Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Abu Dhabi - GP 2017

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Do Nov 23, 2017 9:33 pm

Beiträge: 2622
Abu Dhabi - GP 2017

Make F1 great again?

Mal ehrlich, unter uns. Wer von euch kennt Amanda Sodre?
Nee, nee, nee... das ist nicht die neue Qualitätsmanagerin von Ferrari.
Das könnt ihr schon mal knicken.
Das ist doch die neue Lebensabschnittsgefährtin vom Verstappen.
Und zwar vom Senior. Also vom Jos. Bild

Bild
Giftgrüner Lippenstift. Geil. :shock:

Ist die scharf, oder was ? (hust, hust, muß jeder mit sich selbst ausmachen).
Ich meine ja nur, ich bin zu jedem Rennen stets gespannt,
welchen Lippenstift hat sie dieses mal aufgepinselt ?
Die knallt sich da Farben drauf, unglaublich. Die reinste Wonne, sag ich euch.
Sie hat sogar die ganze Farbpalette von Pirelli, in petto. Das soll was heißen!
Wenn da mal nicht bald ein fetter Werbedeal mit dem Reifenhersteller winkt....,
man weiß es nicht. Und man will es auch eigentlich gar nicht wissen. Bild

Nun gut soweit, zum letzten Saisonrennen. Wo waren wir eben stehengeblieben?
Ach ja, wissen! Wisst ihr noch, womit ich diese Saison begonnen habe?
Richtig. "F1 2017 - Alles besser?" Nun, auch das muß jeder mit sich selbst ausmachen.

Wollen wir es auf einen Nenner bringen, einigen wir uns darauf?:
Die Saison war jetzt nicht sooo schlecht. Mehr aber wohl auch nicht.

Gibt wohl noch reichlich Baustellen,die Liberty & Co. (Brawn) zu bewerkstelligen haben.
Zugegeben, nach einem Jahr kann man noch nicht direkt Bilanz ziehen,
es war für sie ein Übergangsjahr. Doch wie sieht die Zukunft aus?

Apropo Bilanz ziehen. Eines steht unter Liberty fest: man hat in diesem Geschäftsjahr richtig
Miese eingefahren. Man ist in die Verlustzone gerutscht. 160 Millionen Dollar Minus.
Das ist doch mal ´ne Ansage. Das hat selbstverständlich eine Reihe von Gründen,
die ich jetzt nicht detailliert aufzählen will, weil ihr habt den Bericht ja dazu hier gelesen....
Von daher kann Liberty sich schon mal auf die Frage einstellen: Make F1 great again?

Fazit dazu? Das, wäre unter Bernie in diesem Jahr nicht passiert! :D

In diesem Sinne, gute Unterhaltung zum Final-Rennen in Abu Dhabi!

>KLICK<.

Beitrag Do Nov 23, 2017 10:02 pm

Beiträge: 15303
Ja Kay, die ausgefallenen Lippenstiftfarben von Verstappens Tussi sind mir auch schon vor Monaten aufgefallen. Aber stets abgestimmt mit den Klamotten. :lol: :lol: Mir ist sie etwas suspekt, aber Hauptsache der Jos hat seinen Spaß. :lol:

Die Arbeit von Liberty finde ich bisher gar nicht so übel. Sie bringen etwas mehr Show rein, aber auch mehr Emotion, wenn ich zum Beispiel an den kleinen heulenden Jungen denke, der später zu Kimi ins Fahrerlager durfte. Sowas ist schön zu sehen und macht den Sport fan-freundlicher.

Den aktuellen Verlust begründet man ja auch mit neuen Investitionen, die nicht jedes Jahr anfallen. Da muss man abwarten wie die Dinge sich entwickeln. Mit Ross Brawn an Bord denke ich aber, dass man schon richtig handeln wird. Er kennt das Geschäft sehr gut.

Bedenklicher finde ich die Entwicklung bei den TV-Rechten. Meines Wissens ist bis heute nicht geklärt, ob wir die F1 in Deutschland 2018 noch im free-TV sehen. Ich hoffe unsereins muss sich kein Abo anschaffen. Wenn es sein muss, würde ich die einzelnen Rennen auch kostenpflichtig streamen.

Was das Rennen am Wochenende angeht, hat Hamilton technisch einen großen Vorteil, weil er einen sehr frischen Motor im Auto hat. Dennoch sollte man Ferrari und Red Bull nicht abschreiben. Hammie war ja zuletzt nicht mehr allzu konzentriert unterwegs, wenn ich ans Brasilien-Quali denke.

Beitrag Fr Nov 24, 2017 4:10 pm

Beiträge: 35248
Das letzte Rennen ohne Halo - genießt es
Nächstes Jahr wird die Formel 1 optisch zur Lächerlichkeit verkümmert.

Beitrag Sa Nov 25, 2017 4:50 pm

Beiträge: 1975
Coole Runde von Valtterie, lässt alle hinter sich stehen. Wäre klasse, wenn er morgen noch den Sieg einfährt.

Beitrag Sa Nov 25, 2017 5:03 pm

Beiträge: 15303
Schon komisch. Kaum ist Hammie WM, da ist der Bottas permanent vor ihm. Wenn man bedenkt, dass Hammie sogar den deutlich frischeren Motor im Auto hat, dessen Vorteil Lauda heute auf 0,1 Sekunde bezifferte, wirkt es umso komischer.

Okay...Wolff sagte, dass Lewis nicht mehr so motiviert ist nach dem Titelgewinn. Und das mag auch stimmen, er machte ja heute erneut einen Fehler im Quali. Aber dass der Bottas plötzlich soviel schneller ist trotz Motornachteil....da bleibt ein fader Beigeschmack.

Ferrari klar geschlagen mit einer halben Sekunde Rückstand. Vettel sollte aufpassen, dass er morgen das Rennen beendet. Wäre blöd wenn er ausfällt, da Bottas´ Siegchancen sehr hoch sind und dann der Vizetitel weg wäre.

Red Bull enttäuschend schwach, da hätte ich deutlich mehr erwartet.

Insgesamt eher eine langweilige Veranstaltung bisher.

Beitrag Sa Nov 25, 2017 7:32 pm

Beiträge: 1975
Hamilton 2017: Meisten Punkte, meisten Siege, meisten Poles und meisten schnellsten Runden. Soll wurde übertroffen!

Seb hat dafür die meisten Unfälle fabriziert :lol:

Beitrag Sa Nov 25, 2017 9:03 pm

Beiträge: 35248
Ich hab auch das Gefühl, dass Mercedes wieder stärker geworden ist.

Beitrag So Nov 26, 2017 1:58 pm

Beiträge: 2622
Man munkelt, Amanda hat heute Lippenstift in Farbe der Streckenrandbegrenzung drauf.
Türkis also. Bin gespannt. :lol:

Ansonsten: Bottas also von der Pole. Darf der Finne heute gewinnen? Soll er heute gewinnen?
Muß er heute gewinnen? Eigentlich will der Weltmeister die Saison mit einem Sieg ausklingen lassen,
wie es sich gehört, oder nicht? Er will ja schließlich das Feuerwerk mit Überquerung der Ziellinie
entzünden und genießen. Naja, schaun wir mal.
Letztes Jahr haben wir ja schon ´ne groteske Nummer vom Lewis hier gesehen, als er mit seiner
"Schleichfahrt" die Spitze zusammengebremst hat um seine WM-Chance zu wahren.
Das war ja selbst Paddy Lowe zuviel.... :lol:

Beitrag So Nov 26, 2017 4:52 pm

Beiträge: 2622
Hätte ich nicht gedacht, das Bottas gewinnt. Habs ihm nicht zugetraut um ehrlich zu sein.
Falsch: zugetraut schon, aber nicht dran geglaubt. So ists richtig. :?
Da hat er zum Abschluß dem Lewis den Popo gezeigt?
Ach, ist letztlich auch egal, was? 2017 ist somit Geschichte.

