwegs, was auch Lob verdient.

Albon auch ziemlich solide, wenn er das morgen halten kann, wird ihm das nochmal etwas Rückenwind bei der Fahrerwahl geben.

McLaren sehr stark heute. Die können morgen tatsächlich noch P3 holen, zumal Racing Point keine so tolle Ausgangsposition für das Rennen hat. Andererseits war Perez letzte Woche nach Runde 1 auch ganz hinten. Er hat morgen sicher einen strategischen Vorteil, wenn er in einen sehr langen 1. Stint geht auf harten Reifen.

Ferrari dort wo sie hingehören. Seb wird froh sein, dass er mit der Gurke nie wieder ein Quali fahren muss. Immerhin morgen freue Reifenwahl und gute Chancen Leclerc nochmal zu schlagen, der ja 3 Plätze nach hinten versetzt wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 42759
Könnte morgen spannend werden.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 813
formelchen hat geschrieben:
Ferrari dort wo sie hingehören. Seb wird froh sein, dass er mit der Gurke nie wieder ein Quali fahren muss. Immerhin morgen freue Reifenwahl und gute Chancen Leclerc nochmal zu schlagen, der ja 3 Plätze nach hinten versetzt wird.

wo steht denn Ferrari, weil LEC 7/10 besser als VET :D

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Neben P3 in der Konstrukteurs-WM geht es morgen auch noch um den Vizetitel bei den Fahrern. Wäre etwas peinlich, wenn Bottas den noch verliert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. Dezember 2020

Beiträge: 243
Ehrlich gesagt, hat mich die Verstappen Pole heute ziemlich überrascht. Abu Dhabi ist ja eigentlich komplettes Mercedes Land. Die haben da seit 2014 jedes Jahr in der Quali 1 und 2 geholt und auch jedes Rennen gewonnen. Kam auch irgendwie so rüber, als würde Hamilton die Corona Erkrankung doch noch in den Gliedern stecken. Und auch Albon konnte zumindest einigermaßen mithalten.
Ganz stark auch die McLaren. Racing Point muss sich da morgen noch ganz schön strecken mit Perez aus der letzten Reihe. Auch Kvyat wie schon in Bahrain ziemlich gut unterwegs. Der könnte schon auch was, zeigt es aber zu spät in der Saison.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 278
Bananenflanke hat geschrieben:
Ehrlich gesagt, hat mich die Verstappen Pole heute ziemlich überrascht. Abu Dhabi ist ja eigentlich komplettes Mercedes Land. Die haben da seit 2014 jedes Jahr in der Quali 1 und 2 geholt und auch jedes Rennen gewonnen.
Kam auch irgendwie so rüber, als würde Hamilton die Corona Erkrankung doch noch in den Gliedern stecken. Und auch Albon konnte zumindest einigermaßen mithalten.
Ganz stark auch die McLaren. Racing Point muss sich da morgen noch ganz schön strecken mit Perez aus der letzten Reihe. Auch Kvyat wie schon in Bahrain ziemlich gut unterwegs. Der könnte schon auch was, zeigt es aber zu spät in der Saison.


Vielleicht ist der Mercedes auch nicht das besagte Überauto. Redull spricht immer wieder von "fast gleich" oder "ganz knapp dahinter" Sollte die Reihenfolge Verstappen- Bottas-Hamilton bleiben, kann es sehr öde werden. Verstappen-Hamilton dürfte etwas spannender sein.

Zwischen Racing Point/Mclaren und Mclaren/Renault ist es wirklich spannend. Hoffentlich bleibt der Fokus der Regie hauptsächlich bei diesen Duellen.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 243
SudaNext hat geschrieben:
Vielleicht ist der Mercedes auch nicht das besagte Überauto. Redull spricht immer wieder von "fast gleich" oder "ganz knapp dahinter" Sollte die Reihenfolge Verstappen- Bottas-Hamilton bleiben, kann es sehr öde werden. Verstappen-Hamilton dürfte etwas spannender sein.

Zwischen Racing Point/Mclaren und Mclaren/Renault ist es wirklich spannend. Hoffentlich bleibt der Fokus der Regie hauptsächlich bei diesen Duellen.


Bottas oder Verstappen - einer der beiden schießt beim Start immer einen Bock. :wink: Norris und Albon starten auf Soft, da könnte einer der beiden das Trio vorne schon sprengen.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Bananenflanke hat geschrieben:
Ganz stark auch die McLaren. Racing Point muss sich da morgen noch ganz schön strecken mit Perez aus der letzten Reihe.


Wobei Perez letzte Woche auch letzter war nach Runde 1.

Ich glaube Perez kann morgen noch viel erreichen. Wenn er auf harten Reifen startet und einen sehr langen Stint fährt, dürfte er vor seinem Stop schon locker in den Top 8 sein. Und dann kann er mit weicheren Reifen und einem leichten Auto nochmal richtig Feuer geben. Nur das Risiko einer Kollision ist dahinten natürlich etwas höher in der ersten Runde.

Trotzdem wird es für Racing Point morgen richtig schwer, so lange beide McLaren bleiben wo sie sind.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein