WRC - Rallye Italien auf zwei Tage verkürzt

Anzahl der Prüfungen bleibt gleich

Die Rallye Italien präsentiert sich zum Jubiläum auf Sardinien deutlich kompakter. 16 Prüfungen über 304,7 Kilometer stehen im zweitägigen Programm.
von

Motorsport-Magazin.com - Aus vier mach zwei: Die Organisatoren der Rallye Italien haben zur zehnten Austragung des Events auf Sardinien ein kompakteres Programm auf die Beine gestellt. Die Rallye wird 2013 statt in vier in nur zwei Tagen gefahren. Die Zahl der Prüfungen bleibt mit 16 unverändert, nur ein einziger Prüfungskilometer wurde gestrichen, so dass die Piloten 304,7 Kilometer zu bewältigen haben.

Ausgehend von der Stadt Olbia, die weiterhin den Service Park beherbergen wird, werden die Prüfungen am Freitag, den 20., und Samstag, den 21. Juni, gefahren. Am Donnerstag wird lediglich das Qualifying ausgetragen, wohingegen im vergangenen Jahr zwei Mal die 28 Kilometer lange Terranova absolviert wurde. Nach dem Qualifying steht der zeremonielle Start in Sassari auf dem Programm.

Am Freitag gilt es, von Olbia aus ein Trio von Sonderprüfungen zu bewältigen, ehe es zum Mittagsservice nach Sassari geht. Am Nachmittag stehen drei weitere Prüfungen an der Nordküste Sardiniens auf dem Programm. Nach der Rückkehr in den Servicepark in Olbia ist der Tag jedoch noch nicht beendet. Die WRC-Piloten müssen sich zwei weiteren Prüfungen stellen, von denen die letzte in Dunkelheit gefahren wird.

Am Samstagvormittag sind vier Prüfungen um Monte Acuto und Gallura geplant. Nach einem Mittagsservice in Olbia werden diese am Nachmittag erneut gefahren, wobei die erste Prüfung, die 19,31 Kilometer lange Monte Olia, als Power Stage ausgetragen wird. Am Samstagabend klingt die Rallye Sardinien dann mit der Siegerehrung in Porto Cervo aus.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x