Wat freu ich mich auf 2018. Sogar mit HALO, wie geil. :lol:

Beitrag So Nov 26, 2017 5:21 pm

Beiträge: 1975
Mercedes räumt alles, was es abzuräumen gibt :lol:

Unglaublich, dass Ferrari wieder derartig schwach abschloss. Ich meine, die erzählen uns wie wichtig Ferrari sei und hängen 10 Jahre hinter einem Titel hinterher... kommendes Jahr wird Mercedes wahrscheinlich noch stärker kommen.

Lewis, mach 2018 deinen fünften:lol:

Beitrag So Nov 26, 2017 5:59 pm

Beiträge: 2622
Formel@, dann müssen wir dich hier ausschließen.
Das machen wir dann nicht mehr mit.
Also stell dich schonmal drauf ein. :lol: :lol:

Beitrag So Nov 26, 2017 6:22 pm

Beiträge: 149
Der_KaY hat geschrieben:
Formel@, dann müssen wir dich hier ausschließen.
Das machen wir dann nicht mehr mit.
Also stell dich schonmal drauf ein. :lol: :lol:


Auch nicht weiter schlimm, es redet ja jetzt schon fast nur einer.....

Beitrag So Nov 26, 2017 6:28 pm

Beiträge: 149
formel@ hat geschrieben:
Mercedes räumt alles, was es abzuräumen gibt :lol:

Unglaublich, dass Ferrari wieder derartig schwach abschloss. Ich meine, die erzählen uns wie wichtig Ferrari sei und hängen 10 Jahre hinter einem Titel hinterher... kommendes Jahr wird Mercedes wahrscheinlich noch stärker kommen.

Lewis, mach 2018 deinen fünften:lol:


Das war von Mercedes heute eine Demonstration der Stärke zur richtigen Zeit. Damit macht man Ferrari jetzt schon nervös. Die Roten Bosse waren ja heute erneut wieder so unsportlich und sind ohne Interviews von der Strecke gegangen, der Mythos zerstört sich selber, so ist das halt wenn ein Controller der Chef ist und kein Herzblut dahinter steckt. Naja, immerhin verkündet wenigstens einer nach jedem Rennen Durchhalteparolen...der, der gestern noch meinte im Rennen sei man dichter dran....das war wirklich so, aber eher an einer Überrundung.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 2:14 am

Beiträge: 7585
Weil ich grad Zeit gehabt habe und weil es mich interessiert hat, hier der WM Endstand nach dem alten Punktereglement (10, 6, 4, etc)
1. Hamilton 128
2. Vettel 106
3. Bottas 95
4. Ricciardo 54
5. Raikönnen 53
6. Verstappen 48
7. Perez 9
8. Ocon 9
9. Stroll 5
10. Sainz 4
11. Hülkenberg 4
12. Massa 2
13. Alonso 1
14. Grosjean 1
15. Palmer 1

Die WM wäre schon in den USA entschieden gewesen, da hätte Vettel 30 Punkte Rückstand gehabt. Allerdings hätte Bottas auch nach Braslien schon keine Chance mehr auf Platz 2 in der WM gehabt. Interessanterweise hätten alle anderen Fahrer zusammen weniger Punkte geholt als der schlechteste der drei Topteams - aber es haben doch 15 Fahrer gepunktet. Nur Kyvat, Vandoore, Wehrlein und Magnussen hätten keine Punkte bekommen von denen, die nach dem aktuellen Reglement gepunktet haben. In der WM hätte es nur eine echte Veränderung gegeben, Haas und Mclaren wären punktgleich.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 10:18 am

Beiträge: 15303
Glückwunsch Bottas zum verdienten Sieg. Mercedes war eine Klasse für sich. Das Rennen insgesamt sehr langweilig.

Ferrari und Red Bull haben eine ordentliche Klatsche bekommen, das kann man nicht anders sagen. Vettel hat das ganze Wochenende einen super Job gemacht und seinen Teamkollegen deklassiert. Aber das Auto war einfach nicht schnell genug. Ich sehe es aber irgendwie auch positiv, denn diese Klatsche wird Ferrari und Red Bull für den Winter zusätzlich anstacheln.

