WRC Formel1 F1 online News Motorsport-Magazin.com

WRC - 2016er-VW Polo für Kunden erhältlich

Einsatz in der Privatfahrer-Wertung

Der Volkswagen Polo R WRC wird der WRC trotz werksseitigem Ausstieg des Herstellers erhalten bleiben. Er wird für 2017 Privatiers angeboten.

Motorsport-Magazin.com - 2017 im aktuellen Weltmeister-Auto angreifen wird jetzt möglich. Volkswagen-Motorsportdirektor Sven Smeets hat erklärt, dass einige der 2016er Polo R WRCs für Kunden angeboten werden. Diese können die aktuellen Autos in der kommenden Saison einsetzen. Dabei gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, wird zuerst bedient.

Ich war sehr glücklich verkünden zu können, dass wir das 2016er-Auto nächstes Jahr vermieten können.
Sven Smeets

2017 wird es neben der Weltmeisterschaft mit den neuen Hersteller-Boliden auch eine Privat-Fahrerwertung geben, in der die aktuellen Autos zum Einsatz kommen. Diese könnten nun einige Fahrer oder Teams mit dem Polo R WRC in Angriff nehmen. "Wir werden Volkswagen Motorsport Ende der Saison 2016 mehr in Richtung Kundensport umstrukturieren", erklärte Smeets gegenüber WRC.com. "Wir suchen nach neuen Herausforderungen und neuen Programmen. Ich war sehr glücklich verkünden zu können, dass wir das 2016er-Auto nächstes Jahr vermieten können. Das ist etwas Neues für uns - und für jeden, der daran interessiert ist, dieses Auto in der WRC oder einer nationalen Meisterschaft zu fahren."

Smeets erklärte darüber hinaus, dass die Unterstützung von Privatiers eine weitere Möglichkeit für die Beschäftigung der Mitarbeiter von Volkswagen Motorsport sein könnte. "Je mehr Autos und je mehr Menschen fahren, umso besser ist es", meinte Smeets. Die Arbeit am Polo R5 wird ebenfalls fortgesetzt. Er soll Anfang 2018 das Licht der Welt erblicken.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter
OFFICIAL WEBSITE: WRC LIVE:

Partner und Sponsoren der WRC