Hamilton hatte einen deutlich frischeren Motor drin als Bottas. Dass er das Quali (verhältnismäßig) vergeigt hat (wie in Brasilien) zeigt, dass er eben nicht mehr motiviert war oder vielleicht auch, dass Bottas bis zum USA-GP eine Zeit lang eingebremst wurde.

Dass Mercedes in den letzten 5-6 Runden ganz offensichtlich eine Stallorder verhängt hat, obwohl man beide Titel im Sack hat, ist eigentlich ein Bärendienst für den Sport. Ich meine ich gönne Bottas den Sieg und er hat Quali sowie den 1. Stint dominiert. lewis war im 2. Stint klar schneller - vielleicht auch wegen des Motorenvorteils. Wir kennen die Hintergründe nicht. Aber man hätte zumindest noch ein wenig Show-Kampf für die Fans machen können.

Was soll´s. Man kann nur hoffen dass 2018 mehrere Teams um die WM fahren und es keine one-man-show wird. Ferrari, Red Bull und McLaren müssen ordentlich was finden, um ihren Antriebs-Nachteil auszugleichen.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 2:16 pm

Beiträge: 7585
du meinst, man hätte so Fanverarsche wie bei den Ferraris damals in Indy machen sollen, wo man ein Fotofinish zaubern wollte?

Ich denke, wäre der Rosberg an Bottas Stelle gewesen, daß Lewis dann mehr probiert hätte, P1 zu holen :D

Beitrag Mo Nov 27, 2017 2:22 pm

Beiträge: 149
Ein Langweiler wie er im Buche steht. Rennen fad, Strecke besch......, was soll da rauskommen? Streichen oder Layout so verändern, dass überholen möglich ist.
Um meinen Vorredner zu kontern, Mercedes hat an diesem WE alles richtig gemacht. Wer wieder einmal aus der Reihe getanzt ist und dem Rennsport eine Bärendienst erwiesen hat, war Ferrari. Haben wohl die Klatsche nicht verdauen können und benehmen sich unsportlich wie kleine bockige Gören indem die Verantwortlichen alle Interviews nach dem Rennen verweigern. Das sollte bestraft werden, denn es ist in höchsten Maße unsportlich und schadet dem Ansehen der F1 und dem von Ferrari ohnehin. Aber so ist das jetzt wo ein Controller das Sagen hat, dem jegliches Herzblut für den Rennsport fehlt. Einfach nur peinlich diese Truppe.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 2:36 pm

Beiträge: 35248
Abu Dhabi ist ein Schaulaufen der Reichen und Superreichen. Alles protzig, übertrieben - und der Sport bleibt auf dieser Strecke im wahrsten Sinne des Wortes eben auf der Strecke. Ich kann auf das Rennen echt verzichten.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 3:11 pm
FLC FLC

Beiträge: 3526
Kalamati hat geschrieben:
Der_KaY hat geschrieben:
Formel@, dann müssen wir dich hier ausschließen.
Das machen wir dann nicht mehr mit.
Also stell dich schonmal drauf ein. :lol: :lol:


Auch nicht weiter schlimm, es redet ja jetzt schon fast nur einer.....


Saison zu Ende, das Forum auch schon fast...

Ich fand das Rennen gar nicht so übel, wenn man sich für die Kämpfe auf Rang 10 - 20 interessiert, war doch einiges Los. Hingegen ist mir aufgefallen, dass bis zum ersten Boxenstopp niemand aus den Top 10 einen Platz gut gemacht oder verloren hat. Der Kampfwille war vielleicht nicht mehr so ausgeprägt bei den Spitzenfahrern.

Eigentlich habe ich erwartet, dass es beim Start zwischen Hami und Vettel kanllt und Bottas Vize wird, aber Fairness scheint in der F1 nicht ganz unbekannt zu sein :drink:

So dann bin ich wieder weg und wünsche 12 Wochen Spass und Heiterkeit bis zum ersten Rennen 2018 :-P

Beitrag Mo Nov 27, 2017 4:39 pm

Beiträge: 15303
automatix hat geschrieben:

Ich denke, wäre der Rosberg an Bottas Stelle gewesen, daß Lewis dann mehr probiert hätte, P1 zu holen :D


Ja da gebe ich dir sogar zu 100% Recht.

Bei Bottas weiß er nämlich, dass er ihn als brave Nr.2 weiterhin braucht. Also darf der dann auch mal gewinnen, wenn der Lewis den Titel sowieso schon im Sack hat. Da ist es logisch, dass er Bottas nicht unnötig verärgern will. So lange Bottas brav die 2 spielt, wird Lewis auch einen auf loyal machen.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 7:01 pm

Beiträge: 7585
Harmonie im Team ist wichtig und man braucht einen motivierten Nr. 2 Fahrer, der der Konkurrenz Punkte wegnimmt.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 7:01 pm

Beiträge: 1975
Was zählt sind die Fakten und nicht hätte wäre wenn und tra la la.

Lewis und Mercedes sind Weltmeister, Ferrari und Vettel abgewatscht.

Obwohl Vettel einen deutlich schwächeren TK hatte, gelang es HAM die WM vorzeitig zu gewinnen. Das zeigt mir, dass HAM eine Klasse für sich ist.

Und obwohl BOT einen technisch bedingten Ausfall hatte und Vettel nicht, konnte er bis auf 12 Punkte an Vettel ran kommen.

Wenn wir die Verschwörungstheorie einiger auch noch Glauben schenken wollen, dass BOT von Mercedes absichtlich gebremst wurde, ja dann ist BOT ja weitaus besser als Vettel :lol:

Beitrag Mo Nov 27, 2017 7:40 pm

Beiträge: 15303
automatix hat geschrieben:
Harmonie im Team ist wichtig und man braucht einen motivierten Nr. 2 Fahrer, der der Konkurrenz Punkte wegnimmt.


Ja diese Harmonie hat man aber nicht bei zwei gleichstarken Fahrern.

Die Harmonie hat Vorteile. Aber eben auch Nachteile, sie kostet Punkte und damit auch Geld. Ich bin sicher, mit Rosberg hätte man zwar mehr Theater im Team gehabt, aber man hätte in der Fahrer-WM auch den Vizetitel geholt, mehr Punkte und damit mehr Geld. Die PR wäre auch besser gewesen.

Andererseits hätte Rosberg dem Hamilton auch mehr Punkte weggenommen und möglicherweise wäre Vettel dann der lachende Dritte und WM gewesen.

Alles hat halt seine Vor- und Nachteile. Man merkt Lewis aber das ganze Jahr schon an, dass er mit der braven Nr.2 Bottas deutlich glücklicher ist als mit Rosberg. Und das belegt eben auch, dass die Lewis-Fans falsch liegen, wenn sie sagen "Lewis ist es egal, er sein TK ist". Natürlich hat er auch klare Hierarchien deutlich lieber, so lange sie zu seinem Gunsten sind.

Beitrag Mo Nov 27, 2017 11:58 pm

Beiträge: 1975
formelchen hat geschrieben:
Ich bin sicher, mit Rosberg hätte man zwar mehr Theater im Team gehabt, aber man hätte in der Fahrer-WM auch den Vizetitel geholt, mehr Punkte und damit mehr Geld. Die PR wäre auch besser gewesen.


Hätte, hätte hätte... du bist dir immer sicher...Warst dir ja auch sicher, dass Vettel dieses Jahr Weltmeister wird.

Und deine Aussage zeigt schon, dass du mal wieder wenig bis keine Ahnung hast. Mit mehr Punkten würde Mercedes keinen einzigen Cent mehr bekommen, ganz im Gegenteil, umso größer der Abstand zu Ferrari gewesen wäre, um so teurer würde es Mercedes bekommen. Die Ausschüttungen richtet nur nach den Platzierungen und nicht nach der Punktzahl.
Hat man die F-WM und K-WM erreicht, gibt es ein paar Mio. mehr und das hat Mercedes erreicht.

Was die PR angeht, da kann es bei Mercedes nicht besser aussehen:
F-WM, K-WM, Auszeichnungen für die meisten schnellsten Runden, meisten Pole Positions und meisten schnellsten Boxenstops. Hinzu hat Mercedes als Team und PU-Lieferant die geringste Ausfallquote= beste PR. Es ist das mit Abstand erfolgreichste Team mit dem erfolgreichsten Fahrer der letzten 10 Jahre= beste PR

Vettel und Ferrari stehen mit absolut leeren Händen da. Seb liegt ja sogar nur knapp vor BOT, du weist doch, der Fahrer, der angeblich benachteiligt worden sein soll. Und erzähl uns nix von Vize-Titel, den gibts nämlich überhaupt nicht :lol:

Beitrag Di Nov 28, 2017 10:11 am

Beiträge: 15303
formel@ hat geschrieben:
Und deine Aussage zeigt schon, dass du mal wieder wenig bis keine Ahnung hast. Mit mehr Punkten würde Mercedes keinen einzigen Cent mehr bekommen, ganz im Gegenteil, umso größer der Abstand zu Ferrari gewesen wäre, um so teurer würde es Mercedes bekommen. Die Ausschüttungen richtet nur nach den Platzierungen und nicht nach der Punktzahl.
Hat man die F-WM und K-WM erreicht, gibt es ein paar Mio. mehr und das hat Mercedes erreicht.:


Na wenn es sich nach Platzierungen richtet, hätte man mit dem Fahrer-Vizetitel ja auch mehr Geld bekommen, oder?? :lol: :lol:


formel@ hat geschrieben:
Was die PR angeht, da kann es bei Mercedes nicht besser aussehen:
F-WM, K-WM, Auszeichnungen für die meisten schnellsten Runden, meisten Pole Positions und meisten schnellsten Boxenstops. Hinzu hat Mercedes als Team und PU-Lieferant die geringste Ausfallquote= beste PR. Es ist das mit Abstand erfolgreichste Team mit dem erfolgreichsten Fahrer der letzten 10 Jahre= beste PR.:


Jaja wir wissen es, ganz toll deine Jungs von Mercedes.

Aber selbst du solltest verstehen, dass die Anzahl der Zuschauer bei PR nicht ganz unwichtig ist. Und die Anzahl der Zuschauer hängt massiv davon ab, wie spannend der Sport ist.

Und mit Rosberg wäre die Konkurrenz für Hamilton höher gewesen, damit auch die Spannung und damit auch logischerweise das Interesse der Zuschauer, die Quoten usw. Insgesamt also wäre der PR-Faktor besser gewesen.

Natürlich ist das noch jammern auf hohem Niveau. Positive PR hat Mercedes auch so, das bestreite ich nicht. Aber die Zuschauer wollen auch Spannung und wenn diese fehlt, schalten sie das TV auch schneller aus oder gar nicht erst an.

formel@ hat geschrieben:
Vettel und Ferrari stehen mit absolut leeren Händen da. Seb liegt ja sogar nur knapp vor BOT, du weist doch, der Fahrer, der angeblich benachteiligt worden sein soll. Und erzähl uns nix von Vize-Titel, den gibts nämlich überhaupt nicht :lol:


Vor wenigen Wochen hast du noch großmäulig angekündigt, dass Bottas den Vize-Titel holen wird. Und jetzt wo das nicht geklappt hat, gibt es den Vize-Titel plötzlich nicht mehr? :lol: :lol: :lol: :lol:

Ferrari hat von vielen Seiten auch Lob bekommen, weil sie im letzten Winter und gegenüber 2016 einen großen Sprung gemacht haben. Den die meisten doch eher von Red Bull erwartet hatten.

Dein Gepöbel und Gestänkere gegen Ferrari ist erbärmlich. Schau dir lieber an wo McLaren rumgurkt, dort wäre die Härte deiner Kritik angebracht. Aber sicher nicht beim Vize-WM-Team. :wink:

Nächste

Zurück zu Allgemein

cron